Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016 Grundkurs

Diagramme erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Diagramme können Sie über zwei verschiedene Wege erstellen. Erfahren Sie in diesem Video, auf welche dieser Möglichkeiten Sie zugreifen sollten, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.
05:40

Transkript

Ich habe hier eine kleine Tabelle mit Verkäufern, die in verschiedenen Ländern Umsätze getätigt haben und die möchte ich einfach aus Gründen der Veranschaulichung einfach mal grafisch darstellen. Wohl das klassischste Diagramm dafür ist das Säulendiagramm und wenn ich hier oben drauf klicke, unter "Einfügen" und dann hier auf das Säulendiagramm, habe ich gleich hier die Möglichkeit mir eine 2D-Säule anzuschauen. Das Schöne ist, es gibt eine Vorschau, das heißt, ich kann einfach mit der Maus über die einzelnen Symbole gehen und sehe dann, wie es aussehen würde, wenn ich drauf klicke, dann bleib ich einfach mal beim ersten 2D-Säulendiagramm stehen, klick da drauf und schon habe ich mein erstes Ergebnis. Und jetzt wissen Sie auch, warum es Diagramme gibt. Man sieht nämlich sofort, dass der Herr Müller in Deutschland am meisten Umsatz gemacht hat. Hier in den Zahlen ist es ein bisschen schwieriger herauszufinden. Aber Sie haben nicht nur die Möglichkeit ein Säulendiagramm darzustellen, sondern und deswegen lösche ich auch das Säulendiagramm, ich kann natürlich wieder über "Einfügen", auch andere Diagramme auswählen, zum Beispiel ein Liniendiagramm oder auch ein Kreisdiagramm. Hier berücksichtigen Sie bitte, dass das Kreisdiagramm immer nur ein Land darstellen kann und deshalb hier nicht so perfekt geeignet ist. Aus diesem Grunde hat Microsoft noch eine zweite Möglichkeit erstellt, wie man nämlich Diagramme einfügen kann. Und zwar gibt es dafür extra einen Button "Empfohlene Diagramme" und wenn man da drauf klickt, kommt man auch auf das entsprechende Menü und hier ist zum Beispiel schon ganz toll zu sehen, dass Microsoft auf das Kreisdiagramm verzichtet hat, weil natürlich wir hier verschiedene Länder vergleichen müssen und deswegen kommt auch hier nur das Säulen- oder eben auch das Balkendiagramm in Frage. Etwas, was mir auch noch sehr gut gefällt, ist die Pro-Diagramm-Kategorie, also hier in dem Fall Säulendiagramm, es jeweils zwei Ansichten gibt, in denen die Achsen getauscht werden. Schauen Sie mal genau hin. In dem oberen steht hier Frankreich, Österreich, Deutschland, Schweiz. Klicke ich auf die zweite Variante, ist hier auf der Achse der Verkäufer zu finden, in dem Fall Müller, Meier, Schmidt und Schultz. Dieses Tauschen der Achsen war früher sehr viel komplizierter zu bewerkstelligen und alleine aus diesem Grunde, lohnt es sich schon immer über "Empfohlene Diagramme" zu gehen. Haben Sie eine Wahl gefunden, klicken Sie einfach auf OK und schon habe ich wieder ein Diagramm eingefügt. Es gibt aber noch eine dritte Möglichkeit, um die zu zeigen, lösche ich das Diagramm wieder, indem ich einfach auf die Entfernen-Taste gehe. Und zwar gibt es noch die sogenannte Schnellanalyse. Ich will sie Ihnen zeigen, auch wenn ich ganz persönlich nicht super toll begeistert bin. Es liegt nämlich daran, Sie müssen zuallererst mal, um an die Schnellanalyse heranzukommen, die Tabelle markieren. Da kennen Sie vielleicht die Tastenkombination mit Strg+A? Leider reicht sie nicht ganz, denn wenn ich jetzt hier unten diesem Smarttag folge, der für die Schnellanalyse zuständig ist, und klicke dann auf "Diagramme" und dann, zum Beispiel hier, auf "Gruppierte Säule", dann sehen Sie, hat er leider die Länder nicht mit markiert und deswegen steht hier unten auch nur Datenreihen1, Datenreihen2, Datenreihen3. Deswegen breche ich das Ganze mit Escape ab. Ich muss also nicht nur einmal die Taste Strg+A drücken, sondern ich muss das ein zweites Mal, damit eben auch die Überschrift markiert wird und Sie sehen, das sind Schritte, die musste ich bei den ersten beiden Varianten nicht durchführen. Auf der Positiv-Liste steht aber wieder die Möglichkeit hier ein Diagramm über die Tastenkombination einzufügen. Nämlich wenn Sie zweimal Strg+A gedrückt haben, um die Tabelle zu markieren, können Sie Strg+Q für die Schnellanalyse drücken, klicken dann auf "Diagramme" und haben jetzt die Möglichkeit eben das entsprechende Diagramm einzufügen. So, Sie merken, es gibt viele Varianten, ein Diagramm einzufügen. Und suchen Sie sich einfach die Variante aus, die Ihnen am besten gefällt. Das ist bei weitem nicht alles. Noch viel mehr Kurse finden Sie auf LinkedIn Learning. Starten Sie noch heute mit einem kostenlosen Testzugang auf linkedin.com/learning

Excel 2016 Grundkurs

Erlernen Sie Excel 2016 (für Windows) von Grund auf – von der ersten Dateneingabe bis zur Auswertung mithilfe von Pivot-Tabellen.

8 Std. 6 min (106 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!