Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Von Office 2010 auf Office 2016 umsteigen

Design-Ideen (Office 365)

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn Sie Fotos auf Folien importieren, haben Sie möglicherweise keine Idee, wie diese gut angeordnet werden können. Da hilft der neue "Design-Ideen"-Assistent, der Ihnen verschiedene Ausrichtungen und Zuschneide-Optionen anbietet.

Transkript

Ebenfalls ein neues Feature sind die Design-Ideen. Das es installiert ist, können Sie daran überprüfen, dass Sie auf der Registerkarte "Entwurf" sehen, hier gibt es eine neue Schaltfläche "Design-Ideen". Die brauchen Sie aber eigentlich gar nicht explizit aufzurufen, denn es ist so gedacht, dass Sie eine Folie nehmen, dort Bilder einfügen, ich nehme einmal diese beiden beispielhaft und nach dem Einfügen automatisch dieser Assistent startet. Und wie Sie sehen, passiert im Moment gar nichts und selbst wenn ich jetzt auf Entwurf gehe und den explizit starte, gibt es lediglich die Rückmeldung, dass das hier nicht funktioniert. Das liegt daran, dass ich hier erstens den Master komplett verändert habe und außerdem Layouts benutze, die weder "Titel" noch "Tiel und Inhalt" sind. Deswegen wird das so nichts, ich muss einfach eine andere Präsentation nehmen. Hier habe ich also so eine andere Präsentation, die sich an diese Regeln hält, es muss eines von den integrierten Designs sein und darin darf ich auch nur die beiden Layouts "Titel" oder "Titel und Inhalt" benutzen. Aber wie Sie schon sehen, heißt das nicht, dass man nicht trotzdem ein kleines bisschen dran rumbasteln kann, es geht vor allem darum, dass Sie hier im Layout die Platzhalter, die hier enthalten sind, nicht massiv verändern. Zusätzliches Logo drauflegen geht und Sie können ja einfach probieren, wie weit Sie daran verändern dürfen, ohne das es scheitert. Dass es funktioniert, sehen Sie daran, wenn es so automatisch kommt, wie es gedacht ist, ich habe also hier eine Titelfolie und lade zwei Bilder, vielleicht fangen wir auch erstmal nur mit einem an und mit dem Einfügen geht automatisch rechts der Arbeitsbereich "Design-Ideen" auf und dort stehen auch direkt schon Vorschläge mit Ihrem konkreten Layout mit diesem Foto, das ist die aktuelle Version, die Sie gerade haben und dann gibt es hier Alternativen, die können Sie ruhig anklicken, die werden auch sofort umgesetzt. Man kann darüber nachdenken, ob das eine Hilfe ist, es ist immer auch für ein Programm schwierig, sozusagen im Blindflug ohne Kenntnis des Fotos und auch im Grunde ohne Kenntnis Ihrer Design-Wünsche, etwas zu machen, aber für umsonst, ohne viel Mühe, kann man sich das ja ruhig mal angucken. Das funktioniert genauso mit mehreren Fotos, also wenn ich jetzt hier beim Einfügen beide Bilder hole, die zugegebenermaßen sehr boshaft sind, die sind nämlich extrem hoch und extrem quer, aber trotz allem kommt der Assistent damit einigermaßen klar und er kann auch nicht ahnen, dass die Blaubeeren hier schon freigestellt sind, also wenn ich mir dieses Beispiel hier angucke, dann sieht man zwar hier die Umrandung, aber sobald ich außerhalb klicke, fällt die nicht mehr auf. Das kann man nur per Augenschein ändern, aber immerhin macht er Vorschläge und da kann man sich jetzt angucken, ob einem das gefällt, wie sehr einem das gefällt oder ob es wenigstens eine Anregung ist. Er kann auch nicht ahnen, dass dieses extrem hochformatige Foto für eine querformatige Anzeige leider nicht