Canon EOS 70D Grundkurs

Der externe Blitz

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein externes Blitzgerät, in diesem Beispiel das Speedlight 600EX-RT, bietet Ihnen Flexibilität bei der Lichtführung und eine große Reichweite.
04:14

Transkript

Wenn Sie gerne mit Blitzlichtgerät fotografieren oder oft ein Blitzgerät brauchen, dann kann es sein, dass Sie an die Grenzen des eingebauten Blitzgerätes stoßen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie dann ein zusätzliches, externes Blitzgerät anschaffen und beispielhaft für die unterschiedlichen Geräte, die am Markt angeboten werden, habe ich hier das Speedlight 600 EX-RT mitgebracht. Das ist das größte Blitzgerät, der Speedlight Serie und es kostet ungefähr den halben Kameragehäuseneupreis. Allein von der Größe ist ersichtlich, das Ding das kann offensichtlich mehr. Das schlägt sich auch in der Leitzahl nieder. Die Leitzahl des integrierten Blitzgerätes ist 12 und die des externen Gerätes ist 60 bei der Brennweiteneinstellung 200 Millimeter. Das heißt, das ist um ein Vielfaches an Leistung stärker. Was auch deutlich zu sehen ist, ist dass der Blitzreflektor, der ist hier sehr klein, der ist hier deutlich größer. Das heißt, dieser kleine Blitzreflektor gibt ein sehr viel härteres Licht, als der größere Reflektor. Also Licht, da spielt ja nicht nur die Menge, sondern auch die Lichtcharakteristik eine Rolle. Und Sie haben hier die Möglichkeit von einer größeren Leuchtfläche, als von diesem Licht, kleinen Licht zu blitzen. Das heißt, die Schatten sind nicht ganz so hart. Das ist schon mal ein Vorteil. Die größere Leistung habe ich angesprochen, ein weiterer Vorteil. Deutlicher werden die Vorteile dann auch, wenn ich das Blitzgerät hier aufschiebe, verriegele und dann die Brennweite verändere, dann sollte, wenn ich das hier alles richtig gemacht habe, das auch für Sie sichtbar sein, dass sich vorne der Blitzreflektor bewegt. Integiert ist ja ein sogenannter Zoomreflektor. Wenn Sie also an ihrer Kamera die Brennweite wechseln, sei es, weil Sie ein Zoomobjektiv verwenden oder aber, weil Sie verschiedene Festbrennweiten verwenden, dann wird automatisch der Reflektor hinein- oder herausgefahren, um den Leuchtwinkel des Blitzgerätes automatisch an die verwendete Brennweite, also an den Bildwinkel des Objektivs, anzupassen. Das heißt, Sie haben immer optimale Lichtausbeute. Das ist ein weiterer Vorteil dieses externen Blitzgerätes. Darüber hinaus und haben Sie wahrscheinlich auch schon öfter gesehen, können Sie den Blitzkopf hier verschwenken. Das heißt Sie können nicht nur direkt auf das Motiv blitzen, was bedeutet, dass das Gesicht eher, wenn ich jetzt eine Person als Motiv habe, das es eher flach beleuchtet wird, und das es hinter dem Motiv einen harten Schatten gibt, sondern Sie können auch indirekt blitzen. Beispielsweise, wenn sie eine helle Decke in erreichbarer Entfernung haben. Also es macht jetzt wenig Sinn, wenn die Decke 15 Meter weit weg ist, aber wenn die so in normaler Raumhöhe ist, dann können Sie indirekt blitzen. Und Sie haben eine sehr viel weichere Ausleuchtung, weil Sie ja praktisch die Decke auch als Leuchtfläche, als großen Reflektor mitbenutzen. Zusätzlich gibt es dann integriert, auch noch hier eine sogenannte Catchlightscheibe. Mit der können Sie dann, bei der angesprochenen indirekten Beleuchtung auch ein leichtes Licht von vorne, beispielsweise in die Augen geben. Weiterhin ist integriert auch noch eine Weitwinkelstreuscheibe. Die haben Sie vielleicht auch gerade schon gesehen. Wenn Sie mit sehr starken Weitwinkel- Objektiven fotografieren möchten, dann wird der Leuchtwinkel nochmal erweitert. Auch das ist gut! Den Reflektor können Sie nicht nur nach oben sondern auch zur Seite schwenken. Das können Sie vor allen Dingen dann nutzen, wenn Sie Hochformataufnahmen machen möchten. indirekt blitzen, dann können Sie auch an die Decke schwenken. Dieses hier speziell von Canon aus der Speedlightserie abgestimmte Gerät, das können Sie auch von der Kamera aus steuern, so dass Sie auch bei getrenntem, von der Kamera getrenntem Gerät Einstellungen am Blitzgerät vornehmen können. Das Gerät besitzt außerdem noch die Möglichkeit über Funk angesteuert zu werden. Das heißt, wenn Sie zwei Geräte dieser Serie haben, dann haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, das zweite Gerät von dem ersten Gerät aus über Funk zu steuern. Sie sehen Blitzlichtfotografie, eine interessante Erweiterung der Möglichkeiten ihrer EOS 70D.

Canon EOS 70D Grundkurs

Machen Sie sich mit Ihrer Canon EOS 70D vertraut und erfahren Sie, welche Funktionen sich hinter den verschiedenen Knöpfen und Menüs der Kamera verstecken.

3 Std. 46 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.03.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!