Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Rechtsgrundlagen für Blogger und Online-Redakteure

Datenschutzerklärung

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Datenschutzerklärung eines Blogs muss eine Reihe von Pflichtangaben enthalten und als eigenständiger Menüpunkt einfach zu erreichen sein.

Transkript

Ähnlich wie beim Impressum muss auf einem Blog eine Datenschutzerklärung bereitgestellt werden, wenn er nicht nur rein privater Natur ist. Der betreffende Menüpunkt sollte eindeutig bezeichnet werden, also zum Beispiel mit Datenschutz, Datenschutzhinweise oder Datenschutzerklärung. Er sollte auch, von jeder Einzelseite aus, gleichermaßen gut erreichbar sein und nicht erst umständlich gesucht werden müssen. Eine Platzierung der Datenschutzhinweise im Impressum kann aus juristischer Sicht nicht empfohlen werden, denn zum einen ist das Impressum ohnehin schon sehr gut gefüllt und zum anderen muss man als durchschnittlicher Blogbesucher nicht mit solchen Informationen im Rahmen des Impressums rechnen. Sicherer ist daher ein eigenständiger Menüpunkt in der Hauptnavigation oder in der Kopf- beziehungsweise Fußzeile der Webseite. Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz in Deutschland hat ein Muster für einfach und übersichtlich gestaltete Datenschutzhinweise im Internet veröffentlicht. Danach soll eine online Datenschutzerklärung als sogenannter "one-pager" realisiert werden können. Dies soll nicht die eigentliche Datenschutzerklärung ersetzen, sondern als eine Art Zusammenfassung ergänzen. Eine Pflicht zur Nutzung eines solchen "one-pagers" besteht jedoch nicht. An der folgenden Checkliste kann man ersehen, welche Website-Bestandteile prinzipiell in einer Datenschutzerklärung beschrieben werden müssen. Hinweis auf die generelle Beachtung von Datenschutzvorschriften, Erhebung, Verarbeitung und Nutzung, welche Arten von Daten werden also wozu verarbeitet. Übermittlung, welche Daten werden wozu, an wen übertragen. Server-Logs, Kontaktformular, Newsletter, Nutzerregistrierung beziehungsweise Log-in Bereich, Kommentarfunktion, Analysesoftware, Cookies, Social Plugins, Werbemaßnahmen, wie Google AdSense, Amazon Partnerprogramm, Google Remarketing, et cetera. Sonstige Dienste, zum Beispiel Instagram, Pinterest, Tumblr. Eingebette Fremdinhalte, wie etwa YouTube-Videos, Google Maps, Stock Fotos, RSS-Feeds, Instagram, Pinterest und so weiter. Außerdem CMS-Plugins, wie zum Beispiel das WordPress-Plugin "Jetpack" oder "Wordpress.com Stats". Zusätzlich sind Nutzer noch auf folgende Aspekte hinzuweisen: das Auskunftsrechts, also der Hinweis auf die jederzeit mögliche, kostenfreie Auskunft über eigene Daten, Löschung beziehungsweise Korrektur der Daten, sowie Ansprechpartner für den Bereich Datenschutz mit Name, Anschrift und Kontaktdaten. Diese Auflistung ist nicht abschließend, sie umfasst lediglich die im Onlinealltag typischerweise vorkommenden Punkte.

Rechtsgrundlagen für Blogger und Online-Redakteure

Machen Sie sich mit den wichtigsten juristischen Eckpunkten im Redaktionsalltag vertraut.

1 Std. 25 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:22.02.2017

Dieses Video-Training berücksichtigt die Rechtslage in Deutschland und an gekennzeichneten Stellen in der Schweiz und in Österreich bis einschließlich September 2016. Es soll für die angesprochenen Rechtsbereiche sensibilisieren und ein entsprechendes Problembewusstsein schaffen. Eine Einzelfall-bezogene ausführliche Beratung durch einen hierauf spezialisierten Anwalt wird hierdurch nicht ersetzt.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!