geeignet ist. Ich kann ganz ehrlich sagen, der Assistent arbeitet besser mit den typischen 3 zu 4 Proportionalfotos, die also mehr so -- ich sag mal -- dem Normalfoto entsprechen, für extreme Fotoformate ist es schon mal gar nicht geeignet. Wenn es Ihnen aber nicht gefällt, können Sie entweder ungespeichert aus der Datei rausgehen oder Sie müssen diese Änderungen zurücknehmen. Ich kann also diesen Assistenten schon mal schließen, der ist nämlich sehr umfangreich in seinen Eingriffen. Das Erste, was man natürlich machen sollte, ist hier erstmal zurücksetzen, denn der hat lokal am Layout geändert, also mit "Zurücksetzen" haben wir schon mal vieles wieder aufgehoben, hier das Foto liegt einfach nur vor dem Text, deswegen sieht das etwas merkwürdig aus, aber der beschneidet auch Fotos. Dieses ist nur rechtwinklig beschnitten, das gibt es auch schräg und sonstwie, deswegen müssen Sie auch die Fotos zurücksetzen, bei dem scheint alles in Ordnung zu sein, obwohl es meiner Ansicht nach breiter war, das werden wir jetzt rauskriegen. Wenn es nämlich markiert ist, müssen Sie nicht nur einfach das Bild zurücksetzen, sondern vor allem das Bild und seine Größe zurücksetzen und Sie sehen, es war im Original nicht nur größer, sondern auch breiter und hier ganz deutlich "Bild zurücksetzen" scheint sich überhaupt nichts zu ändern, das betrifft nämlich vor allem hier die Korrekturen, Farben und künstlerische Effekte, "Bild und Größe" meint vor allem Größe und auch Zuschnitt zurücksetzen und jetzt sehen Sie mal abgesehen von der Größe, dass es ein stark hochformatiges Bild war und Sie müssten es ansonsten wieder neu laden, wenn Sie diesen Befehl nicht finden würden. Also nachdem der Assistent mit Ihrem Layout gearbeitet hat, gibt es da massive Änderungen, Sie sehen auch, da liegen teilweise -- hier zum Beispiel -- weiße Vierecke im Weg, das merkt man im Auswahlbereich, wenn ich hier zum Beispiel das "Rectangle 4" rausnehme, das wird häufig auch auf halbe Foliengröße oder so mit weißen Vierecken abgedeckt. Auch deswegen scheint zwischendurch so ein Hintergrundlogo ausgeblendet zu sein, in Wirklichkeit ist es oft nur mit so weißen Vierecken überdeckt. Also auch hier das Bild zurücksetzen macht die Größe und -- wenn es das denn gibt -- einen Zuschnitt wieder weg und dann nicht vergessen, die Folie selber wieder zurückzusetzen, also hier bei "Start" auf "Folien zurücksetzen". Das ist auch eine weitere Einschränkung des Assistenten, der direkt darauf hinweist, dass da keine zusätzlichen Elemente rumliegen sollten, denn die werden wie Fotos behandelt und dann einfach mit eingebaut. Dieses liegt auf dem Hintergrund und wird schlicht ignoriert und zur Not überdeckt, aber da können Sie ja dann bei Bedarf noch nachbessern. Der Assistent funktioniert ausschließlich -- also Sie können ihn ja auch manuell anschalten -- Der Assistent funktioniert ausschließlich mit Internetverbindung, denn er holt sich aus dem Internet seine Ideen sozusagen und deswegen kann es auch sein, dass da immer mal wieder etwas nachgeliefert wird. Probieren Sie es also ruhig aus, es ist einen Versuch wert, aber es ersetzt natürlich nicht einen ernsthaften Designer oder Grafiker.

Von Office 2010 auf Office 2016 umsteigen

Lernen Sie die Änderungen und Neuerungen in Word 2016, Excel 2016, PowerPoint 2016 und Outlook 2016 kennen, so dass der Umstieg von 2010 mühelos gelingt.

2 Std. 33 min (48 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!