Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Die Auswahl-Werkzeuge

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es gibt jede Menge Auswahl-Werkzeuge in Photoshop. Wo sie sich verstecken und wie Sie sie einsetzen, lernen Sie hier.

Transkript

In diesem Film möchte ich die wichtigsten Auswahlwerkzeuge für Sie zusammenfassen. Diese gruppieren sich in verschiedenen Gruppen. Sie haben im oberen Bereich das Pauschalen-Auswahlwerkzeug. Hier sind jetzt nur das Auswahlrechteck- und das Auswahlellipse-Werkzeug, eigentlich gehören da aber noch mehr zu, das sehen Sie, wenn Sie die Werkzeugleiste anpassen. Zu dem Auswahlrechteck und der Auswahlellipse gehört noch das Auswahlwerkzeug für eine einzelne vertikale und für eine einzelne horizontale Spalte. Außerdem haben Sie noch Text-Auswahlwerkzeuge, die ich jetzt einfach hier mal mit in diese Auswahlwerkzeuge gruppieren würde. Dann haben wir aber wirklich alle beisammen und ich kann das bestätigen, Sie sehen hier habe ich jetzt alle Auswahlwerkzeuge zusammen. Gut, eigentlich sind die meisten selbsterklärend, ich kann mit dem Auswahlrechteck eine rechteckige Auswahl aufziehen oder mit gedrückter Shift-Taste eine quadratische Auswahl aufziehen. Wenn ich die Alt-Taste von Anfang an drücke, ziehe ich eine Auswahl aus der Mitte auf mit Shift-Taste wird die Rechteckauswahl dann zur quadratischen Auswahl. Genauso verhält es sich für die Kreisauswahl. Ich deaktiviere immer die Auswahl über die Steuerungs- oder Command-Taste und das D. Wenn ich zu Ellipsen- oder Kreisauswahl komme, verhält es sich ähnlich, von links oben ziehe ich entweder eine Ellipse auf oder mit gedrückter Shift-Taste einen Kreis, wenn ich die Alt-Taste drücke, kann ich das Ganze von der Mitte aus aufziehen, mit Alt- und Shift-Taste ziehe ich einen Kreis von der Mitte aus. Einzelne Zeilen sind unter anderen dazu gut, wenn man mit Webdesign arbeitet und die Positionierung von Elementen nicht ganz genau ist, sodass man vielleicht mal eine einzige Zeile löschen muss oder füllen muss. Das Textwerkzeug ist sehr hilfreich, wenn Sie mit einem Textrahmen Teile von Bild auswählen wollen. Auch mit dem Text-Auswahlwerkzeug müssen Sie nur klicken, wundern Sie sich jetzt nicht, Sie bekommen eine sogenannte Maskenansicht, ich gebe jetzt einfach mal Text ein und kann diesen entsprechende Formatierungsmöglichkeiten, die ich oben in der Leiste habe, formatieren. Sobald ich wieder auf ein anderes Werkzeug gehe, ist diese Maskenansicht wieder in eine Auswahl umgewandelt, und ich könnte zum Beispiel hier diesen Teil herausnehmen und in Bild verschieben. Etwas weiter unten haben wir drei verschiedene Werkzeuge, die lassoartig eine Auswahl erstellen können. Das normale Lasso-Werkzeug umrahmend, frei, den Bereich, den ich auswählen möchte und sobald ich das Werkzeug loslasse, ist die Auswahl erstellt. Damit kann ich mich natürlich auch bemühen eine einigermaßen exakte Auswahl zu treffen, aber ich sage Ihnen schon so, das wird normalerweise nicht so exakt, wie Sie sich das wünschen. Für eckige Auswahlen ist das Polygon-Lasso-Werkzeug sehr geeignet, hier kann ich wirklich mit einen paar Klicks eine Auswahl mit Ecken und Kanten sehr schnell und recht exakt auswählen. Wenn es schwierig wird, kann mir das magnetische Lasso-Werkzeug helfen. Gehen wir mal wieder zu diesem Beispiel zurück, mit dem magnetischen Lasso-Werkzeug fahren Sie an einer Kante entlang, und es findet automatisch die beste Auswahlkante, also die mit dem meisten Kontrast. Wie breit das Ganze ist und wir stark der Kontrast sein muss, um gefunden zu werden, das geben Sie oben in der Optionsleiste an, und im Zweifelsfall müssen Sie diese Einstellungen nochmal ändern, aber prinzipiell tun Sie nicht anderes, als hier einfach mit der Maus längst zu gehen und zu hoffen, dass das Werkzeug einen