Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grundlagen des Projektmanagements: Kleine Projekte

Den Auftraggeber identifizieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Finden Sie zunächst heraus, für wen Sie das Projekt planen sollen. Das ist oft ganz klar, aber manchmal eben nicht ganz offenkundig.
03:54

Transkript

Man könnte meinen, den Auftraggeber zu erkennen sei ziemlich offensichtlich. Das ist es aber nicht immer. Daher müssen Sie als allererstes den Auftraggeber identifizieren. Erstens: Auftraggeber ist der, der die Ergebnisse haben will. D.h. er ist motiviert, das Projekt zu unterstützen damit es erfolgreich abgeschlossen werden kann. Zweitens: Auftraggeber ist der, der definiert, was das Projekt leisten soll. Drittens: Auftraggeber ist i.d.R. der, der das Projekt finanziert. Im Beispielprojekt ist die Inhaberin des Fitnessstudios daran interessiert, dass das Umzugsprojekt erfolgreich abgeschlossen wird. Da dadurch das Unternehmen in den nächsten Jahren wachsen wird. Die Besitzerin versteht ihr Geschäft und kann so erheblich zur Definition der Projektziele und Leistungen beitragen. Und zu guter Letzt stammt auch das Geld für den Umzug aus den Gewinnen des Unternehmens oder aus einem kleinen Geschäftsdarlehen zur Finanzierung des Projekts. In diesem Fall ist also die Inhaberin die Auftraggeberin. Ist der Auftraggeber nicht so leicht erkennbar, können zwei Fragen helfen: Erstens: Wer bezahlt? Die Person, die das Projekt bezahlt, hat viel Einfluss. Sie ist vermutlich der Auftraggeber, aber das muss nicht immer so sein. In größeren Firmen könnte die Finanzierung durch eine übergeordnete Abteilung erfolgen. Der Vertrieb startet z.B. ein Projekt zur Herstellung neuer Materialien, das von der Marketingabteilung bezahlt wird. Zweite Frage: Wer nimmt das Projekt ab? Gibt es für die Finanzierung und Freigabe zwei Parteien, erfolgt die Abnahme meist durch den Auftraggeber. Mir ging es auch einmal so, als ich für eine Software Entwicklungsgruppe eine Dokumentation schreiben sollte. Das Entwicklungsteam prüfte die von mir erstellte Dokumentation, aber es war der Projektmanagement-Leiter, der die fertige Beschreibung inklusive Inhalt, Format und Lieferform freigab. Er war also der Auftraggeber. Handelt es sich um eine Gruppe, müssen Sie die Person mit der endgültigen Entscheidungsbefugnis, den Projektträger herausfinden. Der Träger steuert die Projektfinanzierung, und stellt eventuell auch Ressourcen für das Projekt zur Verfügung. Testen Sie im Folgenden, ob Sie den Auftraggeber erkennen können. Sie möchten für das neue Studio einen Tag der offenen Tür organisieren und sitzen mit drei Personen im Besprechungsraum. Dominik ist der Geschäftsführer. Er fängt gleich an und beschreibt das Ziel der Aktion: Wann der Tag stattfindet, welches Essen angeboten wird und welche Aktionen geplant sind. Ruth ist die Inhaberin. Sie erzählt Ihnen, dass Dominik ihre Projektvorstellungen kennt und nennt Ihnen dann das Projektbudget. Toni ist für Planung und Bau des neuen Standortes zuständig. Wer ist der Auftraggeber? Als Geschäftsinhaberin finanziert Ruth das Projekt. Toni informiert Sie über die Vorteile des Gebäudes, aber es ist Dominik, der das Hauptziel des Projekts und mehrere zusätzliche Ziele kommuniziert. Auch Ruth zeigt Vertrauen in seine Person. Hier ist also Dominik der Auftraggeber. Natürlich sollten Sie diese Schlussfolgerung durch Fragen untermauern. Wie Sie sehen, spielen viele Faktoren beim Erkennen des Auftraggebers eine Rolle. Ist er bekannt, besteht der nächste Schritt darin herauszufinden, was genau er will.

Grundlagen des Projektmanagements: Kleine Projekte

Werden Sie ein erfolgreicher Manager kleiner Projekte. Sie erlernen Strategien und Techniken, mit denen Sie kleine Projekte von der Planung bis zur erfolgreichen Umsetzung führen.

1 Std. 33 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:03.03.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!