Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Muse CC Grundkurs

Diashow-Widget

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Diashow lässt sich ebenfalls mit einem Widget einer Seite hinzufügen. Hierfür stehen in Adobe Muse verschiedene Varianten zur Verfügung, welche mit individuellen Einstellungen versehen werden können.

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen eines meiner Lieblings-Widgets vorstellen, nämlich die Möglichkeit Bilder mit Hilfe der Diashow zu präsentieren. Warum ist dieses Widget für mich so wichtig? Weil Bilder eben die Sachen sind, die häufig auf Webseiten die iCatcher sind. Gute Bilder sorgen dafür, dass die Leute Lust haben auf Ihrer Webseite zu bleiben. Ich wechsle hier einmal in meine Planungsansicht. Ich hab nämlich hier ein paar Bilder von dieser Westhoff-Ausstellung, und die möchte ich hier gerne präsentieren. Also gehe ich jetzt hier auf die Seite von Westhoff, und nun gehe hier in meine "Widget-Bibliothek" hinein. Ich wähle jetzt hier bei der "Diashow": da sehen Sie, da gibt es ja unterschiedliche Diashows, beispielsweise "Leuchtkasten", "Miniaturen", oder auch "Vollbild". Dort wähle ich jetzt hier mal die Variante mit dem "Leuchtkasten" aus, ziehe das Ganze jetzt hier rüber. Sie sehen, dieses Widget nimmt relativ viel Platz auf dem Bildschirm ein. Sie sehen des Weiteren, dass ich die Bildschirmhöhe aber nicht angepasst hatte. Und Sie werden auch gleich verstehen, warum dieser Bereich hier unten zwar jetzt angezeigt wird, warum der auch letztendlich wichtig ist, der aber auf unserer Seite, auf unserer Webseite später hier an dieser Stelle eigentlich keine Rolle spielt. Und dazu schauen wir uns das Ganze hier einmal in dem Browser an. Ich gehe hier auf "Seitenvorschau in Browser". Das Ganze dauert jetzt hier immer ein Sekündchen. Und jetzt sehen Sie im Moment erstmal die Bilder nur als kleine Miniaturen. Wenn ich jetzt auf eines dieser Bilder draufklicke, sehen Sie, was passiert: Die Position von diesem Bild ist gar nicht die Position, die Ihnen in Adobe Muse angezeigt worden ist. Wenn ich jetzt diese Ansicht verlassen möchte, dann muss ich hier irgendwo außerhalb des Bildes klicken, oder auf der Tastatur die Escape-Taste drücken. Wechseln wir mal wieder zurück in Adobe Muse, denn ehrlich gesagt, das sind ja nicht die Bilder, die ich hier präsentieren möchte. Also gehe ich jetzt hier in die "Optionen" hinein und klicke hier auf "Bilder hinzufügen". Jetzt wähle ich hier meine Westhoff-Bilder aus. Und auch hier kann ich jetzt alle Bilder, die in der Diashow erscheinen sollen, markieren. Dann klicke ich hier auf "Öffnen". Das dauert jetzt nun ein bisschen, bis diese Bilder geladen werden, und dann werden sie Ihnen auch gleich angezeigt. So! Nun hat es ein paar Sekunden gedauert, nun sind unsere Bilder vorhanden. Lassen Sie sich jetzt bitte nicht hiervon beirren, dass das jetzt hier aus der Seite herausragt. Das spielt jetzt später keine Rolle. Sie sehen, wir haben jetzt hier eine ganze Reihe von Einstellmöglichkeiten, nämlich was dann später angezeigt werden soll, und so weiter und so fort. Da gebe ich Ihnen den gut gemeinten Rat - spielen Sie da einfach mal ein bissen mit rum, lassen Sie Ihrem Spieltrieb freien Lauf. Ein-zwei Dinge möchte ich aber trotzdem noch kurz erklären. Die Sache, die ich nämlich hier sehr praktisch finde, ist die Möglichkeit, das Ganze automatisch abspielen zu lassen. Und wir haben hier unten diese Bildunterschriften. Wie kann man aber diese Bildunterschriften jetzt bearbeiten? Ich will mal die Bildunterschrift für dieses Bild hier verändern, und dafür muss ich dieses Bild jetzt hier zuerst auswählen. Ich habe jetzt hier einmal draufgeklickt. Und Sie sehen, ich bin jetzt hier am "Thumbnail-Container". Wenn ich jetzt noch einmal draufklicke, dann bin ich bei der "Miniatur". Und wenn die "Miniatur" hier oben ausgewählt ist, dann kann ich hier unten in die Beschriftung hineingehen und kann jetzt hier etwas hinschreiben. Also, schreiben wir mal als Kunst-Manause hier einfach hin "Buntes Bild". Und wenn ich jetzt die Bildunterschrift von einem anderen Bild verändern möchte, dann gehe ich jetzt wieder hier hinaus. Wieder hier das gleiche Prinzip: ich muss jetzt hier oben mehrmals draufklicken, bis hier "Miniatur" steht. Und Sie sehen, jetzt steht hier unten auch schon eine ganz andere Bildunterschrift. Nehmen wir das ebenfalls mal. Und jetzt schreiben wir hier etwas anderes hin. Nehmen wir mal hier noch ein "Buntes Bild". Okay! Dann lassen wir das jetzt mal, und schauen uns auch das jetzt nun in der Vorschau an. Auch hier dauert es wieder ein paar Sekunden, bis die Webseite generiert wird, weil jetzt müssen auch jedes Mal die kleinen Minisymbole generiert werden, und jetzt sieht das Ganze so aus. Wenn ich jetzt hier draufklicke, dann sehen Sie, habe ich hier unten diese Bildbeschriftung. Wenn ich jetzt zum nächsten Bild gehe, dann sehen Sie, haben Sie diese Bildbeschriftung, die jetzt in meinem Fall nicht unbedingt von Kunst-Sachverstand spricht. Aber um diese Funktion hier in diesem Videotraining zu verdeutlichen, ist das, glaube ich, ausreichend. Viel Spaß mit den Diashown in Adobe Muse. Da hat man wirklich Spielpotential. Lassen Sie Ihrem Spieltrieb freien Lauf und probieren Sie einfach mal alle Einstellmöglichkeiten, die man hier hat, aus.

Muse CC Grundkurs

Lernen Sie mit Muse CC Websites zu erstellen, ohne HTML beherrschen zu müssen, und erfahren Sie alle Schritte von der Planung über den ersten Entwurf bis zur Veröffentlichung.

6 Std. 55 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.07.2014

Dieses Training wurde mit dem Release von Muse CC aus dem Jahr 2014 aufgezeichnet.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!