Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Autodesk Inventor: Finite-Elemente-Methode (FEM)

Definieren der Freiheitsgrade

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein zu berechnendes Bauteil muss durch eine Zuweisung von Abhängigkeiten im Raum definiert werden. Sehen Sie, welche verschiedenen Möglichkeiten Ihnen dazu zur Verfügung stehen.
02:42

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, welche Möglichkeiten wir haben unsere zu berechnendes Bauteil im Raum zu fixieren. Auf der Registerkarte Abhängigkeiten haben wir drei verschiedene Werkzeuge um unsere Fixierung zu definieren. Beginnen wir zuerst mit der Option Fest. Hier können wir eine beliebige Fläche unseres Bauteils oder auch eine Kante auswählen um eine Fixierung zu definieren. Bei unserem Bauteil wählen wir die hintere Fläche, also die Einschraubfläche des Bauteils, fixiert im Raum aus. Wenn wir hier nun auf die erweiterten Optionen gehen, könnten wir für die Darstellung dieser Fixierung Vektorkomponenten anzeigen, das benötigen wir im unseren Fall nicht, und im unteren Bereich könnten wir diese Fixierung noch umbenennen. Anstatt von Festgelegte Abhängigkeit 1 könnte ich hier beispielsweise Rückseite in dieses Feld schreiben und mit Ok bestätigen wir die Eingabe. Im Browser finden wir nun auch diese Abhängigkeit, wenn wir hier auf das + bei Abhängigkeiten klicken sehen wir nun den Eintrag Rückseite. Grundsätzlich reicht diese Definition bereits aus, damit wir später unser Bauteil berechnen können. Wir haben aber noch zwei weitere Möglichkeiten. Hier haben wir einmal die Pin-Abhängigkeit. Eine Pin-Abhängigkeit ist eine Raumabhängigkeit anhand einer Achse. Sie sehen hier, wir könnten beispielsweise diese Bohrung als Achse definieren und danach könnten wir hier in den erweiterten Optionen noch auswählen, ob wir Fixierte Radial-, Axial- und Tangentialrichtung für diese Abhängigkeit auswählen möchten. Natürlich können wir hier eine beliebige Kombination aus diesen drei Optionen wählen. Für unsere Berechnung ist diese Abhängigkeit nicht erforderlich, deshalb schließe ich den Befehl mit Abbrechen. Die letzte Möglichkeit, die wir haben unser Bauteil zu fixieren ist eine Reibungslose-Abhängigkeit. Hier könnten wir wieder einzelne Flächen unseres Bauteils auswählen, die reibungslos anhand eines anderen Bauteils gleiten. Auch so eine Reibungslose-Abhängigkeit ist für unsere Berechnung nicht erforderlich, deshalb schließen wir den Befehl mit Abbrechen. Das heißt, diese drei Abhängigkeiten Fest, Pin und Reibungslos stellen uns alle erforderlichen Werkzeuge zur Verfügung damit wir unsere zu berechnendes Bauteil im Raum definieren können.

Autodesk Inventor: Finite-Elemente-Methode (FEM)

Lernen Sie die Grundlagen der Finite-Elemente-Methode kennen und sehen Sie, wie Sie damit digitale Simulationen und Berechnungen in Inventor durchführen können.

1 Std. 31 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!