Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grafikdesign für Nicht-Grafiker: Praxisbeispiel Flaschenetikett

Der Auftrag

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Anlässlich eines Firmenjubiläums soll der Markenauftritt eines Getränkeherstellers vereinheitlicht, modernisiert und professionalisiert werden. Diesen Prozess an sich, wie auch dessen Relevanz, verdeutlicht beispielhaft das Flaschenetikett, um das es sich hier dreht.

Transkript

Aber vielleicht erkläre ich erstmal, wie es zu dem Auftrag kam, in dessen Zusammenhang das Etikett entstanden ist. Die Kelterei Elm gründete sich in den 1950er Jahren eigentlich aus einem Hobby heraus. Ein Küfer betrieb, neben seiner Fassproduktion, eine kleine Lohnmosterei für Apfelsaft und Apfelwein und verarbeitete das Obst von privaten Anlieferern und Obstbauern aus der Gegend. Das Unternehmen wuchs kontinuierlich und entwickelte sich über die Jahrzehnte hinweg, zu einem regionalen Marktführer für Fruchtsäfte, Gemüsesäfte und Fruchtweine. Was mit ein paar Litern Apfelsaft und Apfelwein begann, bedeutet heute eine Jahresproduktion von über 5 Millionen Litern. Zumeist in Bio-Qualität. Im Laufe der Jahre wurden nicht nur die Produktionsmengen gesteigert, auch das Sortiment wurde immer umfangreicher. Wie bei vielen mittelständischen Unternehmen, war es auch hier so, dass sich die Mitarbeiter hervorragend auf die Herstellung exzellenter Qualitätsprodukte verstanden, aber der Sinn für Marken, Image und Produktpflege auf der Strecke blieb. Nachdem ein junger Marketingexperte in das Unternehmen eingetreten ist, sollte sich das aber zum 50- jährigen Jubiläum ändern. Er gab den Anstoß einen riesigen wilden Strauß, unterschiedlichster Produktionsausstattungen, zu einem einheitlichen Erscheinungsbild zu bündeln. Der Hintergrund war nämlich, dass das Unternehmen für neue Sortimente immer nur Teillösungen fand, die bis zu dreißig Jahre alt waren, also zum heutigen Zeitpunkt dreißig Jahre alt sind und das führte dazu, dass keine Produktionslinie erkennbar war und die Produkte nicht mehr als Elm-Produkte wahrgenommen werden konnten. Es wurde also Zeit, einen einheitlichen, professionellen, visuellen Auftritt zu entwickeln der trotzdem die unterschiedlichen Sortimente klar differenziert. Und diese tolle Aufgabe durfte ich übernehmen. Das war viel Arbeit, aber schöne Arbeit. Und dieses eine Etikett picke ich heraus, um an ihm einige Grundlagen der guten Gestaltung aufzuzeigen.

Grafikdesign für Nicht-Grafiker: Praxisbeispiel Flaschenetikett

Lernen Sie das Zusammenspiel von Schriften, Farben und Bildern zu einer tollen grafischen Gesamtgestaltung schätzen!

41 min (8 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!