Windows Server 2012 Grundkurs

Datensicherung mit Freeware

Testen Sie unsere 1929 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Kostenlose Datensicherung mit HV-Backup – dabei handelt es sich um ein Befehlszeilentool, mit dem Sie in der Befehlszeile virtuelle Server sichern können.
07:59

Transkript

Neben der einfachen und effizienten Möglichkeit mit Veeam Backup & Replication angebundene Hyper-V-Hosts und deren virtuellen Server zu sichern hier über VeeamZIP oder wieder herzustellen, gibt es noch weitere Möglichkeiten, die Sie zu Sicherung von Hyper-V haben. Sie können nach der Installation von Veeam Backup & Replication zum Beispiel noch das Tool Veeam Explorer für Exchange nutzen. Der Vorteil dabei ist, dass Sie Sicherungen, die Sie mit VeeamZIP erstellt haben, also VBK- Dateien in diesem Tool einlesen können und wenn im diesen virtuellen Server in der VBK-Datei eine Exchange Datenbank, also ein virtueller Exchange Server zur Verfügung steht, werden dessen Datenbanken hier aufgezählt. Sie können dann über diesen Weg Daten auch einzelne E-Mails, einzelne Ordner und einzelne öffentliche Ordner in Exchange kostenlos wiederherstellen. Das heißt, wenn Sie virtuelle Server mit Exchange einsetzen, sollten sie sich in jedem Fall zusätzlich zu Ihre Sicherunglösung wie im Backup ansehen und in regelmäßigen Abständen den virtuellen Exchange Server sichern. so haben Sie schnell und einfach ohne Ihre komplexe Wiederhrstellungs- Topologie verwenden zu müssen die Möglichkeit über das Freeware-Tool hier Daten in Exchange wiederherzustellen. Weitere Tools zu Sicherung von Hyper-V ist die Open Source Anwendung HV-Backup, Hierbei handelt es sich um ein Befehlszeilentool mit dem Sie in der Befehlszeile virtuelle Server sichern können. Hier sehen Sie die Internet Seite des Tools, ich lade jetzt einfach mal die Software herunter. Aktuell handelt es sich noch um eine Beta-Version, die Software funktioniert aber schon hervorragend. Nachdem Sie die Software heruntergeladen haben, können Sie diese entpacken, zum Beispiel mit 7-Zip. Sie sehen hier verschiedene DLL-Dateien und die entsprechende Datei zur Sicherung. Ich benenne den Ordner jetzt einfach mal anders und kopiere jetzt diesen Ordner auf den Remotedesktop eines Hyper-V-Hosts. Das funktioniert sehr einfach im Windows Server 2012 und Windows 8, beziehungsweise auch Windows 7 über die Zwischenablage, ich habe jetzt hier das Tool, verschiedene jetzt einfach mal das Tool in das Temp Verzeichnis und öffne jetzt eine Befehlszeile. Der Ordner heißt HVBackup. Wenn ich jetzt das Tool einfach mal aufrufe, überprüft Windows Server 2012, ob die entsprechenden Features vorhanden sind, Sie sehen es ist für HV-Backup notwendig, dass Sie das .NET Framework 3.5 installieren. Das heißt, dieses sollten Sie installieren bevor Sie HV-Backup nutzen. Sie installieren das .NET Framework am einfachsten über den Server-Manager, über Verwalten, Rollen und Features hinzufügen, der Assistenten muss hier jetzt erst alle angebundenen Server anbinden, vorher kann ich den Assistenten nicht starten. So der Server-Manager hat jetzt die Server angebunden, ich kann jetzt über Verwalten, Rollen und Features hinzufügen, eine Installation starten. Das .NET Framework finden Sie nicht auf der Seite Serverrollen, sondern in den Features. ich wähle jetzt zunächst den Server aus, hier den Server 1, Sie sehen, das .NET Framework ist hier auf diesem Server schon installiert, das heißt, ich kann jetzt dieses Produkt an dieser Stelle schon verwenden. Wenn Sie eine Meldung erhalten, dass das Produkt nicht starten kann, überprüfen Sie auch auf Ihrem Server, ob das .NET Framework installiert ist. Ich verbinde mich jetzt mal mit einem Hyper-V-Host auf dem das .NET Framework installiert ist und virtuelle Server gestartet sind, ich öffne eine Befehlszeile, HVBackup habe ich jetzt mal in das Verzeichnis Temp kopiert, Sie können natürlich auch jedes andere Verzeichnis dafür verwenden, das ist im Endeffekt egal. Wichtig