Excel 2016/2013: Pivot-Berichte mit Datenmodell verbessern

Dem Datenmodell weitere Tabellen hinzufügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Datenmodell ist erstellt, aber noch nicht vollständig. Erfahren Sie, wie einfach es ist, eine weitere Excel-Tabelle hinzuzufügen.
02:39

Transkript

Sie haben dem Datenmodell bislang die Daten immer bereits bei der Erstellung von Pivot-Tabellen hinzugefügt entweder mit Hilfe des Kontrollkästchens "Dem Datenmodell diese Daten hinzufügen" oder über die Schaltfläche "Weitere Tabellen", wenn es sich um eine bereits bestehende, klassische Pivot-Tabelle gehandelt hat. Wie fügen Sie dem Datenmodell aber nachträglich weitere Tabellen hinzu? Das zeige ich Ihnen in diesem Video. Bisher haben Sie nur analysiert, welche Produkte verkauft wurden. Sie interessiert aber natürlich auch, wer die Produkte gekauft hat. Jeder Bestellung ist eine Kundenummer zugeordnet. Die Details zu jedem Kunden finden Sie in Ihrer Kundendatenbank, deren Inhalt Ihnen ebenfalls in Form einer Excel-Tabelle vorliegt. Diese Tabelle dem Datenmodell nun hinzuzufügen, geht ganz einfach. Kopieren Sie dazu sämtliche Daten und fügen Sie sie auf einen neuen Tabellenblatt ein. Nun verwandeln Sie die Daten über die Registerkarte "Start" "Als Tabelle formatieren" in eine intelligente Tabelle um. Geben Sie anschließend der intelligenten Tabelle auf der Registerkarte "Tabellentools" "Entwurf" ganz links den Namen "Kunden". Wechseln Sie nun zurück zum Blatt mit Ihrer Pivot-Tabelle und klicken Sie in der Feldliste auf "Alle". Wie Sie sehen, ist die Tabelle "Kunden" in der Feldliste bereits vorhanden. Aber sehen Sie den grauen Strich? Dieser weist darauf hin, dass die Tabelle "Kunden" noch keine Beziehung zu den anderen Tabellen aufweist. Fügen Sie nun über die Schaltfläche "Beziehungen" auf der Registerkarte "Daten" die noch fehlende Beziehung hinzu. Fertig. Wie Sie sehen, ist die graue Linie verschwunden, und Sie können die Felder aus der Tabelle "Kunden" gefahrlos in Ihrer Pivot-Tabelle verwenden. Unglaublich, wie einfach es Ihnen Excel macht, oder? Fügen Sie Ihrer Arbeitsmappe eine neue intelligente Tabelle hinzu, erscheint diese automatisch in der Feldliste der Pivot-Tabelle. Erstellen Sie noch schnell die korrekte Beziehung, und schon können Sie Daten in Ihrer Analyse verwenden.

Excel 2016/2013: Pivot-Berichte mit Datenmodell verbessern

Revolutionieren Sie Ihre Pivot-Auswertungen mit einem Datenmodell, Power Pivot und DAX-Funktionen

1 Std. 46 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!