Office 2013 lernen

Diagramme erstellen und bearbeiten

Testen Sie unsere 1931 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie, wie Sie Ihre Daten mit einem Diagramm richtig lebendig darstellen können. Nehmen Sie Änderungen an den Quelldaten vor und passen Sie die vielen Optionen an. Nutzen Sie zur Erstellung der Diagramme die vorgeschlagenen Empfehlungen von Microsoft.

Transkript

Lernen Sie in diesem Video, wie Sie ein Diagramm erstellen können und nutzen Sie dazu auch die Neuerungen in Excel 2013. Markieren Sie den Datenbereich und klicken Sie auf die Registerkarte "EINFÜGEN". Sie sehen hier nun die Gruppe "Diagramme". Neu dazugekommen sind die "Empfohlenen Diagramme". Klicken Sie auf die Schaltfläche. Excel 2013 bietet Ihnen "Empfohlene Diagramme" an, die eben besonders geeignet sind, um diese Daten zu visualisieren. Hier in diesem Fall gruppierte Säulendiagramme zum Beispiel, Liniendiagramme, gestapelte Säulen und so weiter. Ich klicke hier nochmals auf "Abbrechen" und markiere nur den ersten Bereich. Wenn ich jetzt auf "Empfohlene Diagramme" klicke, sehen Sie sofort, ist auch noch zum Beispiel das Kreisdiagramm zur Auswahl. Ich werde nun übers Ganze das Diagramm erstellen. Klicke erneut auf "Empfohlene Diagramme" und wähle das Diagramm mit "OK" aus. Nun ist es bereits eingefügt. Sie sehen hier die Möglichkeiten. Sie haben oben die "DIAGRAMMTOOLS" mit, neu, nur noch zwei Registerkarten, "ENTWURF" und "FORMAT". In der Version 2010 gab es noch die "LAYOUT"-Registerkarte. Diese ist neu integriert, und zwar ganz links, in der Gruppe "Diagrammlayouts", unter "Diagrammelement hinzufügen". Hier finden Sie alle Befehle, die ursprünglich in der "LAYOUT"-Registerkarte drin waren. Zum Beispiel Anpassungen von den Achsen. Sie haben die Möglichkeit hier zum Beispiel "Primär horizontal", "vertikal" anzuwählen, sofern das Sinn macht. Oder dann die "Weiteren Achsenoptionen". Achten Sie darauf, jetzt geht rechts der Bereich auf. Hier können Sie die individuellen Achsen-Einstellungen definieren. Sie sehen auch hier geht es weiter, wo Sie noch Beschriftungen oder die Zahl entsprechend anpassen können und so weiter. Ich schließe den Bereich und möchte Ihnen noch einige weitere Punkte hier zeigen. Klicken Sie erneut auf "Diagrammelement hinzufügen" und Sie sehen nun, Sie haben den Achsentitel zur Verfügung. "Primär horizontal" wird sofort angezeigt in der Vorschau. "Primär vertikal" wird ebenfalls angezeigt in der Vorschau. Wenn ich diesen anwähle, kann ich nachher nur noch tippen und den individuellen Titel eingeben. Genauso mit dem "Diagrammtitel", Standard jetzt hier ist über dem Diagramm. Das könnte ich entsprechend anpassen, auf "Zentrierte Überlagerung" oder kein Titel notwendig. "Datenbeschriftungen" zum Beispiel hier zentriert eingeben und so weiter. Das sind die Punkte, die ich hier unter "Diagrammelement hinzufügen" eben anpassen kann. In der gleichen Gruppe gibts noch die "Schnelllayouts". Die sind auch aus früheren Versionen mitgekommen. Sie haben die Möglichkeit, ein Layout auszuwählen, wo bereits bestimmte Einstellungen gemacht wurden, damit ich eben die Achsentitel und so weiter nicht einzeln einstellen muss. Ich wähle hier das "Layout 9" und Sie sehen, Achsentitel sind schon da. Sie haben diverse Optionen bereits mit integriert. Weiter rechts sind die "Diagrammformatvorlagen". Das sind nicht nur Formatvorlagen, sondern Sie haben hier auch die Möglichkeit, die Farben zu ändern. Sie sehen direkt die Farbvarianten, die angepasst werden. Oder, wenn Sie die Farben im gleichen Ton haben