Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Scrum-Grundlagen: Der Product Owner

Definition of Ready und Definition of Done

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Kürzel DoD und DoR stehen für die Kriterien für erfolgreiche User Stories.

Transkript

In diesem Video beschäftigen wir uns mit der "Definition of Ready" und der "Definition of Done". Zwei Artefakte, die beide maßgeblich für die User Story sind. Beginnen wir mit der "Definition of Ready". Die "Definition of Ready" ist eine Sammlung von Kriterien, die erfüllt sein müssen, damit ein Product Backlog Item soweit ist, um in den Sprint Backlog aufgenommen zu werden. Entscheidend bei der Definition of Ready ist, dass es eine Richtlinie für den Product Owner ist. Der Product Owner muss bei dem Schreiben der User Stories stets die Definition of Ready beachten. Vergisst er dies, muss er damit rechnen, dass eine Anforderung nicht in einem Sprint umgesetzt werden kann. Die Definition of Ready könnte man beschreiben als die Mindestanforderung der Information, die sich ein Entwicklungsteam wünscht bevor es mit der Umsetzung einer Anforderung beginnen kann. Letztendlich basiert die Defionition of Ready auch auf die Scrum-Werte Transparenz und Klarheit, denn sie stellt sicher, dass keine unterschiedlichen Auffassungen von einer fertigen User Story existiern und fördert zudem einen informativen und produktiven Austausch zwischen entwicklungsteam und Product Owner. Zusammengefasst kann die Definition of Ready mit einem Satz von Jeff Sutherland einem der Erfinder von Scrum beschrieben werden. REARY is when the team says: "Ah, we get it" Beispiele für eine Definition of Ready sind Backlog Items sind klein genug. Z.B. können von einem Entwickler an einem Tag umgesetzt werden. Oder Backlog Items haben mindestens eine oder zwei Akzeptanzkriterien. Als Äquivalent gibt es für das Entwicklungsteam auch eine gemeinsame Definition, wann eine Anforderung den als fertig umgesetzt zählt. Die "Definition of Done". Die Definition of Done ist eine Sammlung von Kriterien für das Entwicklungsteam, was es bei der Umsetzung eines Backlog Items alles beachten muss. Die Definition of Done sind Wünsche des Product Owners und damit der Stakeholder an die Qualität oder Sicherheitsaspekte des Produktes. Beispiele für eine Definition of Done sind: alle Akzeptanzkriterien sind erfüllt oder Unitests wurde eingesetzt. Auch die Definition of Done basiert auf den Werten Transparenz, und Klarheit und versucht ein gemeinsames Verständnis statt mehrere subjektive Interpretationen zu erstelllen. Dem Entwicklungsteam gibt es zudem wichtige Anhaltspunkte für die Schätzung der Komplexität einer Story.

Scrum-Grundlagen: Der Product Owner

Lernen Sie die Aufgaben des Product Owner im Scrum-Prozess kennen und profitieren Sie von den Tipps und Tricks für den Praxiseinsatz.

1 Std. 23 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!