Windows Server 2012 Grundkurs

DHCP verwalten

Testen Sie unsere 1984 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Richten Sie DHCP-Bereiche ein und verwalten Sie diese über die Konsole oder den Server-Manager.
05:08

Transkript

Wenn sie DHCP im Server-Manager über Verwalten "Rollen und Features hinzufügen" auf den entsprechenden Servern installiert haben, sehen Sie auch bereits im Benachrichtigungssymbol des Server-Managers, dass eine Konfiguration notwendig ist. Sie sehen hier die Installation von Features war erfolgreich, ich kann diesen Bereich jetzt einfach auf dem Server-Manager ausblenden, und sehe auch, ich muss auf dem Server FYNN, und auf dem Server LULU, die DHCP Konfiguration abschließen. Ich starte daher einfach die Console, lege hier fest, mit welchen Anmeldeinformationenen der DHCP Server in der Domäne agieren kann. Ich verwende hier den Administrator könnte hier natürlich auch andere Informationen übergeben. Und klicke auf COMMIT AUSFÜHREN. Das ist daher wichtig, dass der DHCP-Server in Active Directory als Server fungiert. Wenn Sie einen DHCP-Server in Windows-Server 2012 in Active Directory integrieren, aber nicht autorisieren, verteilt dieser DHCP-Server keine IP- Adressen. Das gleiche mache ich jetzt hier für den Server LULU. Sie sehen ich muss hier nicht auf den Server wechseln, sondern kann alles kann alles bequem von einer Oberflächen aus machen. Das ist jetzt hier fertig. Und die DHCP-Server stehen jetzt für die Konfiguration bereit. Sie sehen hier die Konfiguration wurde abgeschlossen, ich kann auch dieses Fenster hier entfernen, und sehe, das Benachrichtigungssymbol zeigt jetzt hier nichts mehr an. Es gibt hier zum Server-Manager eine neue Gruppe DHCP. Hier sehe ich alle DHCP-Server im Netzwerk, so wie deren Ereignisse, die ich über VERWALTEN "Server hinzufügen" dem lokalen Server-Manager hinzugefügt habe. Ich kann jetzt weitere Server hinzufügen, wenn ich möchte, habe jetzt aber dieser Stelle einfach mal die beiden Server hinzugefügt. Generell ist es für die Zusammenarbeit von Servern im Netzwerk sinnvoll, wenn Sie diese installiert und hinzugefügt haben, dass sie über das Kontextmenü die Leistungsindikatoren starten lassen, damit der Server-Manager in Windows-Server 2012 die angebundenen Server überwachen und auch deren Verwaltbarkeit sicher stellen kann. Wenn Sie jetzt DHCP-Server verwalten wollen, ist der beste Weg immer noch, wenn Sie über die Startseite gehen, hier finden Sie die DHCP-Console. Sie können aber auch im Server-Manager über TOOLS die DHCP-Console aufrufen. Standardmässig vebindet sich hier die Console mit dem lokalen Server. Über das Kontextmenü kann ich jetzt einfach weitere Server hinzufügen, sie sehen hier sind die Server bereits als autorisiert hinzugefügt worden. Ich klicke auf OK, und jetzt verbindet sich hier diese Console mit diesem DHCP-Server. Und Sie sehen ab hier sieht die Konfiguration eigentlich gleich aus, wie in Windows-Server 2012. Sie können hier verschiedene Einstellungen für die Bereiche vornehmen. Neu in Windows-Server 2012 sind die Richtlinien, die im Endeffekt ähnlich funktionieren, wie die Adressen-Reservierungen in Windows-Server2008 R2 und früher, die aber eine größere Unterscheidung erlauben. Ich erstelle jetzt einfach mal, beispielsweise auf diesem Server hier, auf dem Server FYNN, ein neuen Bereich für IPv4. Das funktioniert noch genauso wie im Windows Server 2008R2. Ich gebe jetzt einfach einen beliebigen Namen ein, könnte hier noch eine Beschreibung eingeben, "IP-Adressen Clients". Dann lege ich ein Start-IP-Adresse fest. Ich verwende hier jetzt mal einfach 120, bis zur IP-Adresse 125. Ich lege hier die Subnetzmaske fest, die die Clients erhalten sollen. Ich kann hier noch Ausschlüsse definieren, das heißt alle IP-Adresssen, die sich in diesem Bereich befinden, werden von diesem DHCP-Servern nicht verteilt. Ich lege hier die Leasedauer fest, das können Sie auch jederzeit nachträglich machen. Die Leasedauer legt fest, wie lange eine IP-Adresse an einen Client gebunden ist. Das heißt je kürzer die Zeit hier ist um so wahrscheinlicher ist, dass Clients eine neue IP-Adresse erhalten, einfach weil der Lease abgelaufen ist, der DHCP-Server die Adresse neu verteilt hat. Sie können jetzt noch die Optionen für den DHCP-Server, oder den Bereich, konfigurieren, so wie Router, Domänennamen und DNS-Server mitgeben, ein WINS-Server, sie können den Client hier auch an dieser Stelle gleich aktivieren. Es handelt hierbei um keine Einbahnstraße, das heißt Sie sehen, der Bereich wird hier angezeigt, und Sie können jederzeit den Adresspool ändern. Sie können jederzeit überprüfen, welche Leases es gibt, also welcher Client sich IP-Adressen von diesem Server geholt hat. Sie können sich die Reservierungen anzeigen, also IP-Adressen auf Basis von MAC-Adressen. Und Sie sehen hier die Bereichsoptionen, also können hier weitere Optionen festlegen, die den Clients zugewiesen werden sollen. Auf den beschriebenen Weg können Sie dann auch genauso auf anderen DHCP-Servern im Netzwerk Bereiche erstellen, Bereiche anpassen, und das alles in einer Console. Das heißt Sie können hier problemlos mit verschiedenen DHCP-Servern im Netzwerk arbeiten. Ich habe in diesem Viedeo gezeigt, wie Sie in der DHCP-Console, DHCP-Bereiche erstellen, den DHCP-Server verwalten, und im Server-Manager über die Server-Gruppe DHCP ebenfalls Server verwalten können und deren Ereignisse überprüfen können.

Windows Server 2012 Grundkurs

Lernen Sie den Umgang mit Windows Server 2012 kennen und lassen Sie sich Schritt für Schritt am Live-System zeigen, wie Sie Ihre Administrationsaufgaben optimal erledigen können.

7 Std. 32 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.03.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!