Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

MCSA: Office 365 – 70-347 (Teil 2) – Bereitstellung von SharePoint Online-Websitesammlungen

Den Schutz vor Datenverlust konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Nicht jeder Benutzer soll auf gewisse Dokumente und Informationen zugreifen dürfen. Dies gilt insbesondere für vertrauliche Informationen, die keinesfalls nach außen dringen sollen. Legen Sie daher Regeln fest, um Ihr Unternehmen vor einem Datenverlust zu schützen.
05:23

Transkript

DLP, Data Loss Prevention, oder, auf Deutsch, Verhinderung von Datenverlust, ist die Diskussion in diesem Video. Wir haben die Möglichkeit, um gewisse Dokumente zu schützen, Regeln, Richtlinien, einzusetzen. Eines vorneweg: Diese Richtlinien, diese Regeln, sind für mich eine Art Security of Obscurity. Was meine ich damit? Stellen Sie sich vor, Sie möchten nicht, dass Dokumente per E-Mail weitergeleitet werden, die Kreditkartennummern beinhalten. Sie möchten das unterbinden. Dazu verwenden Sie eine Regel, die Verhinderung vor Datenverlust. Eine solche Regel möchten Sie implementieren, damit diese Dokumente nicht per E-Mail gesendet werden können. Nun gut, ein kleines Beispiel: Ich öffne ein Dokument mit dem Notepad. Und dann beispielsweise eine Kreditkartennummer. Das wäre ein Aufbau einer typischen Kreditkartennummer. Sie möchten also jetzt verhindern, wenn ich das Dokument gespeichert habe, dann zum Beispiel auf OneDrive for Business kopiert habe, dass ich dieses Dokument nicht per E-Mail an irgendeine Fremdperson zustellen kann. Das ist möglich mit dieser Regel. Aber ich habe das Dokument geöffnet. Und heutzutage hat jede Person, die über ein Smartphone verfügt, eine Kamera. Was bedeutet das? Sie kann sich genau dieses Dokument fotografieren und nimmt das Dokument via Smartphone aus dem Haus. Das bedeutet also: Diese Regeln sind gut, sie sollen aber nicht für einen eigentlichen Schutz dienen, sondern sie sollen mehr eine schulische Funktion haben. Das bedeutet, dass die Benutzer geschult werden sollen, wenn sie fälschlicherweise Dokumente an Personen senden, die eben Kreditkarteninformationen beinhalten. Verwenden Sie diese Regeln für schulische Zwecke, aber nicht, um vermeintlich sicherzustellen, dass jetzt nichts mehr passieren kann. Das wäre völlig der falsche Ansatz. Wie können Sie eine solche Regel erstellen? Ganz einfach: Navigieren Sie auf das Pluszeichen, um eine neue DLP-Richtlinie zu generieren. Wir haben Vorlagen, die wir einsetzen können. Wir haben "Custom policy", wir haben "Financial regulations", wir haben "Medical and health regulations" oder "Privacy regulations". Ich verwende einmal "Financial regulations", und dann kann ich zum Beispiel auswählen "Germany Financial Data". Mal schauen, ob es so etwas für die Schweiz auch gibt. Nein, ist nicht vorhanden. Darum wähle ich "Germany Financial Data". Der Beschreibung können Sie entnehmen, was geschützt wird. "Schützt diese Inhalte: Credit Card Number" und "EU Debit Card Number". Ist ungefähr genau das, was ich suche. Und ich wähle "Weiter". Jetzt kann ich bestimmen: Welche Dienste möchte ich schützen? SharePoint Online, OneDrive und vielleicht auch Exchange Online. Und es geht weiter. Dann sind verschiedene Regeln optional enthalten. Sie sehen Regel 1 und Regel 2. Ebenfalls kann ich diese Regeln bearbeiten, falls ich das möchte. Und ich wähle "Weiter". Jetzt lege ich den Namen für diese Regel fest, zum Beispiel "Kredit Nummern". Dann noch eine Beschreibung dazu. Und jetzt kommt die Möglichkeit, wie Sie mit dieser Richtlinie umgehen wollen. "Aktivieren und Inhalte von jetzt an schützen". Oder Sie können die nächste Option setzen: "Ausprobieren", testen, "ich möchte im Moment nur Daten sammeln, also keine Aktionen anwenden". "Benachrichtigungen und Richtlinienhinweise an Endbenutzer senden". Und genau das ist meines Erachtens die beste Variante, um eine solche Regel einzusetzen. Die Leute werden geschult, informiert, wenn sie fälschlicherweise Dokumente an Fremdpersonen zustellen wollen. Sie werden nicht daran gehindert, nein, aber sie werden mindestens informiert. Und Sie als Administrator erhalten ebenfalls die notwendigen Informationen. Haben Sie Ihre Einstellungen getätigt, wie Sie es möchten, dann wählen Sie "Erstellen". Und von nun an wird diese Richtlinie angewendet auf die drei Dienste, die wir in diesem Assistenten bestimmt haben. Ich habe Ihnen in diesem Video erklärt, wie Sie eine DLP, eine Data Loss Prevention Policy, erstellen können und wie Sie mit dieser DLP-Richtlinie am besten umgehen sollten.

MCSA: Office 365 – 70-347 (Teil 2) – Bereitstellung von SharePoint Online-Websitesammlungen

Bereiten Sie sich mit diesem und drei weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-347 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zur Verwaltung von Office 365.

1 Std. 41 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!