einigermaßen guten Dienst macht. Sie können selber Punkte setzen, aber Sie sehen schon die Schwächen des Werkzeugs, sobald der Kontrast nicht stark genug ist, wird es ein bisschen kritisch, genau die Kante auszuwählen, die man selber tatsächlich auch auswählen möchte, deshalb ist das magnetische Lasso-Werkzeug meistens auch eins, das nachher noch nachkorrigiert werden muss, aber dennoch für eine grobe Vorauswahl tut es kleinen schlechten Dienst. Deutlich einfacher zu Hand haben und oft auch schneller im Ergebnis sind die automatischen Auswahlwerkzeuge und das sind der Zauberstab und das Schnellauswahlwerkzeug. Mit dem Zauberstab wählen Sie eine bestimmte Farbe und eine bestimmte Helligkeit aus und es werden ähnliche Pixel mitausgewählt. Sie sehen hier im oberen Bereich die Toleranz dafür, es würden also jetzt Pixel ausgewählt, die im Abstand von 32 Tonwerten ähnlich dem ausgewählten Pixel sind. Nur fürs Verständnis, wir reden in Photoshop immer insgesamt von 256 Tonwerten als Maximum. Wenn ich jetzt hier einmal klicke, dann wird etwas blaues ausgewählt und alles, was ähnlich ist, wird mitausgewählt. Das sieht soweit ganz gut aus, aber man merkt schon hier in diesen Bereichen muss ich noch ein bisschen was dazu auswählen und jetzt zu meinen üblichen Shortcuts kommen also mit gedrückter Shift-Taste Auswahlen addieren. Dann kommt man relativ schnell zu Auswahlbereichen, sofern sie sich dann ganz gut abgrenzen lassen. Spätestens hier am Übergang zu den weißen Wolken wird es aber schwierig, denn hier wird relativ schnell der Effekt kommen, dass ich andere weiße Bereiche, wie diese hier, in die Auswahl mit reinnehme. Da muss man vielleicht dann nach Alternativen schauen und die Alternative könnte zum Beispiel das Schnellauswahlwerkzeug sein. Ich hebe die Auswahl mal wieder mit Steuerungs- oder Command-Taste und D auf und greife dann zum Schnellauswahlwerkzeug. Mit dem Schnellauswahlwerkzeug arbeite ich ähnlich, plus dass ich mit dem Werkzeug einen Bereich überfahre und es werden einfach alle ähnlichen Pixel, wie der Bereich, den ich überfahre habe, ausgewählt. So kann ich mich immer weiter in Bereiche vorwagen, die noch zu meinem Auswahlbereich gehören sollen. Umso kleiner übrigens die Werkzeuggröße, umso empfindlicher, also umso sensibler ist das Werkzeug, umso kann ich auch hier die Kanten oder die Grenzen zu den weißen Bereichen noch relativ gut auswählen. Wenn dieses Werkzeug mal wegspringt, kann ich auch hier in den Subtrahieren-Modus gehen und wieder Teilbereiche abziehen. Das ist bei solchen Farben natürlich ein wenig schwierig, aber mit Geduld und Spucke kommt man auch zum Ziel. Zu guter Letzt sollten sie wissen, dass Sie natürlich alle Auswahlwerkzeuge miteinander kombinieren können. Das heißt ich kann auch jetzt das Lasso-Werkzeug benutzen, um Teile von dieser Schnellauswahl wieder abzuziehen. ich drücke die Alt-Taste und umfahre dann mit dem Lasso-Werkzeug hier diesen Bereich, den ich von der Auswahl wieder abziehen möchte. Das muss nicht in einem passieren, so wie ich es jetzt mache, ich mache es auch nur grob, um Ihnen zu zeigen, wie das Prinzip dabei ist. So, hier fehlt noch ein kleines Stück, das kann ich noch ein bisschen nachfahren, und dann hat man auch relativ schnell diese Auswahl erstellt. Was war einfach nur ein Überblick über alle verfügbaren Auswahlwerkzeuge in Photoshop, die meistens bei der Auswahlarbeit auch miteinander kombiniert werden sollten.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Lernen Sie Adobe Photoshop von der Pike auf. Entdecken Sie die Benutzeroberfläche, lernen Sie Ebenen, Masken und Auswahlen kennen, und erfahren Sie die wichtigsten Fachbegriffe.

4 Std. 28 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.11.2016
Laufzeit:4 Std. 28 min (50 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!