Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Die Ansichten von PowerPoint

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier lernen Sie die sechs Ansichten von PowerPoint kennen: Normal, Foliensortierung, Gliederung, Notizblatt, Bildschirmpräsentation und Referenten. Natürlich erfahren Sie ebenfalls, welche Ansicht für welche Aufgaben besonders geeignet ist.
07:34

Transkript

PowerPoint stellt sechs verschiedene Ansichten zum Arbeiten mit Präsentationen zur Verfügung. Das klingt vielleicht etwas viel und unübersichtlich, aber jede Ansicht eignet sich entweder besonders oder ausschließlich für bestimmte Aufgaben im Prozess der Präsentationserstellung. In diesem Video möchte ich Ihnen diese sechs Ansichten und Ihre Einsatzmöglichkeiten vorstellen. Wo finden Sie diese Ansichten? Zum einen hier unten in der Statusleiste, hier werden drei wichtige Ansichten angeboten, zum einen die Ansicht "Standard" oder normal, das ist die Ansicht, die Sie hier auf dem Bildschirm sehen, dann die Ansicht "Foliensortierung" und mit dieser Schaltfläche wechseln Sie zur eigentlichen Bildschirmpräsentation. Dann bietet die Menüleiste das Menü "Ansicht", dort finden Sie alle sechs Ansichten aufgelistet und dann finden Sie die Ansichten natürlich auch im Menüband, und zwar auf der Registerkarte "Ansicht". Hier finden Sie die Ansicht "Normal", "Gliederungsansicht", "Foliensortierung" und "Notizblatt" und auf der Registerkarte "Bildschirmpräsentation" finden Sie die Ansicht für die Bildschirmpräsentation, und zwar sind es hier zwei Schaltflächen, einmal die Präsentation von Anfang an wiedergeben, dann von der aktuellen Folie aus und hier dann noch die "Referentenansicht". Fangen wir mit der Ansicht "Normal" oder "Standard" an, das ist diese Ansicht und jede Präsentation wird standardmäßig, wie der Namen schon sagt, in dieser Ansicht geöffnet. Hier finden Sie Links die Navigationsleiste mit den verkleinerten Foliendarstellungen, dem Folienbereich hier im rechten Bereich und hier unten dann den Notizbereich. In dieser Ansicht können Sie den Aufbau der Präsentation sowie die eigentlichen Folien mit oder ohne Notizen bearbeiten. Für die Ansicht "Foliensortierung" unter "Ansicht", dann auf "Foliensortierung", ist im Prinzip eine Art Vollbildmodus für die Navigationsleiste. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Folien, jede Folie wird verkleinert dargestellt und wenn die Präsentation, so wie es hier der Fall ist, in Abschnitte aufgeteilt ist, die sehen Sie hier, dann werden sie auch noch immer in separaten Bereichen angezeigt. Das heißt, das ist sehr Übersichtlich. Nutzen Sie diese Darstellung, um Folien mit anderen Präsentationen auszutauschen oder zu prüfen, ob Folien Übergänge oder Animationseffekte enthalten. Das kann man hier an dem Sternchen erkennen. Dann gibt es den "Gliederungsmodus", da bin ich auf der Registerkarte "Ansicht", ich klicke hier auf "Gliederungsansicht", dann machen ich die Notizen etwas kleiner und dann sehen Sie hier im linken Bereich in der Navigationsleiste keine verkleinerte Darstellung der Folien mehr, sondern den Text. Es wird also hier für jede Folie immer zuerst der Titel und dann der entsprechende Text angezeigt. Das kann hier so im Fließtext sein, wie in der Folie drei oder wie in der Folie acht, da sehen Sie eine Aufzählungsliste. In diesem Gliederungsmodus definieren Sie Ihre Präsentationsgeschichte. Hier bauen Sie den Text auf und sie können prüfen, ob das Ganze logisch und schlüssig ist. In PowerPoint 2011 gab es noch eine spezielle Gliederungssymbolleiste, die gibt es hier nicht. Sie steuern die Gliederung mithilfe des Kontextmenüs. Ich klicke also zum Besipiel auf Folie drei hier in den Fließtext mit der rechten Maustaste und dann sehen Sie, ich kann die "Gliederung reduzieren" beziehungsweise erweitern. Das bedeutet einfach, dass ich hier