Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop: Farblooks mit Camera Raw

Dezente Farben mit Teiltonung und HSL

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier geben Sie dem Bild ein wenig mehr Leben, indem Sie dezent und gezielt Farben ins Spiel bringen.

Transkript

Nun wollen wir dem Bild trotzdem ein bisschen Farbe geben, das heißt, das Ganze einfach irgendwie, obwohl es ein Dark-Look ist, verzaubern, das Ganze soll den Betrachter trotzdem noch mitnehmen, und die Möglichkeit geben, in eine andere Welt abzutauchen. Erstmal machen wir das Vorher-Nachher aus, so sieht es ganz gut aus, und jetzt können wir gleich in die HSL gehen, in der Gradation mache ich diesmal nix. Hier zoome ich mich jetzt erstmal in mein Bild rein, das ist ganz wichtig, so, und jetzt können wir bei der Sättigung zum Beispiel anfangen, dass ich das Gelb etwas brillianter mache, so wird das Gelb hier im BH brillianter, was ich sehr schön finde, (leise) man kann das sogar übertreiben und auf 60 stellen - Man denkt, das Haar wäre rot, also, das stimmt nicht, das Rot ist hier nur in den Wangen und so, und deswegen werde ich hier sogar ein wenig Rot entziehen, damit die Wangen nicht zu rot werden. In der Haut ist diesmal kaum Orange, das heißt, hier müssen wir nix verändern. Auch vermutet man, dass sich in der Hose Grünes findet, hier befindet sich aber sehr wenig grün, deswegen müssen wir auch an dem Schieber nix machen. Jetzt kommen wir zu den lila Tönen, und lila Töne finden sich sowohl in den Haaren, als auch in den Lippen und auf den Augen. Genauso finden wir ein paar leichte Magentatöne in den Haaren, deswegen erhöhen wir hier die Deckkraft, müssen aber gucken, dass es keine komischen Farbabrisse in der Haut gibt. So passt das Ganze sehr gut. Farbtöne werden wir hier nicht verändern, aber wir werden uns die Luminanz ansehen. Hier können wir zum Beispiel die Luminanz an den Wangen auf jeden Fall erhöhen. Zudem könnten wir sagen, das Gelb soll brillianter wirken, wir dunkeln das ein bisschen ab, und das wirkt hier im BH einfach noch schöner. Wie gesagt, Grüntöne müssten hier nix machen, eventuell könnte man an den Aquamarintönen drehen, aber auch das ist hier nicht nötig. Wir gehen in die lila Töne, denn hier wird sich ein bisschen was tun, ja, auch im Haar, wir müssen natürlich darauf achten, eben dass sich nicht zuviel auf der Haut des Models tut, und wir können uns auch mal die Magentatöne ansehen, und wir sehen, auch hier ist ein bisschen Vorsicht geboten, aber wenn wir rauszoomen, sieht das Ganze schon sehr schön aus. Wir haben jetzt noch keinen direkten Farb-Look, aber unser Model ist perfekt in Szene gesetzt, in einer recht dunklen Szenerie. Wir haben uns allerdings die Teiltonung noch gar nicht zu Gemüte geführt. Was hier wichtig ist: Wir werden nicht in den Lichtern arbeiten, denn die Lichter wirken sich hier lediglich auf die Haut aus. Aber in den Tiefen werden wir arbeiten, und da das Modell ja so leicht rötliche Haare besitzt, werden wir hier in den Rot-Wert gehen, ich halte ALT gedrückt, den finde ich gut, und lasse ALT los und bestimme dann, die Sättigung, die sollte nicht zu hoch sein, ich denke, so 10, sollte genügen, damit die Haut eben nicht zu krass wird. Danach gehen wir wieder in den Dunst entfernen. der bringt hier nämlich ziemlich viel, ja, so 50 würde ich schon nehmen, eventuell sogar 60, und der Fokus liegt dann wirklich auf unserem Model. Wir müssen natürlich dann kontrollieren, brennt etwas im Bild aus, ja, das ist ein bisschen zu heftig, da müssen wir dann wieder gegenwirken, das heißt, wir gehen vor allen Dingen - beim Dunst runter - so, und müssen nun auch hier ein bisschen gucken, dass wir mit Schwarz nicht zu sehr übertreiben. Ja, so wird das Ganze schon besser - Wir können das Ganze dann hinterher durch eine Vignette noch verändern, ich gehe jetzt trotzdem nochmal in den Dunst, und nehme den nochmal ein bisschen zurück, weil, sowas können wir hier weniger gebrauchen, jetzt wird mir das Bild allerdings schon fast ein bisschen zu hell, das heißt, ich riskiere es jetzt einfach und werde es hinterher über die Vignette zurücknehmen, da wir hier ja wirklich auch den Bereich der Haut aufhellen werden. Sonst verliert mir das Bild zu sehr an der düsteren Stimmung, ich meine, wir hatten vorher minus 50. Genau, und diesen Bereich, wo es jetzt gerade "ausfuchst", da werden wir nachher eine Vignette extra darüberlegen, damit dann eben hier die Details auch wiederkommen. Jedoch finde ich, muss es einfach so düster sein, damit das Bild wirkt wie es wirkt, das heißt, wir sehen dann gleich, wie wir mit Hilfe von der Vignette und dem Verlaufsfilter auch hier dann unsere Details zurückholen. Das heißt, ich werfe auch erstmal hier den Dunst entfernen auf plus 30, und dann gucken wir uns das gleich an. So sieht das Ganze erstmal schon mal sehr sehr schön aus, allerdings fehlt wie immer der Feinschliff, und den finden wir hier vor allem nicht in den Farben, sondern den werden wir hier durch den Einsatz von Radialfilter und Verlaufsfilter finden.

Photoshop: Farblooks mit Camera Raw

Lernen Sie, wie Sie mit Adobe Camera Raw Ihre digitalen Raw-Dateien mit außergewöhnlichen Farblooks versehen. Romantisch, fantasievoll, düster, alles ist möglich.

54 min (10 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!