Photoshop CC 2015: Neue Funktionen

Device Preview

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wer für einzelne Geräte die Darstellung seiner Designs optimieren möchte, findet hier in Verbindung mit Adobes Preview-CC-App die ideale Vorschaumöglichkeit.
04:40

Transkript

Eine sehr praktische Geschichte für die Designer, die hier für einzelne Geräte ihre Darstellung optimieren möchten, ist die sogenannte Device Preview, und das Ganze läuft so, dass Sie quasi ein Gerät für das Sie gerade ein Interface gestalten, oder eine App entwickeln, dass Sie das anschließen an den Rechner, entweder per WLAN oder per USB, ich würde Ihnen in dem Fall immer USB empfehlen, weil es einfach zuverlässiger funktioniert, nach meinen Erfahrungen, und auf diesem Gerät installieren Sie sich das kostenlose Adobe Preview CC, also eine App ist das, die sieht dann so aus, wie das, was Sie jetzt hier im Hintergrund sehen, und da steht auch direkt, was dann zu tun ist, also Sie müssen nichts anderes machen, als in Photoshop sich vergewissern, dass das Bedienfeld - und da fehlt noch ein bisschen Text - das zeig ich Ihnen gleich - da muss ein Bedienfeld geöffnet sein, das Gerät muss mit dem Computer verbunden sein, und, ja, über USB gehts auch, steht hier, und wie gesagt, ich würde Ihnen empfehlen, das über USB zu machen. weil das einfach sehr zuverlässig funktioniert. So, im Prinzip haben Sie auch nicht viele Möglichkeiten weitere, denn das ist einfach nur eine App, die Ihnen das anzeigt, was Sie in Photoshop sehen. Aber mal Schritt für Schritt: Ich werde zunächst mal eine neue Arbeitsfläche anlegen, Mit CMD+N, und da wähle ich jetzt hier Zeichenfläche. Was hab ich hier für ein Gerät stehen, ich hab gerade hier ein iPad, und zwar ein iPad Retina. So, dass kann ich jetzt also direkt mal anlegen, dann auf OK klicken, hab jetzt hier meine Zeichenfläche, Bei mir steht das iPad jetzt in horizontaler Version, also würde ich das hier mal schnell gerne in horizontale Richtung bringen, also das Zeichenfläche-Werkzeug aktivieren, und dann hier auf Querformat klicken, und das ist jetzt im Prinzip die Fläche, die ich gerne auf meinem iPad sehen möchte. Weil dann haben Sie nicht nur hier auf dem Bildschirm eine wie auch immer gezoomte Vorschau, sondern auf dem iPad eine Fast-Echtzeit-Vorschau von dem, was Sie hier an Design, oder was Sie da an Hintergrundoptiken einbauen. So, und wie funktioniert das Ganze jetzt? Sie müssen hier einfach nur das Fenster Device Preview öffnen, und das ist jetzt hier außerhalb des Bildschirms gelandet, und das sieht so aus Ja, und auch hier ist nicht viel zu tun, Sie haben hier keinerlei Option, sondern Sie brauchen jetzt nur einfach das Gerät anschließen, und das mach ich jetzt mal. Ich werde jetzt mal das iPad an den USB-Port hängen, So, und bei mir ist dann natürlich gleich iTunes alles aufgegangen, das wollte ich natürlich nicht, aber Sie sehen jetzt hier, dass das iPad von mir erkannt wird, aber Sie sehen jetzt hier, dass in dem Device Preview Fenster, was ich ein bisschen kleiner machen könnte, wenns geht, direkt die angeschlossenen Geräte sehe. Das können Sie jetzt auch für mehrere Geräte machen, also Sie könnten zum Beispiel noch ein iPhone an stöpseln, oder ein Android-Gerät, die brauchen Sie dann natürlich auch alle, aber Sie haben dann die Gewissheit, dass das Ergebnis Ergebnis wie geplant auf dem Gerät aussieht. also Sie sehen dann nicht einfach hier die Zeichenfläche, sondern die Zeichenfläche in der nativen Auflösung. Und dazu ziehe ich jetzt mal was rein hier in diese Zeichenfläche, um mal zu testen, ob das funktioniert, skaliere mir das Ganze, das soll mein neuer Hintergrund werden, so, und jetzt kann man natürlich hier allein, auf dem Bildschirm nicht abschätzen, ob das überhaupt auf dem iPad dann wirkt, oder ob man hier vielleicht die Deckkraft etwas senken sollte. So, und jetzt sehe ich auch schon auf dem iPad genau diese Grafik, in 1:1 Darstellung, und ich muss sagen, ja, das find ich ganz gut, ich hab jetzt hier die Deckkraft mal ein bisschen gesenkt, das Ergebnis gefällt mir dann nicht mehr so gut, also mach ichs rückgängig, Sie können also genau die Farbwiedergabe, beziehungsweise in diesem Fall die Kontraste und die Helligkeiten abschätzen, ob diese geeignet sind. Und Sie sehen natürlich auch dann, ob die Icons erkennbar sind, und Sie müssen jetzt nicht hier auf 100% zoomen, was dann natürlich viel zu groß wäre, die Druckansicht, die funktioniert hier auch nicht, so wie gewünscht, weil hier für die Zeichenfläche immer 72 ppi eingetragen wird, und ein iPad hat ja nun mal ein Retina-Display, deswegen ist Device Preview eigentlich das Mittel der Wahl für Screendesigner, um eine korrekte Vorschau für ihre Designs zu erhalten. Ja, und das ist im Prinzip sehr einfach, in dem Moment, wo ich dann hier das iPad vom Rechner wieder abstöpsele, wird Device Preview wieder normal dargestellt, also dieses Panel, und mehr gibt es dazu gar nicht zu sagen, Sie brauchen einfach nur eine korrekte Zeichenfläche anlegen, und das sollte natürlich stimmen, von den Abmessungen her, und dann für diese Zeichenfläche können Sie hier eine entsprechende Device Preview wählen.

Photoshop CC 2015: Neue Funktionen

Entdecken Sie die neuen Funktionen, die Photoshop CC 2015 bietet. Dazu zählen Zeichenflächen, Verbesserungen bei den retuschewerkzeugen und Ebenenstilen, und vieles mehr.

4 Std. 16 min (36 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.06.2015
Aktualisiert am:21.06.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!