Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Datenbanken und PHP Grundkurs

Der Vorteil von PDO

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Vorteil von PDO ist, dass diese Schnittstelle unabhängig vom verwendeten Datenbankmanagementsystem funktioniert.

Transkript

Angenommen Sie erstellen Ihre Anwendung und verwenden das Datenbankmanagementsystem MySQL oder auch MariaDB, wenn jetzt, aus welchem Grund auch immer, ein anderes Datenbankmanagementsystem zum Einsatz kommen soll, müssen Sie hingehen und Ihren Code an allen entsprechenden Stellen umschreiben; überall wo MySQL oder MySQLi-Befehle vorkommen. Es wäre jetzt doch schön, es gebe eine Abstraktionsmöglichkeit, das heißt, man könnte die Befehle so allgemein formulieren, dass sie unabhängig vom verwendeten Datenbankmanagementsystem sind. Dann könnte man das ändern, ohne dass man jeden Datenbankbefehl anpassen muss. Und glücklicherweise gibt es natürlich so etwas: Es gibt sogenannte Abstraktionsebenen. Ich bin im PHP-Manual und da ist die wichtige PDO - PHP Data Objects. Was muss man machen, um das verwenden zu können? PDO und der PDO_SQLITE -Treiber sind seit PHP51 standardmäßig aktiviert. Wenn Sie jetzt noch andere Datenbankmanagementsysteme verwenden wollen, müssen Sie die entsprechenden PDO-Treiber noch aktivieren. Wie funktioniert das? Unter Windows sieht das bspw. so aus: Also, die PDO-Extension muss aktiviert sein und die entsprechende, für das benutzte Datenbankmanagementsystem; in diesem Fall MySQL. Wo macht man das Ganze? Solche Konfigurationen nehmen Sie in der "php.ini"-Datei vor. Und da muss vor "pdo_mysql" der Strichpunkt entfernt sein, damit das aktiviert ist, und die Änderung wird dann erst durchgeführt, wenn man den Server neu startet. Ob das geklappt hat und was Sie verwenden können, diese Informationen sehen Sie immer in der "phpinfo"-Ausgabe. An dieser Stelle muss zum einen PDO selbst unterstützt werden; "enabled" sein, und man braucht bei den PDO-Drivers die Angaben eben für die Datenbankmanagementsysteme, die man benutzen will. Das heißt, um es klarzumachen, Sie haben bei PDO natürlich datenbankspezifische Treiber, aber der Code, den Sie schreiben, der ist dann im Prinzip identisch, unabhängig davon, ob Sie jetzt MySQL oder SQLite schreiben; da gibt es dann einfach nur Unterschiede, wie die erste Zeile heißt, um die Verbindung herzustellen. Ansonsten sind die Befehle identisch und das macht PDO so ungeheuer praktisch. PDO ist eine Abstraktionsebene, die es Ihnen ermöglicht, datenbankspezifische Befehle unabhängig vom verwendeten Datenbankmanagementsystem zu schreiben. Damit das Ganze funktioniert, muss die PDO-Unterstützung aktiviert sein und Sie brauchen auch die PDO-Treiber für die zu benutzenden Datenbankmanagementsysteme.

Datenbanken und PHP Grundkurs

Erfahren Sie alles, was Sie brauchen, um mit PHP Datenbanken anzusprechen, Daten einzutragen, zu verändern, zu löschen und abzufragen.

1 Std. 44 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:11.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!