Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2013 für Profis

Diagramme mit einer Primär- und einer Sekundärachse

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie in diesem Film, wie Sie ein Diagramm erstellen, das neben der Primärachse auch noch über eine Sekundärachse verfügt. Verantwortlich hierfür sind Verbunddiagramme.

Transkript

Wollen Sie in Excell 2013 Gebrauch machen von der Möglichkeit, Diagramme mit Hilfe der Funktionstaste F11 zu erstellen, so wird automatisch ein neues Diagrammblatt angelegt mit einer Standardgrafik. Bei der Standardeinstellung handelt es sich hier um eine Säulengrafik. Möchten Sie nun hier dieses Diagramm entsprechend ändern, bspw. den Diagrammtyp, und Sie klicken eine Säule an, gehen auf Diagrammtyp änderrn, und wählen bspw. hier "Liniendiagramm" aus, dann sehen Sie, dass sich nicht nur die angeklickte Datenreihe entsprechend verändert, sondern alle Datenreihen. Aber kein Problemm, Sie können natürlich auf die Schaltfläche "Verbund" gehen, und hier stehen Ihnen dann die Möglichkeiten zur Verfügung, entsprechend zwischen zwei unterschiedlichen Diagrammtypen auszuwählen. Bspw. Kilometer und Liter. Möchten Sie eine Sekundärachse haben, so ist das hier ebenfalls relativ problemlos möglich. Wenn Sie nun mit "OK" bestätigen, bekommen Sie Ihr entsprechendes Diagrammblatt. Soll nun eine entsprechende Diagrammvorlage ausgewählt werden, dann haben Sie hier die Möglichkeit, aus angebotenen Vorlagen auszuwählen, bspw. mit einem dunklen Hintergrund oder mit entsprechend aufgepeppten Säulen, bzw. Linien. Ich wähle dieses mit dunklem Hintergrund, allerdings mit der Absicht, diesen Hintergrund anschließend abzuändern. Bevor ich mich mit dem Hintergrund beschäftige, passe ich zunächst noch die Säulen entsprechend an. Dazu klicke ich die "Datenreihe-Säulen" an, drücke auf die rechte Maustaste und gehe auf "Datenreihen formatieren". Hier habe ich nun die Möglichkeit, die Datenreihen zu formatieren. Die Formatvorlage stört mich jetzt, ich kann diese wiederum schließen, indem ich auf dieses Symbol hier klicke. Zum einen möchte ich gerne die Abstandsbreite der Säulen verringern. Das mache ich, indem ich einfach hier das Ganze nach links schiebe. Ich könnte selbstverständlich auch über Steller oder durch eine Direkteingabe die Breite auf die gewünschte Größe einstellen. Dann habe ich selbstverständlich die Möglichkeit, die Farbe eines einzelnen Datenpunktes oder einer Säule zu ändern. Dazu klicke ich auf "Füllung und Linie", und habe nun die Möglichkeit, bspw. eine einfarbige Füllung zu wählen. Die Farbe läßt sich hier sehr bequem auswählen. Ich wähle jetzt ein hellblau. Natürlich können Sie jede andere Farbe wählen. Diese Säulen sind jetzt nicht transparent, null Prozent. Sie sehen, würde ich diese Transparenz in Richtung 100 Prozent verschieben, würde der Hintergrund durch diese Säulen hindurchscheinen. Nun zum Hintergrund. Da wechsle ich bei den "Diagrammtools" in "Format", und habe nun die Möglichkeit, über "Fülleffekt" eine entsprechende Hintergrundformatierung vorzunehmen. Sie sollten aber darauf achten, dass nicht mehr eine Säule, sondern tatsächlich der entsprechende Diagrammbereich markiert ist. Sie können das hier auch sehr schön ablesen. Ich gehe jetzt auf Fülleffekt und wähle eine etwas hellere Farbe, bspw. Gelb. Sie sehen, das Ganze wird gelb. Das ist mir jetzt vielleicht doch etwas zu grell. Ich möchte mal eine andere Farbe, vielleicht ein zartes Blau wählen. Da bleiben Ihnen natürlich sämtliche Möglichkeiten offen, die Farbe zu wählen, die Ihnen gefällt. Selbstverständlich können Sie das Ganze auch wieder auf "automatisch" umstellen. Dann bekommen Sie wieder eine weiße Farbe, bzw. einen entsprechenden hellen Hintergrund. Gefällt Ihnen auch das nicht wirklich, dann besteht immer die Möglichkeit, wieder auf automatisch zu gehen, und das Ganze wird zurückgestellt, und zwar auch die entsprechend gewählte Diagrammformatvorlage. An dieser Stelle möchte ich noch eine kleine Unschönheit korrigieren. Wie Sie sehen, haben wir hier zwei Y-Achsen. Die eine zeigt die Kilometer an, die andere die verbrauchten Liter. Und was mir nicht richtig gefällt ist, dass wir hier 2500km zu stehen habe, hier aber 300 Liter. Aus diesem Grund möchte ich diese zweite Y-Achse entsprechend formatieren. Dazu klicke ich hier auf Achsenoptionen, wähle Achsenoptionen aus und Sie sehen, dass ich hier entsprechend das Maximum verstellen kann. Würde ich bspw. hier einen anderen Wert wählen, z.B. 250, dann sehen Sie, jetzt korrespondieren die Kilometer und die Liter wesentlich besser. Auch das Intervall könnten Sie hier natürlich entsprechend ändern, wenn Sie bspw. sagen, statt 50 möchte ich lieber das Hauptintervall auf 25 umstellen. Dann sehen Sie alle 25 Liter werden jetzt in der zweiten Y-Achse angezeigt. Angenommen, Sie wollten in diesem Diagramm nun nicht alle Daten zeigen, so haben Sie über dieses Filtersymbol, über den Diagrammfilter natürlich tolle Möglichkeiten, ganz bestimmte Dinge auszublenden. Bspw., wenn Sie sagen, ich möchte nur die Monate sehen, in denen bereits ein Benzinverbrauch stattgefunden hat, dann können Sie entsprechen diese anderen abwählen. Wenn ich das jetzt übernehme, dann sehen Sie, dass ich meine Grafik auf diese vier Monate, bei denen bereits eine Kilometerleistung, bezw. ein Benzinverbrauch stattgefunden hat, angezeigt werden. Sollten Sie es sich doch nochmals anders überlegen, klicken Sie einfach wieder auf "Alle auswählen - übernehmen", und alle Daten werden wieder entsprechend angezeigt. Stellen Sie im Nachhinein fest, dass das mit den Achsenoptionen doch nicht so passt, wie Sie sich das vorgestellt haben, so können Sie diese Einstellungen auch entsprechend zurücksetzen, und könnten bspw. auch sagen, gut dann passe ich einfach meine andere Achse, meine erste Y-Achse an. Und wenn Sie dann hier den Wert 3000 einstellen, dann sehen Sie: Auch hier korrespondieren die Linien wieder miteinander. Wie Sie gesehen haben, lassen sich mit den Möglichkeiten, die hier die Diagrammerstellung bietet, sehr komfortabel Ihre Diagramme verändern. Entweder über die angebotenen Kontextdialoge, oder aber auch, wie bisher, über das Markieren eines entsprechenden Datenbereichs, und die Formatierung dann mit der rechten Maustaste.

Excel 2013 für Profis

Holen Sie mehr aus Excel 2013 heraus und lernen Sie, Ihre Zahlen übersichtlicher darzustellen, gezielter zu analysieren sowie eigene Lösungen zu entwickeln.

7 Std. 56 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.04.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!