Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 1) – Installieren von Windows Servern

Der Lernweg im Überblick

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich erklären, welche Kenntnisse über die Installation von Windows-Servern in Host- und Computingumgebungen bei der MCSA-Prüfung 70-740 von Ihnen erwartet werden.
08:02

Transkript

Welche Themen werden Bestandteil der Prüfung sein? Genau dieser Frage gehe ich in diesem Video nach. Wie auf der Webseite von Microsoft ersichtlich ist, werden die Themen in bewerteten Fähigkeiten unterteilt. Ich habe die Microsoft-Website zur Prüfung 70-740 bereits geöffnet. Auf dieser Seite navigiere ich nach unten und wir sehen bewertete Fähigkeiten. Diese bewerteten Fähigkeiten sind in verschiedene Themengebiete unterteilt. Diese sind ein Anhaltspunkt für den Prüfungsinhalt, aber die bewerteten Fähigkeiten sind nicht abschließend zu verstehen. Das bedeutet, dass sich Microsoft die Erlaubnis nimmt auch andere Themen abzufragen. Was aber in der Praxis nur punktuell erfolgt. Sie müssen also deswegen nicht besorgt sein. Ich werde mich an diese Themen halten, die durch die bewerteten Fähigkeiten vorgegeben werden und daraus entsteht der Lernweg dieses Trainings. Schauen wir uns einmal etwas detailierter diese verschiedenen bewerteten Fähigkeiten an. Zuerst einmal "Installieren von Windows-Servern in Host- und Computingumgebungen". Server und Arbeitsauslastungen, installieren, aktualisieren und migrieren. Zum Beispiel Installationsanforderung für Windows-Server 2016 bestimmen. Hört sich einfach an, aber ist nicht mehr so trivial, wie in den Vorgängerversionen, weil es ist eine neue Funktion hinzugekommen: die Nanoserver. Die Nanoserver haben ganz andere Installationsanforderungen. Aus zum Beispiel der Windows-Server 2016 mit der Full-Desktop-Experience-Umgebung. Das sind Punkte, die es zu beachten gilt. Dann gilt es auch zu beachten, ja welche Windows-Server 2016-Edition ist denn auch tatsächlich geeignet für meine Umgebung. Das ist eine Frage, die wir klären werden. Es geht dann weiter über "Windows Server 2016 installieren", "Funktionen und Rollen", "Server Core", weiter zu "Windows PowerShell" "Desired State Configuartion implementieren", die Integrität zu verschiedenen Umgebungen einrichten und aufrecht zu erhalten, Migrationen, dann auch die Aktivierung von den Windows Server 2016-Systemen. Ein nächster Punkt ist "Nanoserver installieren und konfigurieren". Die Nanoserver wurden neu eingefügt mit Windows Server 2016. Das ist ein sehr interessantes Thema, über das es auch zukünftig noch viel zu reden gibt. Wir sehen "Angemessene Nutzungsszenarien und Anforderungen für Nanoserver bestimmen". Die Nanoserver können nicht für jede Funktion eingesetzt werden. Es gibt Einschränkungen. Es geht dann weiter über "Nanoserver installieren", "Rollen und Funktionen", "Nanoserver auch verwalten" und "Nanoserver mit der PowerShell ferngesteuert verwalten". Ein nächster Punkt sind "Images für die Bereitstellung erstellen, verwalten und pflegen", "Windows Server-Virtualisierung planen", "Linux- und FreeBSD-Bereitstellungen planen". Diese beiden Planungspunkte können wir mit dem "Microsoft Assessment und Planning-Toolkit" abdecken. Wie das dann genau funktioniert, werde ich Ihnen zeigen. "Überlegungen für die Bereistellung von Arbeitsauslastungen in virtualisierten Umgebungen bestimmen", "Images mit Patches, Hotfixes und Treibern aktualsieren", dann zum Beispiel auch "Rollen und Funktionen in Offline-Images installieren", "Windows Server Core", "Nanoserver-Images und VHDs mit Windows PowerShell verwalten und auch warten". Das ist der erste teil zur 70-740. Bewertete Fähigkeit heißt installieren von Windows Servern in Host- und Computingumgebungen. Der nächste Schritt ist dann "Implementieren von Speicherlösungen". Da werden wir uns anschauen "Datenträger und Volumen konfigurieren", "Serverspeicher