Multi Module Build Automation mit Maven

Der Lebenszyklus bei Erstellung eines Maven-Projekts

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Jedem Maven-Programmierer wird der Lebenszyklus einer Maven-Applikation im Groben vertraut sein. In diesem Video werfen Sie einen etwas genaueren Blick darauf.

Transkript

Wer mit Maven arbeitet, kennt natürlich den Erstellungslebenzyklus. Sie wollen allerdings hier einen etwas genaueren Blick darauf werfen. Vor allen Dingen, weil der Erstellungslebenzyklus in der normalen Programmierung etwas anders ist. Sie haben eine Analyse, Sie haben ein Design, Sie gehen in die "Implementierung" und dann gehen Sie in der Regel wieder zurück in die "Analyse", und so fort und so fort. Spiralförmige Vorgehensweise oder Sie kennen vielleicht Wasserfallmodelle oder auch Mauermodelle, wie auch immer man diese Zyklen beschreibt. In Maven geht es um etwas anderes. Und da schauen wir jetzt genauer drauf. Maven basiert auf dem Konzept eines den Erstellungslebenzyklus. Dabei gibt es drei verschiedene Zyklen: default, clean und site. Default behandelt alles rund um das Deployment, also die Bereitstellung vom Code, vom Programm etc. Der Clen-Zyklus behandelt die Erstellung und die Bereinigung von einem Projekt. Und mit Site behandelt die Erstellung von Dokumentationen. So ein Lebenszyklus ist in Phasen unterteilt, aus Phasen organisiert. Und solche Phasen können sein die Validierung, kompilieren und testen, das Verpacken und die Überprüfung, installieren und bereitstellen. Bereits Frage, wie nennt man das hier eigentlich auch? Nun das sind Ziele, Goals, ein Schlagwort, was man bei Maven immer wieder hört. Genau genommen sind Ziele, Goals mit diesen Phasen verknüpft, wenn man das exakt bezeichnet. Das hier alle sind Phasen, die mit dem Default-Lebenszyklus verknüpft sind. Wichtig, diese Phasen eines Lebenszyklus werden sequentiell ausgeführt, also nacheinander. Beim Erstellen und Einrichten eines Projektes spezifizieren Sie verschiedene Ziele in Hinsicht auf die verschiedenen Phasen. Die Art, wie Sie in Ihrer POM-Datei das Packing, also das Verpacken in ein JAR-File oder in ein WAR-File oder in eine andere Struktur VOM festlegen, das legt implizit eine Reihe, einen Satz von Zielen fest. Das kommt schlicht und einfach aus der Logik von Maven. Wenn Sie JAR als Zielarchiv festlegen, als Verpackungstyp, werden Sie andere Ziele abarbeiten, als beim POM oder eben WAR. Weiterführende Informationen finden Sie beim originalen Mavenproject, unter maven.apache.org/guides/ gibt es eine Einführung in den Lebenszyklus beim Erstellen einer Maven-Applikation.

Multi Module Build Automation mit Maven

Nutzen Sie mit diesen Techniken Maven optimal für Ihre Projekte.

55 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!