Word für Studierende und Wissenschaftler

Den Druckvorgang starten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie in diesem Film die Druckeinstellungen von Word kennen.
05:14

Transkript

Der Text Ihrer wissenschaftlichen Arbeit steht, die vorgeschriebenen Seiten und Verzeichnisse sind eingefügt und Sie haben alles noch einmal geprüft und Korrektur gelesen. Dann steht dem Ausdruck Ihres Dokuments nichts mehr im Wege. Doch bevor ich Ihnen in diesem Video kurz die Druckoptionen erläutere, kurz zwei Hinweise. Zum Einen, sehen Sie sich in Ihrem Dokument abschließend den Seitenumbruch an. Word ist zwar so eingestellt, dass z. B. nicht eine einzelne Zeile am Seitenende bzw. Seitenanfang zu stehen kommt, doch manchmal sieht es einfach nicht so schön aus, wenn eine Überschrift mit nur zwei Zeilen Text am Seitenende steht. Vielleicht fügen Sie an dieser Stelle einen manuellen Seitenumbruch ein, auch wenn Sie dann noch einmal den Lauf aller Folgeseiten kontrollieren müssen. Zum Anderen, manchmal haben Sie für Ihre Arbeit auch die Vorgabe, eine gewisse Anzahl von Zeichen nicht zu unterschreiten, oder möglichst auch nicht zu überschreiten. Gehen Sie hier zur Kontrolle auf die "Überprüfen" Registerkarte und wählen Sie in der Gruppe "Rechtschreibung" die Schaltfläche "Wörter zählen". Hier finden Sie nun eine Angabe, wie viele Zeichen Ihre Arbeit ohne, beziehungsweise mit Leerzeichen enthält. Jetzt aber zum Drucken. Damit das Druckergebnis auch dem aktuellen Stand Ihrer Arbeit entspricht, möchte ich Sie in den Optionen von Word auf zwei wichtige Einstellungen hinweisen. Ich klicke also auf den "Datei"-Reiter und dann auf "Optionen", und gehe auf "Anzeige". Hier finde ich die Druckoptionen. Sie sehen hier, dass die Einstellung "In Word erstellte Zeichnungen drucken" bereits angeklickt ist. Das bedeutet zum Beispiel, dass Sie Grafiken, die Sie mit Hilfe von Office Formeln erstellt haben, auch im Ausdruck enthalten sind. Gleichzeitig möchte ich hier an dieser Stelle die Option "Felder" vor dem Drucken "Aktualisieren" anklicken, diese ist vor allem dann wichtig, wenn Sie Ihre Verzeichnisse erstellt haben und Sie hinterher vielleicht doch noch etwas geändert haben. In dieser Einstellung wird Word vor dem Drucken noch einmal alle Felder aktualisieren. Jetzt gehe ich auf "OK". Zum Drucken gehe ich wieder auf den Dateireiter und wähle jetzt den Eintrag Drucken. Zunächst einmal sehen Sie hier eine Vorschau auf das Druckergebnis, durch das Sie sich mit Hilfe der Pfeilschaltflächen durchklicken können. Legen Sie nun im Listenfeld Exemplare fest, wie viele Exemplare Ihrer Arbeit Sie ausdrucken möchten. Auf welchem Drucker das Ganze gedruckt werden soll, legen Sie hier unter "Drucker" fest. Bei der nächsten Einstellung haben Sie die Wahl, ob Sie alle Seiten drucken wollen, oder einen ausgewählten Seitenbereich. Ich gebe hier beispielsweise an, dass ich die Seiten 10 bis 15 noch einmal im Ausdruck kontrollieren will. Gleichzeitig sehen Sie, dass jetzt die Angabe in dem oberen Feld auf "Benutzerdefinierter Druck" wechselt. Sie können das Listenfeld hier auch aufklappen und haben noch zur Auswahl, dass Sie nur die aktuelle Seite drucken möchten. "Einseitiger Druck" ist die Standardeinstellung von Word, Sie können aber auch hier auf einen beidseitigen Druck ausweichen. Die Optionen, die Sie hier angezeigt finden, hängen im Übrigen von dem ausgewählten Drucker ab. Drucken Sie mehr als ein Exemplar, können Sie in diesem Listenfeld die Sortier-Reihenfolge festlegen. Klicken Sie zur Information auch hier darauf und Sie sehen Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Die nächsten vier Felder, in dem Feld Drucken beschäftigen sich mit dem Seitenlayout, das Sie wahrscheinlich schon festgelegt haben. Es empfiehlt sich nicht, diese Einstellungen kurz vor dem Druck noch einmal zu ändern. Haben Sie nun alle Ihre Druckeinstellungen festgelegt, beenden Sie das Ganze durch Klicken auf die Schaltfläche "Drucken".

Word für Studierende und Wissenschaftler

Erstellen Sie wissenschaftliche Arbeiten gekonnt und effizient mit Microsoft Word (für Windows) und diesem Video-Training.

5 Std. 4 min (62 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!