Cisco CCENT/CCNA R&S – ICND1 100-105 v3.0 Teil 3 – Routing Fundamentals

Den Interface-Status prüfen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um sich eine Zusammenfassung oder detaillierte Informationen über die Switch-Ports anzeigen zu lassen, können Sie den Status eines Interfaces prüfen. Sehen Sie in diesem Film, wie Sie dazu vorgehen und welche Erkenntnisse Sie daraus gewinnen können.
04:02

Transkript

Den Status eines Interface prüfen ist der Fokus in diesem Video. Zuerst einmal müssen wir uns informieren, welche Interfaces stehen uns überhaupt zur Verfügung. Das können wir umsetzen mit dem Befehl "Show", dann "ip int br". Alles abgekürzt: "Sh"steht für "Show", "ip" für IP "int" für Interfaces, "br" steht für Brief. Ich möchte eine verkürzte Ausgabe. Das habe ich erhalten. "Gigabit Ethernet 0/0" mit einer IP-Adresse "192.168.1.222", der Status ist "up" und das Protokoll ist ebenfalls ab. Das bedeutet, dieses Interface arbeitet ganz normal. Wir können zu diesem spezifischen Interface weitere Information auslesen. Das geht folgendermaßen: mit "Show", dann IP, "int" steht wieder für Interface und ich gebe nun das entsprechende Interface an, ist "Gigabit Ethernet 0/0". Nun erhalte ich detaillierte Informationen direkt zu diesem Interface. Wieder um die IP-Adresse. Die Broadcast-Adresse, alles auf 255 gestellt, die MTU ist 1500 Bytes, dann weitere Informationen, die ich auslesen kann, indem ich die Enter-Taste drücke, um zeilenweise die Informationen auszulesen, oder mit der Leerschlagtaste kann ich seitenweise durchblättern. Hier werden sehr, sehr viele Informationen aufgelistet. Gehe noch einmal zurück zu der Gesamtübersicht. Also mit dem letzten Befehl "show ip int Brief" übrigens die letzten Befehle habe ich aufgerufen mit der Pfeiltaste nach oben. ich möchte noch einmal diese Ansicht. Vielleicht haben Sie es bereits gesehen, da gibt es auch ein "Gigabit Ethernet 0/1, da steht "unassigned" und administratively "down". Das bedeutet, erstens einmal wurde keine IP-Adresse zugewiesen und zweitens ist dieses Interface administrativ ausgeschaltet, das bedeutet, es wurde noch nicht aktiv gestellt. Das zeige ich Ihnen in der aktuellen Running-Config. Mit "Sh Run" kann ich die aktuelle Konfiguration auslesen. Da werden die Interfaces ebenfalls aufgelistet. Wir sehen "Gigabit Ethernet 0/0" mit der IP-Adresse, wie wir es eben gesehen haben und wir sehen auch "Gigabit Ethernet 0/1" und da ist der Befehl gesetzt "shutdown". Das bedeutet, dieses Interface ist administrativ ausgeschaltet. Wenn ich dieses Interface einschalten möchte, dann würde ich den Befehl "No shutdown" eingeben. Dann ist dieser Befehl nicht mehr aufgelistet, so wie wir es beim "Gigabit Ethernet 0/0" sehen können. Der Befehl "shutdown" ist hier nicht gesetzt, dieses Interface ist aktiv. Das ist also sehr wichtig, wenn Sie ein Interface konfigurieren und Sie haben die IP-Adresse gesetzt, die Subnetzmaske, so, wie Sie es haben möchten, vergessen Sie am Schluss nicht den Befehl abzusetzen, " No shutdown", um das Interface einzuschalten. Das ist ganz wichtig, weil sonst haben Sie alles konfiguriert, aber Sie können trotzdem keine Verbindung aufbauen, weil eben das Interface immer noch ausgeschaltet ist. Und Sie können es kontrollieren mit dem Befehl "Show ip int Brief", um auch zu verifizieren, wenn Sie es konfiguriert hätten, dass hier nicht mehr administrativ "down" steht, sondern wirklich "up" und "up". Somit haben Sie gewährleistet, dass Ihr Interface aktiv ist.

Cisco CCENT/CCNA R&S – ICND1 100-105 v3.0 Teil 3 – Routing Fundamentals

Bereiten Sie sich mit diesem und vier weiteren Trainings auf die Cisco-Zertifizierungsprüfung 100-105 v3.0 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zur Einrichtung und Administration von Netzwerken.

2 Std. 54 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!