Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Scrum-Grundlagen: Der Product Owner

Der Product Owner und das Team

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier geht es um die Beziehungen zwischen Entwicklungsteam und Scrum Master: Wie sieht die Kommunikation von Product Owner und Team aus?

Transkript

Neben den (unverständlich) gibt es für den Product Owner logischerweise auch noch viele Aufgaben im Zusammenhang mit dem restlichen Scrumteam. Dieses besteht aus dem Entwichlungsteam und dem Scrum Master. Beginnen wir mit dem Entwichlungsteam. Folgende Aufgaben sind für den Product Owner im Zusammenhang mit dem Entwicklungsteam von entscheidender Bedeutung. Erreichbarkeit für fachliche Fragen, Begeisterung für Vision und fachliche Vorgaben. Der erste Punkt stellt die Erreichbarkeit für fachliche Fragen da und das gleich ein sehr bedeutender und in der Praxis viel zu oft vernachlässigter Aspekt. Der Produkt Owner schreibt nicht nur die User Stories und damit die fachlichen Anforderungen in das Produkt, er sollte acuh während des Sprints stets erreichbar für fachliche Fragen sein. Auch wenn viele Unklarheiten im Spint Planning schon erklärt werden können. So können nicht alle Fragen vorab schon beantwortet werden. Um hier dennoch dem Bisnesvideo im Auge zu behalten und keine unnötigen Blocke entstehenzu lassen, sollte der Product Owner für fachliche Fragen immer erreichbar sein. Begeisterungsschaften für die Vision stellt im zweiten Punkt und ein wenig auch die Basis für das ganze Scrum Projekt. Der Produkt Owner difiediert am Anfang die Produktvision und so mit dem Ausgangspunkt. Jetzt ist es eine entscheidende Moment, das Team für diese Vision auch zu begeistern. Der Produkt Owner muss hier alle Mühe und Begeisterungsfähigkeit aufwenden, um eine Motivation im Team entstehen zu lassen, die eine Lust auf das Product und ein Komitment für die nächste Zeit nach sich zieht. Schafft der Product Owner ohne das nicht, könnte das verherende Wirkung auf die Sprint zeigen. Schafft er es jedoch, hat er mehr, als nur eine gute Basis für das Product gelegt. Der dritte Punkt stammt aus dem Deliduin eines Projekt Owners, der steht von fachlichen Vorgaben oder Anforderung. Der entscheidende Unterschied zur klassischen Projektmanagement Methoden liegt auch in der Selbstorganisation des Teams. Das Entwichlungsteam ist selbst für die Umsetzung von Anforung verantwortlich. Entscheidend sind hier jedoch die fachlichen Vorgaben, die für den Product Owner dadurch nochmal ergebliche Bedeutung gewinnen. Die Beziegung Product Owner und Entwichklungsteam ist somit stest ein Zusammenspiel von fachlichen Vorgaben des Product Owners und technische Umsetzung des Entwicklungsteams. Der Product Owner sollte dies immer beachten und nicht in Versuchung fallen, dem Entwichlungsteam technische Vorgaben zu machen, der dies eine erhebliche Auswirkung auf das Komitment und letztlich auch auf das gesamte Ergebnis haben könnte. Dafür, dass dieses aber erst gar nicht passiert, gibt es zusätzlich die Rolle des Scrum Masters, die für das Gleichgewicht sorgt. Da wären wir dann auch bei der nächsten Rolle in Scrumteam. Die Aufgaben des Produkt Owners im Zusammenhang mit dem Scrum Master. Diese Aufgaben bestehen in der Regel aus, Austausch über Beseitung von Impediments, Austausch über das, Product Backlog und Unterstützung vom Scrum Master. Der erste Punkt ist eigentlich eine Aufgabe des Scrum Masters. Der Austausch war die Beseitigung von Impediments. In der Praxis ist es jedoch häufig der Fall, dass bei vielen Impediments der Product Owner involviert ist, oder einen aktiven Part bei der Beseitigung einnimmt. Das Scrum Master bleibt zwar immer hauptverantwortlich für die Beseitigung von Störum, jedoch ist hier der Dialog vom Product Owner und Scrum Master maßgeblich entscheidend. Der Zweite Punkt ist der Austausch über das Product Backlog. Hier ist es eigentlich der Fall, dass der Product Owner hauptverantwortlich für das Product Backlog ist. Der Scrum Master, als Prozessmacher, achtet aber auch immer auf die einzelns Scrum Artefakten, demmentsprechend auch über das Product Backlog. Hier weist in der Product Owner auf Unständigkeiten hin. Ein wertvoller Austausch ist am Ende wichtig für ein werthaltiges Product Backlog. Daraus ergibt sich auch schnell der dritte Punkt. Die Unterstützung vom Scrum Master. Der Product Owner kann doch jede Zeit die Unterstützung vom Scrum Master wahrnehmen. Zwar bleibt der immer in der Hauptverantwortung für seine Bereiche. Geht es jedoch um User Stories schreiben, oder die Pflege des Product Backlogs können stets auf die Hilfe von Scrum Master als Scrum Experten zurückhalten.

Scrum-Grundlagen: Der Product Owner

Lernen Sie die Aufgaben des Product Owner im Scrum-Prozess kennen und profitieren Sie von den Tipps und Tricks für den Praxiseinsatz.

1 Std. 23 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:20.12.2016
Laufzeit:1 Std. 23 min (19 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!