implementieren", "Datendeduplizierung implementieren". Eine nächste bewertete Fähigkeit ist das "Implementieren von Hyper-V", "Hyper-V installieren und konfigurieren". Was ist zu beachten , zum Beispiel in der "Hardware. und Kompatibilitätsanforderungen", dann "Einstellungen für virtuelle Computer konfigurieren". Was bedeutet es "Non-Uniform Memory Access Unterstützung konfigurieren"? Was sind "Generation 1" und "Generation 2"? "Virtuelle Systeme", auch da gibt es Unterschiede. Es geht weiter zu "Hyper-V-Speicher konfigurieren". Zum Beispiel freigegebene VHDX-Dateien. Was bedeutet "Quality of Service konfigurieren" und Hyper-V-Netzwerke konfigurieren"? "Virtuelle Netzwerkschnittstellen hinzufügen und entfernen", "Mac-Adressen konfigurieren" et cetera. Die nächste bewertete Fähigkeit ist dann "Implementieren von Windows-Containern", "Die Windows-Container bereitstellen" oder allgemein "Windows-Container" ist eine Funktion, die mit Windows Server 2016 implementiert wurde. Da erwartet uns ein spannendes Thema "Installationsanforderungen und angemessene Szenarien für Windows-Container bestimmen". Nicht überall können diese Container eingesetzt werden. Dann ein weiterer Punkt ist, wie arbeiten Windows Server Container-Host auf Server Core oder Nanoserver? Und dann schlussendlich noch "Hyper-V-Container erstellen". Dann die "Windows-Container verwalten" ist der nächste Punkt von diesem Teil des Trainings. Es geht weiter zu "Implementieren von Hochverfügbarkeit". Wir diskutieren miteinander "Hyper-V-Replikat implementieren", "Livemigration implementieren", "Shared Nothing Live-Migration implementieren", "Authentifiziereungsmethoden für die Live-Migration", dann "Failoverclustering implementieren" ist ein starkes Thema, ein großes Thema. Da geht es darum Cluster für einfache und mehrere Domänen zu implementieren. Was ist "Quorum"? Wie können wir Speicher für Clusterumgebungen replizieren? Ist eine neue Funktion, welche implementiert wurde, dann "Direkte Speicherplätze implementieren". Habe es eben angesprochen. Speicherplätze wurden neu aufgebaut. Es gibt direkte Speicherplätze. Es gibt Speicherreplikation. Das sind Funktionen, die jedenfalls neu implementiert wurden. Dann den "Failovercluster verwalten", "Umzug virtueller Computer in Clusterknoten verwalten" und "Network Load Balancing implementieren" ist ebenfalls ein Thema in diesem Fall der bewerteten Fähigkeiten. Und dann geht es zum Schluss zu "Verwalten und Überwachen von Serverumgebungen". "Serverinstallationen verwalten", "Die Patchmanagementlösung implementieren", "WSUS", "WSUS-Gruppen konfigurieren", bis hin zu Windows Server 2016-eigenen Lösungen und Tools anschauen und auch bestimmen. "Serverinstallation überwachen", "Arbeitsauslastungen mit Leistungsüberwachung überwachen", "Datensammlersätze", dann auch die verschiedenen Tools, wie Taskmanager, Resourcenmanager, Performance-Monitor. Sie sehen also, es ist ein wirklich sehr intensives Themengebiet. Sehr viele Aspekte, die wir bearbeiten, die haben diese verschiedenen bewerteten Fähigkeiten. Ich schließe diese, damit wir Sie nochmals in eine Gesamtübersicht erhalten. Diese bewerteten Fähigkeiten bilden die Grundlage für die verschiedenen Trainings. Jedes Training ist eine bewertete Fähigkeit. Wir starten diesen Teil des Trainings mit der ersten bewerteten Fähigkeit. Diese habe ich Ihnen etwas detailierter am Anfang bereits erklärt. Das nächste Training beinhaltet dann "Implementieren von Speicherlösungen". Das nächste Training Hyper-V, Sie haben die Idee erhalten. Wir starten mit dem ersten Teil, mit den bewerteten Fähigkeiten, "Installieren von Windows Servern in Host- und Computingumgebungen".

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 1) – Installieren von Windows Servern

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 16 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!