Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop: Farblooks mit Camera Raw

Der romantische Look: Grundeinstellungen in Camera Raw

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In den Grundeinstellungen nehmen Sie Änderungen vor, die das Bild weicher und romantischer wirken lassen. An der Belichtung ändern Sie nichts. Entziehen Sie dem Bild den Kontrast, wirkt es flauer und damit weicher. Angehobene Tiefen lassen das Bild flauer, weicher und sanfter wirken.

Transkript

Hallo und herzlich willkommen zu diesem Videotraining. In diesem Videotraining möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit wirklich einfachen Mitteln tolle Farblooks in Camera Raw erstellen können, so dass in Photoshop hinterher nur noch eine Grundretusche vonnöten wäre, weil der Farblook eben bereits in Camera Raw entstanden ist. Und wir beginnen mit einem natürlichen Look - mit dem Romantik-Look. Dieser Bildlook soll Ihr Bild einfach nur sanfter, romantischer, und ästhetischer wirken lassen, und vor allen Dingen stimmiger. Ich habe hier schon mal ein Vorher-Nachher-Bild, wie das Ganze dann ungefähr aussehen wird. Wir haben hier im Vorher-Bild sehr, sehr krasse Farben, durch die Voreinstellungen meiner Kamera. Es ist ein schönes Bild, und wenn ich jetzt sehr fantasyartig arbeiten wollen würde, würde ich diese starken Farben auch bevorzugen und sie lassen, wenn ich allerdings ein sehr romantisches Bild möchte, welches auch den Fokus auf das Model legt, und das Ganze wirklich sehr zart wirken lässt, dann muss ich hier einiges an den Farben ändern, und an den Einstellungen ändern, und dafür kann ich perfekt Camera Raw nutzen. Wir sehen, hier hat sich einiges verändert von den Farben. Und in diesem Video beginnen wir bei den Grundeinstellungen. Das heißt, ich werde das Bild jetzt zurücksetzen, und wir werden anfangen uns durch das Bild zu arbeiten, und wirklich einen tollen, romantischen Look zu kreieren. Um das Bild zurückzusetzen, also auch falls Ihnen mal irgendwie was an Ihrer Retusche nicht gefällt, können Sie hier oben auf den Schieber klicken, und einfach wieder klicken Camera Raw-Standards. Bevor ich das mache, speichere ich mir allerdings diese Einstellung. Das mache ich jetzt einfach aus dem Grund, falls ich das Ganze nicht noch mal so gut hinbekomme wie jetzt hier, könnte ich hinterher die Einstellung einfach auf das Bild laden, und bis auf die Vignette hätte ich wirklich die Farbeinstellungen so schon auf dem Bild, und ich könnte Sie dann natürlich auch für andere Bilder verwenden. Das heißt, Einstellungen speichern, hier können Sie dann Häkchen vergeben, was alles gespeichert wird. Moment, ich ziehe das Fenster eben - ins Bild, Hier sehen Sie das Ganze, da können Sie Häkchen vergeben, welche Einstellungen alle gespeichert werden sollen, ich klicke auf Speichern, und gucke jetzt, dass ich mir das Ganze so speichere, dass ich es auch wiederfinde, eben nicht in den CameraRaw Settings, sondern zum Beispiel einfach mal auf dem Desktop in den projektdateien. Ich nenne das Ganze direkt romantik Bildlook, so haben wir es für später hinterlegt. Und wenn wir das Bild so nicht noch mal genauso hinbekommen, können wir notfalls eben darauf zurückgreifen. Also, jetzt wollen wir das Bild zurücksetzen, und wirklich von vorne anfangen, damit Sie mir folgen können. Wir gehen auf Camera Raw-Standards, und schwups, habe ich das Bild zurückgesetzt. Es ist wirklich schon ein tolles Ausgangsbild und es wird Spaß machen, dieses zu optimieren. Und wie gesagt, beginnen wir jetzt einfach mal in den Grundeinstellungen. An dem Farbton und der Farbtemperatur verändere ich nix, genauso wie an der Belichtung. Um das Bild aber etwas zarter wirken zu lassen, werde ich ihm Kontrast entziehen. Sie sehen, wenn ich das ausreize wird mein Bild schon etwas flauer und auch künstlicher - ein Wert um -30 sollte uns genügen. Die Lichter lasse ich erst mal, es kann sein, dass ich dort am Ende noch mal dran gehe, doch wenn wir hier noch in den Farben später spielen, kann es sein, dass Bereiche ausbrennen würden, deswegen lasse ich die Lichter in Ruhe, aber die Tiefen hebe ich an. Ja, wir sehen es erst auf den zweiten Blick was da eigentlich passiert. Generell wird das Bild aber wesentlich weicher. Und wir heben die Tiefen - ich sage jetzt einfach mal auf einen Wert um die 70 an - und beim Schwarz müssen wir gucken, das ist mir teilweise fast schon zu krass, aber etwas können wir es anheben, ich sage mal auf um die +40. Das ist natürlich bei jedem Bildlook immer unterschiedlich, aber hier wollen wir das Ganze ja sehr, sehr weich wirken lassen, und deswegen macht es Sinn, Tiefen, Schwarz und Kontrast zu entziehen, und bei den Tiefen und dem Schwarzwert hoch zu gehen. Klarheit - bin ich normal ein Freund von, und ziehe ich gerne rein, aber hier sehen wir, macht es das Bild härter, und das heißt, ich würde eher ein wenig die Klarheit entziehen. Ich bin auch ein großer Freund von der Dynamik, aber auch diese entziehe ich hier vorläufig erst mal, einfach aus dem Grund, weil wir gleich nur spezielle Farben hervorheben wollen, und zwar eben diese Rosatöne, und die Grüntöne würde ich sogar zurücktreten lassen, damit das Bild eben stimmig wird, nicht mehr so viele Farben vertreten sind, und das Ganze einfach romantisch, sanft, in Rosatönen gehalten ist. Das passt dann für jedes tolle, romantische Portrait, welches irgendwie in Blüten entstanden ist, und das Preset können Sie dann halt auch wirklich auf Ihre Raw-Dateien von anderen Bildern laden. Das will ich Ihnen jetzt hier einfach noch kurz zeigen, bevor wir dann ins nächste Kapitel übergehen. Wenn ich jetzt sage, na - ich würde gerne das Preset draufladen, müsste ich einfach auf Einstellungen laden gehen. Ich zeige Ihnen das später, damit wir im Fortlaufenden dann erst mal sehen, wie sich dieses Bild entwickelt. Das ist alles, was ich in den Grundeinstellungen mache, das sind die Steps. Je nach Farblook natürlich immer anders, hier jetzt erst mal etwas sanfter werden, und dann gleich in die Vollen gehen.

Photoshop: Farblooks mit Camera Raw

Lernen Sie, wie Sie mit Adobe Camera Raw Ihre digitalen Raw-Dateien mit außergewöhnlichen Farblooks versehen. Romantisch, fantasievoll, düster, alles ist möglich.

54 min (10 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!