Premiere Pro CS6 Grundkurs

Der Trim-Modus

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem neuen Trim-Modus lassen sich Bearbeitungen sehr effizient durchführen. Auch mit sehr flexiblen Tastenkürzeln.
03:54

Transkript

Neben der Möglichkeit mehrere Bearbeitungspunkte anzuwählen, gibt es in Premiere Pro CS6 auch einen neuen Trim-Modus. Den rufe ich auf, indem ich mit dem Abspielkopf hier in die Nähe eines Schnitts gehe und jetzt die Taste "T" drücke. Wir sehen, der beginnt hier erst einmal mit einem "Rollschnitt." Deswegen wird die Bearbeitung hier rot gekennzeichnet. Ich kann hier entweder über Tasten "Rückwärts zuschneiden" oder "Vorwärts zuschneiden" und das Ganze auch in größeren und kleineren Schritten. Das Ganze kann man, indem man die Steuerungstaste und die Pfeiltasten nach links und rechts drückt, auch numerisch durchführen und drückt man dazu noch die Umschalttaste, so werden die Bearbeitungen hier, in größeren Schritten durchgeführt. Wie groß diese großen Schritte sein sollen, kann ich unter Bearbeiten Voreinstellungen Zuschneiden, hier im Feld "Große Verschiebung" angeben. Wenn ich hier in Abständen von zehn Frames trimmen möchte, bestätige ich das mit "OK" und kann jetzt mit gedrückter Steuerungs- und Umschalttaste die Pfeiltaste nach links und nach rechts betätigen, um hier jeweils zehn Frame-Sprünge beim Rollen vorzunehmen. In diesem Trimmfenster, kann man auch auswählen, ob man "rollen" möchte, dann klicke ich hier in die Mitte, ob ich ein "Ripple Edit", also Löschen und Lücke schließen, auf der linken oder auf der rechten Seite durchführen möchte. Hier muss ich aufpassen, wie sich das mit dem Material verhält Zum Beispiel hier auf der linken Seite sehe ich, dass das nicht weiter geht, da das Zuschneiden durch die O-Ton-Spur blockiert wird. Schauen Sie in die kleine Warnung – warum? Ganz einfach, weil dem Video müsste das Audio folgen und hier ist für die Audiospur kein Platz. Ich habe aber kein Problem, wenn ich jetzt die Steuerungstaste drücke, und hier unten noch in die O-Tonspur klicke. Jetzt sind beide Bearbeitungspunkte ausgewählt. Ich drücke wieder die Taste "T", habe jetzt hier meinen "Ripple-Edit" und kann jetzt hier mit Steuerungs- und Pfeiltaste nach links entsprechend kleine Bearbeitungsschritte durchführen oder mit "Strg+Umschalt" große Bearbeitungsschritte. Da die Musikspur beziehungsweise der Clip auf der Musikspur vor der Bearbeitung liegt, wird diese nicht verschoben. Wir können genauso gut hier oben in das Fenster klicken und ziehen, um jetzt den Clip etwas zu verlängern. Vorsicht, hierbei wird natürlich die Gesamtlänge meines Programms angepasst, und genau wie mit dem Werkzeug hier, muss ich aufpassen, auf welchen Spuren die Synchronitätssperre aktiviert ist. Spielen wir den Clip einmal ab. (Motorengeräusch) Passt an dieser Stelle ganz gut. Ein weiterer Vorteil dieses Trimmfensters ist, dass ich, wenn ich jetzt die Pfeiltaste nach unten klicke, ich zwischen den Schnitten hin- und herspringe. Ich bleibe im Trim-Modus, aber ich kann jetzt von einem Schnitt in den nächsten wechseln. Das erlaubt es mir, schnell mit den Steuerungs- und Pfeiltasten nach links und rechts Clips anzupassen, zu kürzen oder zu verlängern. Möchte ich eine Bearbeitung auf der rechten Seite durchführen, so wähle ich die rechte Seite hier aus. und kann jetzt den In-Punkt vom nächsten Clip kürzen. Mit "Strg+Umschalt", beziehungsweise der Steuerungs- und der Pfeiltaste, kann ich das anpassen oder ich benutze die Tasten, die ich hier finde. Also, im Trimmmonitor auswählen, was für eine Art Schnitt ich machen möchte, 'Löschen und Lücke schließen', 'Rollen', 'Löschen und Lücke schließen am Out-Punkt'. Die Bearbeitung per Drag-and-Drop durchführen, oder über Steuerung und Pfeiltasten und wenn ich möchte, auch hiermit.

Premiere Pro CS6 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training Videoschnitt, Audioanpassung und Effekte mit Premiere Pro CS6 kennen und schätzen.

11 Std. 48 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Video-Training enthält als Bonus die ungekürzte Originalausgaben von Media Encoder CS6Encore CS6 und Adobe Story.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!