Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016 für Mac Grundkurs

Datums- und Uhrzeitfunktionen – Grundlagen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfahren Sie in diesem Film, wie Excel mithilfe einer seriellen Zahl das Datum und die Uhrzeit definiert und wie Sie mit diesen Zahlen mithilfe der Datums- und Uhrzeitfunktionen rechnen können.
07:38

Transkript

Excel bietet eine Reihe von integrierten Datums- und Uhrzeitfunktionen. Aber wie kann es sein, dass Excel mit Datumsangaben und Uhrzeiten rechnen kann? Das ist ganz einfach, denn Excel verwaltet das Datum als fortlaufende Zahl, und die Uhrzeit als fortlaufende Bruchzahl zwischen 0 und 1. Beim Datum beginnt Excel mit dem 01.01.1900, das ist die Zahl 1. Bei der Uhrzeit ist 00:00 gleich 0, Mittag ist 0,5 und 24:00:00 Uhr ist 1. Und mit diesen Ganzzahlen und Brüchen kann man dann natürlich rechnen. Wenn Sie ein Datum in einem gültigen Datumsformat eingeben, wie hier zum Beispiel ein Kurzes Datumsformat, oder hier ein Langes Datumsformat, dann übernimmt Excel das Datum im Datumsformat. Das können Sie hier oben auf der Registerkarte Start sehen, da wird im Feld Zahlenformat Datum angezeigt. Und wenn Sie die dahinter stehende Serielle Zahl sehen möchten, dann müssen Sie das Zahlenformat ändern, und zwar klicken Sie dann hier auf den Pfeil und verwenden das Standardformat, das heißt hier Allgemein, ich klicke hier drauf und dann zeigt mir Excel die dahinter stehende serielle Zahl an, nämlich 1. Das kann Ihnen übrigens öfter mal passieren wenn Sie mit Datumsangaben oder Uhrzeiten rechnen, dass Sie dann als Ergebnis eine Zahl bekommen und Sie erwarten eigentlich ein Datum oder eine Uhrzeit. Und das bedeutet dann nicht, dass die Formel falsch ist, sondern in der Regel, dass das Format falsch ist. Dann wechseln Sie einfach auf die Registerkarte Start, und wählen hier in der Liste Zahlenformat das entsprechende Datum oder die Uhrzeit. Und dann sollte das Ergebnis korrekt sein. Ich klicke hier auf Rückgängig, um wieder das Datum selbst anzeigen zu lassen. Sie sehen also hier, der 01.01.1900 hat die Serielle Zahl 1, der 02.01.1900 die Zahl 2, dann gehe ich im Datum immer weiter nach vorne und auch die Zahlen werden hier immer höher. Hier sehen Sie der 01.01.1900 und der 01.01.2000, die werden in der Kurzform gleich angezeigt, aber in der Funktionsleiste sehen Sie das komplette Datum, und an der seriellen Zahl können Sie auch erkennen, dass ein deutlicher Unterschied ist. Bei der Uhrzeit ist es genauso 00:00 entspricht der seriellen Zahl 0, die Uhrzeit 05:55 entspricht dieser seriellen Bruchzahl, und hier unten, 23:59:59, hat dann eine serielle Bruchzahl, die schon fast der Zahl 1 entspricht, und die Zahl 1 ist dann Mitternacht. Ich blättere hier ein Stück nach unten und möchte Ihnen gleich die erste Datumsfunktion vorstellen. Ich habe hier eine kleine Liste erstellt, hier sehen Sie was ich machen möchte, hier habe ich die entsprechende Formel komplett ausformuliert, und hier sehen Sie das Ergebnis. Ich klicke hier mal in die Zelle D13 und hier steht die erste Datumsfunktion mit der Sie das aktuelle Datum ausgeben können. Die Funktion ist ganz einfach, sie hat überhaupt kein Argument, Sie müssen lediglich Heute eingeben, und die runden Klammern setzen und dann wird Ihnen das aktuelle Datum angezeigt. Der Vorteil der Funktion ist, wenn Sie das Arbeitsblatt morgen öffnen, dann steht da nicht der 08.10., sondern der 09.10. drin. Das heißt das Datum wird immer auf den aktuellen Stand aktualisiert. In der nächsten Zeile möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie berechnen können wie alt Sie in Tagen sind. Hier oben steht dann die Funktion, es sind zwei Funktionen verschachtelt, die Funktion HEUTE und die Funktion DATUM. Mit der Funktion Datum geben