an dieser Stelle ist, ich kann mir jetzt auch in der PowerShell zum Beispiel anzeigen, wenn ich jetzt hier nicht mit den Hyper-V-Manager wie hier im Hintergrund zur Verfügung habe wie die einzelnen virtuellen Server heißen. Dazu gebe ich jetzt einfach in der Befehlszeile powershell ein, schon verwandelt sich die Befehlszeile an den PowerShell Hosts, mit get-vm, sehe ich jetzt die einzelnen virtuellen Server und deren Status. Wichtig ist, Sie können mit HV-Backup nur laufende Server sichern, da dieser Dienst auf die gleichen Funktionen wie die Windows Serversicherung zurückgreift. Das heißt, hier der Server 7 ist gesichert. Ich verlasse jetzt die PowerShell wieder, ansonsten muss ich HV-Backup mit einem anderen Befehl eingeben und gebe hier jetzt einfach ein hvbackup, dann gebe ich eine Liste von virtuellen Maschinen an, ich will jetzt hier nur mal den Server 7 sichern, -o mit dem Verzeichnis in der Verzeichnis c:\temp. Das heißt, die Syntax ist sehr einfach, Sie bekommen diese auch angezeigt, wenn Sie hvbackup einfach eingeben. Sie haben zum Beispiel auch die Möglichkeit alle Server auf einem Hyper-V-Host zu sichern, ich zeige Ihnen jetzt einfach mal die Sicherung einzelner Clients. Sie können die Liste hier auch Kommagetrennt machen, dann können Sie mehrere virtuelle Server gleichzeitig sichern. Also ich starte hier HV-Backup mit der Liste srv7 und in dem Verzeichnis c:\temp sollten die Daten gesichert werden. Ich starte die Sicherung. Sie sehen hier erkennt auch der Hyper-V-Manager, dass der Server gesichert wird, zeigt mir aber einen Fehler ein aktuell. Der Assistent fängt hier aber dennoch an zu sichern, das heißt, diese Optionen hier sind nicht unbedingt immer korrekt, sondern Sie sehen hier jetzt, der Assistent hier erstellt ohne die Windows Serversicherung eine Sicherung der virtuellen Festplatten. Ich öffne einfach mal im Hintergrund ein Explorer Fenster und Sie sehen hier die Dateien von HV-Backup und die Temporalen Sicherungsdateien über das .NET Framework. Die Dateien werden später in eine ZIP-Datei gesichert. Die Sicherung geht auch sehr schnell, da die Software auf die Volume Shadow Service zugreift, also auf die Schattenkopiedaten, die sehr schnell gesichert werden können. Genau auf die gleiche Technik sichert auch die Windows Serversicherung. Sie sehen, dass Tool sichert hier schön hintereinander die einzelnen virtuellen Festplatten, die mit dem virtuellen Server verbunden sind. Der virtuelle Server selbst bleibt im Hintergrund ganz normal aktiv. Ich kann mich hier mit dem Server verbinden. Achten Sie natürlich darauf, dass bei einer solchen Sicherung der Server natürlich entsprechend in der Leitung einbrechen kann, da der Sicherungsdienst alle seine virtuellen Festplatten und die darin gespeicherten Daten sichern muss. Sie sehen hier hat der Assistent auch die Steuerdatei des virtuellen Servers gesichert und sichert jetzt die VHD-Datei auf der das Betriebssystem installiert ist, das sehen Sie, dass dieser sehr lange dauert bevor er abgeschlossen ist. Sie können also virtuelle Server zum einen mit der Windows Serversicherung sichern. Sie können für Windows Server 2012 über das Kontextmenü für einzelne virtuelle Computer Snapshots erstellen, Sie können bei ausgeschalteten virtuellen Computern einen Exportvorgang durchführen um zu sichern, Sie können Tools wie Veeam Backup verwenden um Sicherungsdateien zu erstellen und wieder herzustellen und Sie können Tools wie HV-Backup verwenden um virtuelle Server zu sichern. Ich habe Ihnen im diesen Video gezeigt wie Sie Windows Server 2012 mit kostenlosen Tools wie zum Beispiel HV-Backup in der Befehlszeile sichern können.

Windows Server 2012 Grundkurs

Lernen Sie den Umgang mit Windows Server 2012 kennen und lassen Sie sich Schritt für Schritt am Live-System zeigen, wie Sie Ihre Administrationsaufgaben optimal erledigen können.

7 Std. 32 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.03.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!