eine Überschrift anzeige, dann ist es reduziert beziehungsweise erweitert, dann sehe ich den gesamten Text der Folie. Ich kann das Element, auf das ich geklickt habe, höher oder tiefer stufen, das heißt, ich könnte das Ganze als Überschrift einstufen oder noch tiefer stufen und innerhalb der Folie nach oben oder unten verschieben. Mit diesen Befehlen des Kontextmenüs, bearbeiten Sie also die Gliederung Ihrer Präsentation. Dann gibt es die Ansicht "Notizblatt", da klicke ich in der Registerkarte "Ansicht" auf "Notizblatt". Auf dem Notizblatt wird die aktuelle Folie hier oben verkleinert dargestellt und darunter sehen Sie den eigentlichen Notizbereich. Hier werden die Notizen übernommen, die Sie in der Ansicht "Normal" im Notizenfenster angegeben haben. Ich kann hier hineinklicken, dann sehen Sie die Fenstergröße. Hier kann ich Bearbeitungen vornehmen, Text löschen, hinzufügen, außerdem kann ich hier verschiedene Objekte, wie Bilder einfügen, SmartArt-Objekte und Formen einfügen. Diese werden allerdings im Notizbereich der Ansicht "Normal" nicht angezeigt. Die Notizblätter können Sie für jede Folie erstellen und drucken und sie dann als Handout an Ihr Publikum verteilen. Dann gibt es die Ansicht "Bildschirmpräsentation", die finden Sie auf der Registerkarte "Bildschirmpräsentation" und hier kann ich wählen, ob ich mit der Präsentation von Anfang an beginnen will oder ab der aktuellen Folie. Ich klicke mal "Ab der akutellen Folie" und dann beginnt die eigentliche Bildschirmpräsentation. Sie sehen, der ganze Bildschirm ist mit dieser Folie gefüllt und ich kann dann mit der Maus- oder Pfeiltaste durch die Präsentation klicken. Mit Escape beende ich die Präsentation wieder. Dann gibt es noch die Ansicht "Referentenansicht". Sie finden Sie auf der Registerkarte "Bildschirmpräsentation". Ich klicke dazu hier auf die Schaltfläche "Referentenansicht". Das ist hier die Referentenansicht, sie dient entweder dem Test des Präsentationsablaufs oder wenn Sie über zwei Bildschirme oder einen Bildschirm mit Projektor verfügen, dann können sie am einen Bildschirm Ihre Folien präsentieren und am anderen hier in der Referentenansicht den Überblick über den Ablauf der Folie haben und steuern. Sie sehen hier die aktuelle Folie, die angezeigt wird, und dann sehen Sie die Folgefolie und hier wird der ganze Ablauf der Präsentation angezeigt. Die Referentenansicht hilft Ihnen, Ihren Sprechfluss aktiv zu halten, da Sie stets sehen, was danach kommt. So können Sie sich schon mental darauf vorbereiten. Zusätzlich können Sie hier die Notizen, die Sie sich gemacht haben, anzeigen. Das Ganze kann hier kleiner oder größer dargestellt werden und Sie können die Steuerung des Ablaufs übernehmen, indem Sie auf die Pfeiltasten klicken und zur nächsten oder vorherigen Folie wechseln. Mit drücken von Escape beenden Sie die Präsentation. Es gibt also sechs Ansichten in PowerPoint. Da ist die Ansicht "Normal", auf der Registerkarte "Ansicht" auf "Normal", sie dient dem Arbeiten mit den Folien. Dann gibt es die Ansicht "Gliederung", damit bearbeiten Sie den Aufbau der Präsentation. Mit der "Foliensortierung" erhalten Sie einen Gesamtüberblick und können Übergangs- und Animationseffekte prüfen. In der Ansicht "Notizblatt" können Sie ein Handout erstellen. Mit der Anischt "Bildschirmpräsentation" halten Sie die eigentliche Präsentation ab und in der "Referentenansicht" testen Sie entweder den Präsentationsablauf oder Sie steuern die Präsentation, die an einem anderen Bildschirm abläuft.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Erstellen Sie überzeugende Präsentationen mit PowerPoint für Mac in Office 365. Sie lernen Schritt für Schritt die Funktionsvielfalt des Programms kennen und sehen deren Einsatzmöglichkeiten an praktischen Beispielen.

6 Std. 4 min (69 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!