möchten, kann ich das hier entsprechend auswählen. Die Diagrammformatvorlagen können Sie mit dem kleinen Pfeil hier öffnen und Sie sehen sofort, die Anpassungen werden angezeigt und auch übernommen, bei Klick aus der entsprechenden Vorlage. Weiter rechts finden Sie die Gruppe "Daten". Die ist von links nach rechts gerutscht, ist aber nach dem gleichen Prinzip aufgebaut. Klicken Sie hier auf "Zeile/Spalte wechseln" und schon passiert das nämlich. Klicken Sie auf "Daten auswählen", dann haben Sie die Möglichkeiten, den Datenbereich anzupassen. Das geht aber natürlich nach wie vor, indem Sie einfach hier den Bereich nach links oder eben aufziehen, damit die Daten entsprechend integriert werden oder gelöscht werden aus dem Diagramm. Wenn Sie unter "EINFÜGEN" ein Diagramm einfügen, dann wird es wie wir das jetzt gemacht haben, hier im gleichen Tabellenblatt eingefügt, wie die Daten sind. Sie können das Diagramm aber natürlich auch verschieben. Sie sehen hier, "Objekt: In Diagramme". Ich kann sagen, ich möchte das in einem separaten Blatt haben. Ein "Neues Blatt" und bestätige mit "OK". Jetzt wird es hier direkt angezeigt als gesamtes Blatt. Das war die Registerkarte "ENTWURF". Jetzt gibt es noch die Registerkarte "FORMAT". Sie können jeden Teilbereich aus dem Diagramm speziell formatieren. Klicken Sie ein Mal auf die Datenreihen. Sie sehen, die sind sofort markiert. Wenn ich nochmals draufklicke, dann ist nur noch der einzelne Datenpunkt markiert. Hier kann ich zum Beispiel sagen, ich möchte das gerne hervorheben. Markiere diesen mit der Füllfarbe, Rot in dem Fall, und habe das Diagramm entsprechend angepasst. Sie sehen hier, unter "ENTWURF" und "FORMAT" finden Sie alle Möglichkeiten, um das Diagramm zu bearbeiten. Vielleicht ist Ihnen aber auch schon aufgefallen, dass im Diagramm selber neue Zeichen integriert wurden. Klicken Sie auf das Plus hier. Da können Sie Diagrammelemente auch einfach hinzufügen. Zum Beispiel die Achsen, "Primär horizontal". Sie können sagen, ich hätte gerne den Titel nicht dabei und so weiter. Das geht relativ schnell und ist auch sehr übersichtlich. Das zweite, der Pinsel, da geht es um die Farbe, das ist klar. Oder um Vorlagen, Sie haben hier die Vorlagen zur Verfügung, die Sie oben schon gesehen haben. Oder eben die Farbmodelle, die Sie hier auswählen können, also direkt im Diagramm drin. Der nächste Punkt, da können Sie das Diagramm auch filtrieren quasi. Das heißt, Sie können sagen, ich möchte gerne das erste Quartal wegklicken. Dann wird es nicht angezeigt und so weiter. Und so kann man das Diagramm direkt filtern. Sobald Sie mit dem Cursor weggehen, wird es auch angezeigt. Mit "Übernehmen" wird das entsprechend übernommen im Diagramm und Sie haben nun ein gefiltertes Diagramm, das Sie so dann auch abspeichern können und auch jederzeit wieder zusätzlich aktivieren. Sie wählen diese an. Vergessen Sie "Übernehmen" nicht, sonst funktionierts nicht. Und jetzt können Sie zurück in den Datenbereich und haben das relativ einfach angepasst. Das Gute daran ist ja auch, dass die Daten dann noch vorhanden sind und dass Sie nicht nochmals einen neuen Datenbereich auswählen müssen. In diesem Video haben Sie gesehen, wie Sie ein Diagramm erstellen können, und eine Übersicht über die Neuerungen dazu in 2013 erhalten.

Office 2013 lernen

Machen Sie sich in wenigen Stunden fit für Office 2013 und konzentrieren Sie sich dabei auf die wesentlichen Vorgehensweisen in Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote.

6 Std. 57 min (109 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!