Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

AutoCAD 2017: Neue Funktionen

Der Befehl HPLAYER wurde verbessert

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Systemvariable HPLAYER wurde den Erfordernissen angepasst. Das stellt eine kleine, aber wichtige Verbesserung dar.
02:57

Transkript

Dass es sich auszahlt, Rückmeldungen, also Feedback an Autodesk zu geben, das, glaube ich, sieht man am kommenden Befehl und die Verbesserung in diesem Befehl. Es ist nicht sehr viel, aber es ist ganz typisch für die Probleme, die Administratoren bei Einrichtungen von Vorlagendateien haben könnten. Dieser Fall betrifft die Systemvariable HP-Layer und diese Systemvariable dient dazu, einen gewissen Layer als Default-Layer einzusetzen, wenn man eine Schraffur macht. Das möchte ich jetzt nun zeigen. Und ich habe hier zunächst einmal die Layer-Eigenschaften zum Öffnen und diese werde ich dann gleich auch mit diesem Schalter links verankern. Ebenso öffne ich hier die Eigenschaften, das kann ich hier unter diesem Pfeil machen und auch diese werde ich mit diesem Schalter links verankern. Derzeit habe ich in meiner Zeichnung nur den Layer Null und ich werde hier schnell einmal ein Rechteck zeichnen, um da vielleicht auch eine Schraffur hinein zu machen. Wenn ich nun, ohne diesen Einstellungen in der Variable HP-Layer arbeite, dann ist völlig klar, dass eine Schraffur natürlich genau in dem Layer erstellt wird, der derzeit aktiv ist, und das kann ich nun sehen, indem ich in die Eigenschaften gehe, und dort sehe ich das Layer Null. Nun ist es so, dass die HP-Layer Variable vorgeben kann, in welchem Layer eine Schraffur gemacht werden soll, unabhängig davon, ob ein anderer Layer aktiv ist oder nicht. Nun kann ich sagen, dass zum Beispiel diese Schraffuren unter dem Layer Schraffuren erstellt werden sollen. Das ist jetzt neu. Das geht jetzt auch, wenn ein Layer Schraffuren noch nicht vorhanden ist. Das kann ich hier nachlesen. Ich habe immer noch nicht einen Layer mit dem Namen Schraffuren. Das ändert sich aber jetzt, indem ich schnell wieder ein Rechteck zeichne und dann eine Schraffur erstelle. Wiederum klick ich da einfach hinein, sage Enter, und schon habe ich einen Layer, der Schraffuren heißt. Und meine Schraffur, die ich jetzt erstellt habe, liegt auch auf diesem Layer. Gleichwohl ist das nächste Objekt, das ich zeichne natürlich wieder auf dem Layer Null, denn der aktuelle Layer hat sich damit nicht geändert. Dass ich also nun in so einer Datei auch Layer benennen kann für Schraffuren, die es noch nicht gibt, das ist jetzt neu. Allerdings ist diese Systemvariable natürlich pro Zeichnung definiert. Das heißt, es ist eine typische Systemvariable, die ich in einer eigenen Vorlagendatei einsetzen könnte.

AutoCAD 2017: Neue Funktionen

Lernen Sie die Neuerungen und Verbesserungen des CAD-Programms von AutoCAD anhand von Praxisbeispielen kennen.

59 min (14 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:05.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!