Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

WordPress für Designer: Themes und Layout-Werkzeuge

Demo-Content

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Demo-Content ermöglicht es, in wenigen Sekunden fertige Seiten mit Beispielinhalten zu generieren, um schneller durchstarten zu können und die Seite bereits "in Aktion" zu sehen.

Transkript

Wir wollen uns nun anschauen, wie man Democontent, also Platzhalterinhalte in die Seite integrieren kann, damit man schon einmal etwas an Inhalten hat zum arbeiten. Bevor ich dies mache, werde ich aber erst einmal hingehen und mir Cornerstone aktivieren. Und zwar gehe ich dafür in die Addons und dann zu den Extensions. Dann haben wir hier Cornestone. Und zwar handelt es sich bei Cornerstone um einen visuellen Editor, das heißt, wir können visuell in WordPress die Seite layouten dank Cornerstone. Es gibt noch ein weiteres Plugin, als Alternative, der Klassiker, der heißt in dem Fall Visual Composer. Viele Themes, die man bei die nutzen den Visual Composer. In unserem Fall ist es das XTheme. und das Theme vom X Theme hat selbst ein eigenes Plugin herausgebracht, welches sich Cornerstone nennt und hiermit ist man in der Lage visuell zu layouten, was richtig Spaß macht hiermit. und deshalb möchte ich das demonstrieren und auch installieren. Das ist nämlich der große Vorteil von Es gibt Cornerstone auch als Standalone Plugin mittlerweile, das heißt man kann auch andere Themes nutzen, kaufen. und Cornerstone dafür aktivieren, also nachträglich installieren und dann in einem anderen Theme verwenden. Das ist aber noch recht neu. Zuerst gab es nur das XTheme mit Cornerstone. Jetzt wie gesagt auch die Möglichkeit, jedes andere Theme mit Cornerstone zu verwenden. Jetzt wo Cornerstone aktiv ist, wollen wir uns als nächstes den Democontent hier hinzu holen und das finden wir ebenfalls an den X Addons. Hier haben wir Demo Content und hier sehen wir jetzt Standard und Expanded. Hier ist das Ganze nochmal unterteilt in die verschiedenen Grundlayouts Integrity, Renew, Icon und Ethos. Unter Expanded haben wir hier schon komplette Seiten angelegt, für eine Agentur, für eine Kirche, für ein Restaurant und so weiter. Zu sehen bekommen wir es entweder, wenn wir hier auf Demo klicken, oder aber wenn man sich auf der X Theme Seite befindet, dann haben wir hier das Integrity, hier das Renew, Icon und Ethos, und wenn wir noch weiter herunter scrollen, nachdem uns ja eine ganze Menge erklärt wurde, was das XTheme alles ermöglicht, dann finden wir hier unten irgendwo auch gleich hier unsere Basislayouts, diese vier. Und diese sind dann wieder unterteilt in zehn weitere Layouts. Das heißt, wir haben insgesamt vierzig Layouts zur Auswahl. Bei Ethos sind es nur drei, die anderen stehen noch auf Coming Soon. Um hier nun eins zu testen, können wir einfach klicken, es öffnet sich ein neues Tab im Browser, und hier ist unsere Beispielseite. Man kann also schon mal schauen, welches Theme am besten zum einem passt, also welches Basis Theme und welches Grundlayout dann hier. Außerdem, wenn wir noch weiter herunterscrollen, dann sehen wir hier unsere Kirche, das Restaurant die Agentur, Bar und so weiter. Hier kann man einfach klicken, und dann öffnet sich im neuen Tab jetzt das Layout in dem Fall, für die Agentur. Ist auch alles gut animiert. So kann man sich die Seite mal anschauen, und wenn das schon einmal eine gute Basis ist, kann man diese ganz einfach hier in WordPress dann auswählen. Hier sind wie gesagt, die Expanded und hier haben wir die Standard. Bei den Standards können wir uns einen auswählen und auf Demo klicken, mal schauen wie es hier aussieht, wie gesagt, es ist genau das Gleiche, als wenn wir auf die XTheme Seite gehen, Wir können hier jetzt unter Home in diesem DropDown ebenfalls zwischen den vier Layouts wählen, und hier dann auch zwischen den unterschiedlichen Beispielen wählen. Wenn wir uns also für eins entschieden haben, ich nehme nun einfach mal Integrity, die Nummer 7. Auch da schauen wir uns nochmal den Aufbau an. Es ist recht einfach aufgebaut, wir haben hier oben links das Logo, hier unsere Navigation, und wie wir sehen sind hier Bilder hinterlegt. Über den Bildern liegen Texte. Wir haben hier auch noch einen Counter eingebaut, jedes Mal einen Learn More Button und diese Seite können wir jetzt für uns als Basis nutzen. Wir haben einen Blog mit dabei und zusätzliche Seiten und wir gehen nun ganz einfach hin und sagen, dass wir noch Posts haben wollen, dass wir Portfolio Items, also Beispieldateien für unser Portfolio haben. Die Posts werden wir wahrscheinlich nachher nicht brauchen, weil wir, eine Webseite erstellen und keinen Blog. Aber egal, wir können jetzt einfach hinklicken,Setup Standard Demo Integrity 7. Nun bekommen wir den Hinweis, dass der vorhandene Content nicht von dem Demo Content beeinflusst wird, aber, dass Einstellungen, die in dem Customizer vorgenommen wurden, in dem Fall überschrieben werden und diese nicht mehr rückgängig zu machen sind, es sei denn, man hat vorher ein Backup gemacht. Wir sagen in dem Fall Yep und schon kann es losgehen. Wir haben also unseren Demo Content erzeugt und wir sehen jetzt in unseren Seiten, zum Beispiel die Demo: PortfolioSeite den Demo: Blog, die Demo: Home. Wir können uns jetzt einmal unsere und hier ist schon unsere Seite. Was uns allerdings auffällt ist, sie sieht komplett anders aus. Das liegt in dem Fall daran, dass die Hintergrundbilder komplett fehlen. Es fehlen die Bilder, und zwar aus dem Grund, dass die Fotos nicht bei dem Theme dabei sind. Diese sind hier als Beispiel dabei, als Beispielinhalte können wir sie hier sehen. Aber nicht in unserer Seite. In unserer Seite müssen wir im Prinzip die Bilder im Hintergrund austauschen. Wir können die Schriftart und Farben und so weiter alle noch anpassen, so dass die Seite so aussieht wie hier die Vorlage. Aber was die Bilder angeht, da muss man selbst Fotos schießen oder Stock Fotos einkaufen, die vom Größenverhältnis hinein passen, also 1500 x 750. Also 2:1 und dann kann man das Ganze hier mit Leben füllen. Durch Cornerstone geht das Ganze sehr leicht.

WordPress für Designer: Themes und Layout-Werkzeuge

Erstellen Sie Ihre Wordpress-Website mit X-Themes und Cornerstone – ganz ohne Quellcode

5 Std. 8 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!