Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016: Power Pivot

Datumstabelle verknüpfen und richtig sortieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Haben Sie eine Datumstabelle importiert, dann müssen Sie diese unbedingt mit Ihren bestehenden Tabellen verbinden und auch noch ein paar wichtige Einstellungen vornehmen. Das ist alles ganz schnell bewerkstelligt.
04:16

Transkript

Haben Sie eine Datumstabelle importiert, dann müssen Sie diese unbedingt mit Ihren bestehenden Tabellen verbinden und auch noch ein paar wichtige Einstellungen vornehmen. In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie dies ganz schnell bewerkstelligen können. Unsere Datumstabelle habe ich bereits über "Entwurf" hier als Datumstabelle markiert. Das ist ein wichtiger Punkt. Wenn ich das gemacht habe, dann gehe ich nun hin und verknüpfe diese Tabelle mit meiner Bestelltabelle jetzt in diesem Beispiel. Das heißt ich wechsle also wieder hier auf "Home", Gehe in die Diagrammsicht hier hinten, sehe hier jetzt meine zwei Tabellen, ich kann die mal ein bisschen schieben hier, sodass wir die Felder sehen, und jetzt muss ich, dass ich diese Kalendertabelle natürlich nutzen kann, mein Datum, mein Kalender hier mit Drag and Drop bei meinem Bestelldatum in diesem Fall anhängen, und schon sind die zwei verknüpft. Und jetzt kann ich loslegen mit meiner Pivot-Tabelle. Das heißt, ich sage jetzt hier oben Pivot-Tabelle erstellen, auf ein neues Blatt. Habe jetzt meine Datumstabelle und meine Bestelltabelle. Nehme jetzt aus der Bestelltabelle zum Beispiel das Jahr und ziehe das in den Filter, weil ich möchte gerne nach Jahr filtern, dann nehme ich den Monatstext, nehme ich hier in die Zeilen. Und ich möchte noch die Umsatzzahl dazuholen, die befindet sich hier in der Tabelle, das möchte ich natürlich berechnen und ziehe das hier in die Werte. So, auf den ersten Blick sieht alles gut aus, auf den zweiten Blick, nicht mehr. Sie sehen nämlich die Sortierung hier stimmt nicht so, wie wir es gerne hätten. es wird alphabetisch sortiert. Das möchte ich natürlich nicht. Das muss man auch im Datenmodell bereits einstellen. Machen wir das gleich zusammen. Ich wechsle also zurück hier oben auf "Verwalten" und gehe wieder in mein Datenmodell. Und hier über die Datensicht wechsle ich wieder zu den Daten. Das heißt, ich habe diese Spalte hereingenommen und die sortiert nicht richtig, weil Standard ist halt immer alphabetisch. Jetzt bei Monat sollte ja zuerst der Januar kommen. Darum markiere ich jetzt diese Spalte und sage ihm hier oben "Nach Spalte sortieren", er soll die Monatsspalte Text, das ist also diese hier, mit dem ausgeschriebenen Monat so sortieren, wie wir den Monat sehen als Nummer, hier in der vorderen Spalte. Und darum brauchen Sie auch unbedingt, wenn Sie so eine Datumstabelle aufbauen, die Monatsnummer auch, weil nach der muss ich dann sortieren. Hätte ich diese jetzt nicht, hätte ich ein Problem. Dann müsste ich wirklich zuerst wieder meine Datumstabelle im Excel-File zuerst anpassen und hier dann über die Schaltfläche "Aktualisieren" wieder aktualisieren. Das kann ich natürlich tun. So, ich bestätige nun mit OK, das Gleiche muss ich auch tun hier hinten, hier hinten habe ich nämlich genau das gleiche Problem, die Wochentage wären dann auch nicht sortiert vom Montag bis Sonntag, Sondern auch alphabetisch, also mache ich hier genau das Gleiche. Ich klicke hier oben "Nach Spalte sortieren" und sage "Wochentag Text", das ist also diese Spalte, soll er sortieren wie Wochentag Nummer, das wähle ich hier aus, Wochentag Nummer, diese Spalte, OK. Hier drin sieht man das nicht, wir merken sie jetzt aber, wenn wir zurückwechseln in unser Excel, schon ist es richtig sortiert. Nun wissen Sie, welche Einstellungen nötig sind, dass die Sortierung der Monatsnamen und Wochentage in der Pivot-Tabelle dann auch klappt.

Excel 2016: Power Pivot

Sehen Sie, wie Sie große Datenmengen aus unterschiedlichen Datenquellen importieren, im Datenmodell verknüpfen, aufbereiten und auswerten mit dem BI-Add-In Power Pivot.

3 Std. 21 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!