Sie ein Datum aus, und zwar müssen Sie zuerst das Jahr angeben, dann den Monat und dann den Tag. Wenn Sie diese Datumsangabe vom aktuellen Datum abziehen, dann erhalten Sie die Anzahl der Tage als Differenz und das ist dann Ihr Alter in Tagen. In dem Fall habe ich ein fiktives Datum hier eingegeben, und die Person ist dann 7628 Tage alt, und zwar heute am 08.10.2015. Wenn Sie das Ganze dann noch in eine Jahreszahl umwandeln wollen, dann können Sie die Formel durch 365 teilen. Da müssen Sie aber aufpassen, Punktrechnung vor Strichrechnung, das heißt, Sie müssen das Ganze hier in Klammern setzen, und dann erst durch 365 teilen. Wenn ich das Ganze bestätige, dann sehen Sie das Alter in Jahren. In der Zeile D16 ermittele ich einfach mit der Funktion TAG aus einer bestimmten Zelle den Tagesanteil, und zwar habe ich als Bezugszelle die Zelle D14 benutzt, und dann gibt mir Excel als Ergebnis einfach 8 aus, was dem Tag entspricht. Genauso ist es hier mit der Funktion Monat, da wird der Monatsanteil aus der Zelle ausgegeben und hier der Jahresanteil. Mit der Funktion ISOKALENDER können Sie die Kalenderwoche ausgeben lassen, auch hier sehen Sie, beziehe ich mich auf die Zelle D14, der 08.10.2015 ist die Kalenderwoche 41. Und mit der Funktion Wochentag kann ich anzeigen lassen, welcher Wochentag ist. Excel beginnt dabei bei Sonntag, Sonntag ist 1, und dann zählt Excel fortlaufend hoch und heute ist Donnerstag, das entspricht dann der Zahl 5. Die letzte Funktion hier unten, die ist ganz interessant, das ist eine englische Funktion, die ist nie im Deutschen lokalisiert worden, ist auch nicht in der Funktionsliste enthalten, sie ist aber unheimlich praktisch. Damit können Sie nämlich zwei Datumsangaben voneinander abziehen, altes Datum minus neues Datum, und Sie können sich die Differenz dann entweder in Tagen, in Monaten oder in Jahren anzeigen lassen. Ich habe hier eine Liste mit altem Datum und aktuellem Datum und in der Zelle D21 sehen Sie hier oben die Formel, die Funktion heißt Datedif, für Date Difference, und dann ziehe ich vom alten Datum in der Zelle E21 das neue Datum in der Zelle F21 ab, und lasse mir das Ergebnis als Tag ausgeben, dafür steht das dritte Argument, "d" steht für day, das Ganze muss ich in Anführungszeichen setzen, und erhalte dann als Ergebnis die Datumdifferenz in Tagen. Ich habe hier dieselbe Formel verwendet, nur möchte ich das Ganze hier in Monaten angeben. Da habe ich dann "m" für month oder Monat angegeben, und dann ist die Datumsdifferenz hier 213 Monate, und hier beträgt die Jahresdifferenz 17 Jahre, in dem Fall habe ich das "y" hier angegeben, das steht für year. Dann möchte ich Ihnen noch kurz vier Uhrzeitfunktionen vorstellen, und zwar zuerst die Möglichkeit die aktuelle Uhrzeit anzuzeigen. Das funktioniert mit der Funktion jetzt, ich klicke hier mal hier in die Zelle, dann sehen Sie hier oben, die Funktion jetzt ist das Pendant zur Funktion Heute, nur das sie die Uhrzeit ausgibt. Die Funktion braucht auch kein Argument, lediglich die runden Klammern. Mit der Funktion Stunde können Sie sich den Stundenanteil aus einer Zelle herausziehen, ich habe hier als Bezug die Zelle D26 hier oben genommen, mit der Funktion Minute ziehen Sie den Minutenanteil raus, das ist hier 37, und mit der Funktion Sekunde den Sekundenpart. Sie können also mit Datumsangaben und Uhrzeiten rechnen, weil Excel das Datum ab dem 01.01.1900 fortlaufend durchnummeriert, und die Uhrzeit von 00:00 Uhr bis 24:00 in Bruchzahlen zwischen 0 und 1 darstellt.

Excel 2016 für Mac Grundkurs

Meistern Sie die Tabellenkalkulation Excel 2016 für den Mac. Sie lernen den Umgang mit dem Programm von Grund auf kennen und erkunden die ganze Funktionsvielfalt des Programms.

7 Std. 43 min (101 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!