Lync 2013 lernen

Desktop- und Programmfreigabe

Testen Sie unsere 1931 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In Lync können sowohl Desktop als auch Programme für andere Personen freigegeben werden. Bei der Desktop-Freigabe werden sowohl der Bildschirm als auch die gesamte Computersteuerung der gewünschten Person zugänglich gemacht.
04:20

Transkript

Mit Lync können Sie Ihren Desktop oder Programme freigeben. Den genauen Unterschied dieser Freigaben möchte ich Ihnen nun erklären. Bei der Desktop Freigabe können Sie Ihren Bildschirm und die gesamte Computersteuerung freigeben. Diese Freigabe macht beispielsweise Sinn, wenn Sie ein Computerproblem haben und der Administrator online das Problem beheben soll. Zunächst werden Sie den Monitor freigeben und zusätzlich können Sie die Steuerung des Computers übergeben und der Administrator kann mit der Fehlersuche beginnen ohne direkt an Ihren Arbeitsplatz zu kommen. Beachten Sie jedoch, dass bei jeder Freigabe die eingeladene Kontaktperson in meinem Beispiel der Administrator alles sehen kann, was Sie derzeit an Programmen geöffnet haben. Sie können für die Desktop Freigabe den Kontakt über die Suchleiste suchen oder aus einer Ihrer Kontaktgruppen auswählen. Klicken Sie doppelt auf den Kontakt und es öffnet sich das Besprechungsfenster. Sobald die Kontaktperson Ihre Einladung angenommen hat, können Sie über die Symbolleiste für Interaktionen direkt auf Präsentieren klicken. Da ich mich in einem Aufnahmestudio befinde, werden mir ein primärer und ein zweiter Monitor angezeigt. Bei Ihnen sehen Sie vermutlich nur einen Monitor. Falls Sie auch über den Luxus zweier Bildschirme verfügen, können Sie einen Bildschirm auswählen. Wählen Sie als den Bildschirm aus, den Sie freigeben möchten. Sie erhalten einen Hinweis, dass Sie durch die Freigabe alles, was Sie gerade auf dem Bildschirm bei sich persönlich sehen, auch für den Teilnehmer sichtbar machen. Bestätigen Sie Ok. Nun haben Sie die Möglichkeit die Steuerung des Desktops zu übergeben. Schauen Sie in den oberen Bereich des Bildschirms. Hier haben Sie die Möglichkeit über den Dropdownpfeil die Steuerung an den Partner zu übergeben. Sie können über das Dropdownmenü jederzeit die Steuerung wieder übernehmen. Genauso haben auch Sie die Möglichkeit, auf den Desktop eines Kontaktes zuzugreifen, wenn ein Kollege gegebenenfalls auch einmal Ihre Hilfe benötigt. Übernehmen Sie die Steuerung Ihres Desktops wieder. Beenden Sie die Präsentation und Sie gelangen wieder in das Besprechungsfenster. Im Gegensatz zur Desktop Freigabe geben Sie mit der Programmfreigabe, wie der Name schon sagt, ein Programm frei. Das macht beispielsweise Sinn, wenn Sie einer Kollegin oder einen Kollegen oder sogar einem ganzen Team eine Excel-Tabelle oder ein anderes Dokument vorstellen bzw. zeigen möchten. Sie können auch ein Programm freigeben, sodass andere Personen direkt über Lync ebenfalls in der Tabelle oder im Dokument Eingaben vornehmen können. Um eine Programmfreigabe zu starten, suchen Sie zunächst wieder den Kontakt und öffnen das Besprechungsfenster. Danach klicken Sie erneut auf Präsentieren in der Symbolleiste für Interaktionen. Im nächsten Schritt klicken Sie auf Programm. Alle Programme, die Sie derzeit geöffnet haben, werden angezeigt. Klicken Sie das Programm an, welches Sie freigeben möchte und bestätigen Sie mit Präsentieren. Sie erhalten einen Hinweis, dass die Kollegen von Ihnen alle geöffneten Fenster sehen können. Bestätigen Sie mit Ok. Sobald die Kontaktperson Ihre Einladung angenommen hat, sehen Sie das Freigabefenster. Im oberen Bereich des Fensters sehen Sie die Schaltfläche Steuerung übergeben. Über diese Schaltfläche können Sie die Steuerung auch wieder übernehmen. Zum Beenden der Präsentation klicken Sie direkt auf die Schaltfläche Präsentation beenden. Sie haben in diesem Video gelernt, wie Sie Ihren Desktop oder ein Programm freigeben.

Lync 2013 lernen

Lernen Sie, wie Sie mithilfe von Lync effizient kommunizieren, Kontaktlisten pflegen, Besprechungen planen und durchführen, Online-Präsentationen nutzen und vieles mehr.

1 Std. 36 min (36 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.05.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!