Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

App-Entwicklung mit iOS Grundkurs 2: Das User Interface

Der Identitätsinspektor

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Identity Inspector ist das Tab der Inspector-Leiste, mit dem Sie benutzerdefinierte Klassen für UI-Objekte festlegen können. Dieses Video erklärt, wie Sie erkennen, ob benutzerdefinierte Klassen mit einem UI-Objekt verbunden sind und wie Sie Ihre eigenen Klassen erstellen.

Transkript

Ich habe hier ein einfaches Projekt von einer Single-View-App mit einem Storyboard und meiner View Controller-Komponente und ich habe hier eine Datei "ViewController.swift". Jetzt stellt sich die Frage, wie diese beiden Dateien, diese Bestandteile, miteinander verknüpft sind. Selektieren wir den View Controller und diesen gelben Kreis hier. Gehen wir nun auf die rechte Seite zu dem Identity Inspector, dem Identitätsinspektor. Und hier sehen Sie vor allen Dingen eine Klasse, eine Class, "ViewController". Hier im Swift-File haben Sie ebenso diese Klasse "ViewController". Sie sehen Sie also hier bei "Custom Class", welches Objekt damit verbunden ist. In dem konkreten Fall ist es natürlich "ViewController", aber grundsätzlich werden hier auch andere Klassen auftauchen, wenn sie hier in der grafischen Benutzeroberfläche selektiert werden. Wenn wir also mehrere View Controller haben, dann können die mit spezifischen Klassen verbunden werden, auch in einem Projekt. Das ist also die Verbindung der "ViewController"-Klasse zum Storyboard. Hier unten sollte auch der View Controller momentan als oberste Komponente angezeigt werden. Wenn Sie die Maus eine Weile darauf stehenlassen, dann taucht gelegentlich eine Info auf -- oder Sie klicken es an -- und hier ist beschrieben, was dieser View Controller macht. Dieser etwas weniger fett hervorgehobene Text hier, "UIViewController", ist der Name der Klasse von dem View Controller. Und das bedeutet, es wird eine Subklasse von dieser "UIViewController"-Class erzeugt, wenn Sie einen eigenen View Controller anlegen. Und das sehen Sie ja genau hier auch in der Swift-Syntax. Wenn Sie hier jetzt ein anderes Element suchen, zum Beispiel ein Label -- wir klicken das an --, dann sehen Sie auch hier den Namen der Klasse, "UILabel" in dem Fall. Und wenn Sie da ein Label in das Storyboard, in das User-Interface hineinziehen, wird eine Subklasse von "UILabel" angelegt. Zu dem Swift-Code kommen Sie, wie Sie gerade gesehen haben, durch Anklicken hier dieser Datei, aber auch, indem Sie hier diesen kleinen Pfeil daneben, hier bei "Class: ViewController" anklicken. Auch das switcht unmittelbar in den Swift-Code. Das kann ganz nützlich sein, wenn Sie mit mehreren Dateien arbeiten und nicht genau wissen, welche Swift-Datei nun im Hintergrund verantwortlich ist. Man kann also mit diesem Identity Inspector Unterklassen von spezifischen Klassen des APIs erzeugen, die für die einzelnen Komponenten stehen, und dann mit den individuellen Klassen so verfahren, wie Sie das für Ihr Projekt machen möchten.

App-Entwicklung mit iOS Grundkurs 2: Das User Interface

Entwickeln Sie das User Interface Design einer iOS-App.

1 Std. 19 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!