Contao 3 Grundkurs

Den Browser vorbereiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Contao ist eine browser-gestützte Anwendung. Firefox bietet mit einigen speziell für Webmaster entwickelten Add-ons eine ideale Umgebung, um Web-Auftritte mit Contao zu erstellen.
05:46

Transkript

Contao ist eine Browser basierte Software. Sie werden also bei Ihrer Arbeit vornehmlich im Browser arbeiten für welchen Browser Sie sich dabei letztendlich entscheiden, ist Ihnen überlassen. Die meisten Browser Hersteller bieten heute von sich aus schon Werkzeuge für die Entwicklung von Webseiten. So dass die Entscheidung letztendlich bei Ihnen liegt. Ich bevorzuge für meine Arbeit den Browser Firefox und möchte Ihnen in diesem Video einige Add-ons vorstellen, die sich als sehr hilfreich bei der Arbeit erwiesen haben. Das erste Add-on, das wir installieren wollen ist der Firebug. Gehen Sie im Firefox auf das Menü Extras, Add-Ons um auf diese Seite hier zu gelangen und suchen Sie dann im Suchfeld nach Firebug Der erste Eintrag ist auch schon das Add-on, das wir installieren wollen. Firebug 1.11.4 ist die aktuelle Version. Klicken Sie auf Installieren und schon ist das Add-on installiert. Wir schauen uns gleich an, was man mit Firebug anstellen kann, aber zunächst, wenn wir einmal hier sind, werden wir auch noch eine weitere Erweiterung installieren. Und zwar ist das ein FTP Client, der heißt FireFTP. Hier erscheint er auch oben in der Liste, Klick auf Installieren und FireFTP ist installiert. Das dritte Add-On heißt Web Developer. Sollte man auseinander schreiben und es erscheint hier oben in der Liste. Auch das installiere ich. Anschließend starte ich den Browser neu, damit uns die Add-ons zur Verfügung stehen Sie sehen hier oben, dass sich der Firebug bereits in der Toolbar eingenistet hat. Das wollen wir für die beiden anderen Add-ons, die wir installiert haben, nun nachholen. Klicken Sie hier in einen freien Bereich mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Anpassen. Unten in der Liste befinden sich jetzt die neu installierten Add-ons. Beide Symbole ziehen wir jetzt in die Toolbar. Das war es schon, Klick auf Fertig. Schauen wir uns im Schnelldurchgang an, was die Add-ons und bieten. Zunächst der Firebug. Der bietet uns hier eine Konsole, um Elemente, die sich auf der Webseite befinden, zu untersuchen. Ich mache das mal kurz hier, indem auf dieses Untersuchen Symbol klicke und dann mal ein Element auswähle. Wir landen dann hier im Source der Webseite und können auf der rechten Seite sehen, welche CSS Eigenschaften für dieses Element eingestellt sind. Wir können im Stile Bereich auch Werte ändern, z.B. hier von uppercase nach lowercase und dann direkt schauen, was sich auf der Seite ändert. Beim Gestalten mit CSS wird dieses Werkzeug also eine große Hilfe sein, quasi unverzichtbar, obwohl ich zugeben muss, dass das nicht mehr ganz so stimmt, denn, ich mache den hier mal aus, der Firefox in der aktuellen Version bringt selbst auch schon ein Tool mit, das erreichen Sie unter Extras, Web-Entwickler, Werkzeuge ein/ausblenden Hier haben Sie verschiedene Werkzeuge, die genau das Gleiche machen können. Auch hier wähle ich mal ein Element aus und Sie sehen, dass sie auch wieder die Informationen aus dem CSS erhalten. Entscheiden Sie einfach für sich, mit welchem Tool Sie arbeiten wollen. Dann haben wir als zweites den Webdeveloper von Chris Pedrick auf dessen Seite wir hier auch sind, Er kommt mit einer eigenen Toolbar, die Sie hier sehen und die Sie auch mit diesem Toolbar Button ein und ausblenden können. Es gibt eine ganze Reihe von Features hier die uns zur Verfügung gestellt werden, z.B. ein Lineal, das wir uns anzeigen lassen können, um Größen zu messen, Informationen zur gerade geöffneten Webseite z.B. können wir uns hier die Abmessungen von Elementen und Containern anzeigen lassen und es gibt auch ein paar Werkzeuge. Was ich relativ häufig benutze, nämlich man kann CSS validieren lassen bzw. auch HTML validieren lassen. Das dritte Tool ist ein FTP Client FireFTP mit dem ich persönlich sehr gut zurecht komme. und der den Vorteil hat, dass er auch eine Browser Anwendung ist, so dass ich also für FTP Operationen nicht mal den Browser verlassen muss sondern im Browser bleiben kann. Zwei Einstellungen im FireFTP möchte ich Ihnen gerne zeigen, die Sie vornehmen sollten. Unter Erweitert finden Sie die Einstellungen von FireFTP. Da gibt es einmal die Option Ausgeblendete Dateien anzeigen, die ist standardmäßig nicht angewählt. Das sollten Sie aber tun, damit nicht sichtbare Dateien wie z.B. .htaccess Dateien auch transferiert werden, und eine zweite Einstellung finden Sie unter Verbindungen, Hier ist die maximale Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen standardmäßig auf 1 gesetzt, Sie können den gesamten Dateitransfer deutlich erhöhen, indem Sie die Zahl hier auf 5 oder bis maximal 10 erhöhen. Ob dann letztendlich tatsächlich 10 gleichzeitige Verbindungen in dem Fall aufgebaut werden, hängt letztlich von Ihrem Provider ab. Soweit zum FireFTP und damit wären wir mit der Vorstellung der drei Firefox Add-Ons auch durch.

Contao 3 Grundkurs

Lernen Sie die Grundidee des Content Management Systems Contao 3 kennen und machen Sie sich mit den Möglichkeiten der Inhaltsdarstellung bis hin zum komplexen Webauftritt vertraut.

6 Std. 34 min (102 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!