Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Canon EOS 700D Grundkurs

Der Body mit dem Touch-Display

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Kernstück eines Fotoapparates ist das Kameragehäuse, der sogenannte Body. Dieses Video bietet einen Überblick über Gehäuse und Bedienelemente der Canon 700D.
03:23

Transkript

Die Kamera besteht im Wesentlichen aus zwei großen Bauteilen, Bestandteilen. Zum einen das Objektiv, was vorne am Kamera-Gehäuse angebracht ist und hinten das große Stück, das Kernstück der Kamera, das eigentliche Kamera-Gehäuse. Wir schauen uns das jetzt ganz grob im Überblick einmal an. Auf der rechten Seite ist der Griff, oben angebracht der Auslöser, da haben Sie oben das Modus-Wahlrad mit dem Hauptschalter, der Blitzschuh, vorne der eingebaute Blitz. Dann haben Sie auf der Vorderseite von Ihnen aus gesehen auf der rechten Seite den Objektiv-Entriegelungsknopf, vorne das Objektiv, das hatte ich schon angesprochen. Das Kernstück, was ich wirklich attraktiv an der Kamera finde, das ist das eingebaute LCD-Display, was hinten alle Funktionen zeigt. Sie können es nutzen, um Bilder anzuschauen, Bilder zu vergrößern, durch die Bilder durchscrollen. Und natürlich, was wirklich toll ist, ist, dass Sie das Display ausklappen und drehen können, D.h. Sie können aus jeder Richtung, aus der Sie wollen, ein Bild angucken oder aber die Kameraeinstellungen vornehmen. D.h. Sie können Überkopf-Aufnahmen machen, Sie können die Kamera auf den Boden legen und von oben runter gucken. Früher brauchten Sie dazu, wenn Sie analog fotografiert haben, einen Winkelsucher, den Sie auf den Sucher aufgesteckt haben, dann hatten Sie so ein kleines, kleines Sucherchen, da mussten Sie durchgucken. Das war sehr umständlich. Hier mit dem Klappdisplay geht das sehr viel bequemer. Was wirklich toll ist: Das ist ein Touch-Display. D.h. Sie können, wie Sie es vielleicht von einem mobilen Telefon gewohnt sind, auf das Display drauffassen, es berühren und dann verschiedene Einstellungen vornehmen. Das ist eine tolle Sache. Wichtig ist dabei, auch das kennen Sie von anderen Geräten, die Finger sollten weder nass noch fettig noch dreckig sein dann funktioniert es entweder gar nicht, oder Sie machen das Display kaputt. Ein Druck auf die Quick-Einstelltaste hier unten wenn Sie das Display ausgeklappt haben, ist die rechts unten; ist das Display hinter der Kamera, ist dieses Quick-Symbol links unten. Drücken Sie drauf und dann sehen Sie jeweils umrandet das, was Sie umstellen können. Wenn Sie also jetzt hier bspw. die Belichtung korrigieren möchten, dann können Sie hier herüberfahren oder nach der anderen Seite. Sie könnten aber auch, wenn Sie das jetzt mit dem Finger nicht ganz genau einstellen können, können Sie das natürlich auch über die Kreuztasten hier genau einstellen. Wenn Sie die Einstellungen vorgenommen haben und sagen, das möchte ich jetzt so belassen, dann drücken Sie hier auf dieses Symbol, dieses Zurücksymbol und damit ist die Einstellung vorgenommen. Wenn Sie sich Bilder anschauen möchten, dann drücken Sie auf die Wiedergabetaste unten links, das Pfeilsymbol, und dann können Sie entweder durch die Bilder durchscrollen oder aber auch das geht die Bilder vergrößern, um zu schauen, ob die Schärfe richtig sitzt, ob der Gesichtsausdruck-- das macht jetzt bei jemandem, der einen Helm anhat, keinen Sinn, aber wenn Sie Porträts machen, dann können Sie den Gesichtsausdruck kontrollieren. Sie können dann feststellen, "Ist es aus der Serie das beste Bild oder das schlechtere?", das könnten Sie dann auch noch bewerten. Was Sie natürlich auch machen können wenn Sie in der anderen Richtung die Finger zusammenziehen, haben Sie einen Überblick über viele verschiedene Bilder und können dann sagen "Ja, aus der Serie war das das beste, das möchte ich mir jetzt in groß angucken." Sie sehen also, mit dem Touch-Display haben Sie unglaublich viele Möglichkeiten, nicht nur Kameraeinstellungen vor der Aufnahme vorzunehmen sondern auch nach der Aufnahme Ihre Bilder anzuschauen und die besten auszuwählen.

Canon EOS 700D Grundkurs

Lassen Sie sich die Bedienung Ihrer EOS 700D vom ersten Einschalten der Kamera bis hin zum richtigen Belichten erklären und erfahren Sie, wie Sie Ihre Kamera gekonnt einsetzen.

3 Std. 33 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.11.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!