Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows 10 Creators Update: Neue Funktionen

Datenschutzeinstellungen bei der Installation

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Gewinn für die Sicherheit: Die Datenschutzeinstellungen zum Schutz der Privatsphäre werden nun bereits bei der Installation übersichtlich dargestellt und können den eigenen Anforderungen entsprechend konfiguriert werden.

Transkript

Microsoft hat Windows 10 mit dem Creators Update auch einige Neuerungen bei der Installation spendiert. Die möchte ich Ihnen in diesem Video einmal zeigen. Dazu habe ich hier bereits eine Installation aufgesetzt und begonnen. Der Rechner wurde zu diesem Zeitpunkt bereits automatisch neu gestartet und nun beginnt die eigentliche Konfiguration des neuen Windows 10 Systems. Und dann werden Sie auch bald die ersten Neuerungen erleben. So, Windows hat ein weiteres Mal neu gestartet und nun werden Sie die ersten Neuerungen bei der Installation von Windows 10 direkt live erleben. Hallo ich bin Cortana und ich bin hier, um dich zu unterstützen. Eine Anmeldung hier, etwas WLAN da und schon ist dein PC betriebsklar. Das dürfte für viele Anwender die erste Überraschung sein bei der Installation des neuen Windows 10 Systems. Cortana spricht jetzt mit Ihnen bereits während der Installation. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie diese Einstellung aber auch sofort ändern, indem Sie, wie ich gerade eben, hier auf dieses Symbol klicken. Danach ist die Sprachausgabe ausgeschaltet und Sie können ganz beruhigt ohne die nette Stimme von Cortana durch die Einstellungen klicken, was ich jetzt hier machen werde. Ich wähle Ja aus, wähle natürlich auch das entsprechende Tastaturlayout, überspringe die zweite Tastatur, die brauche ich jetzt hier nicht. Sie können natürlich auch Cortana wieder anschalten und hier entsprechend die Lautstärke herunter drehen, wenn Sie die Dame gerne hören möchten, aber es Ihnen zu laut ist während der Installation. Nun sehen Sie schon, dass die gesamte Oberfläche sich verändert hat. Es ist grafisch schöner aufgebaut als das bisher bei den Windows Versionen der Fall war. Allerdings sind die Auswahlmöglichkeiten die gleichen geblieben und wir werden hier ein Windows System für persönliche Verwendung einrichten, weil es ja eh blos eine Demonstration ist. Schön ist es jetzt auch, dass es einfacher ist, ein Offlinekonto einzurichten. Bei einigen vorherigen Versionen musste man das regelrecht suchen. Nun können Sie sofort sagen, ich möchte mich nicht bei Mircosoft anmelden, sondern hier ein Offlinekonto wählen. Da versucht Microsoft Sie zwar immer noch mit "Oder noch besser" zurückzuholen, aber Sie können beruhigt hier einfach einen Namen für Ihr Konto eingeben. Weiter auswählen, dann das Kennwort eingeben, Weiter, Kennwort nochmal eingeben, So, und Sie haben sofort einfach ein Offlinekonto eingerichtet, natürlich darf der Kennworthinweis nicht hier fehlen, ohne dass Sie speziell viele Einstellungen verändern mussten. Nun können Sie bereits an dieser Stelle Cortana für den weiteren Gebrauch in Ihrem Windows System einrichten. Sie können festlegen, ob Sie Cortana als persönliche Assistentin benutzen wollen oder nicht. Natürlich können Sie das später innerhalb des Windows Systems, wenn es fertig eingerichtet ist, immer wieder zurücknehmen. Wir wollen das jetzt im Moment einmal nicht. Vorsicht, Cortana wird deshalb nicht deinstalliert. Sie ist nur ausgeschaltet. Im nächsten Schritt kommen wir zu den wichtigsten Neuerungen bei der Installation, die Datenschutzeinstellungen. Bei den bisherigen Versionen von Windows 10 bemängelten viele Anwender, dass ihnen während der Installation des Betriebssystems bei den Einstellungen für den Datenschutz, also bei eben diesen Einstellungen, nur recht ungenaue Auswahlmöglichkeiten blieben. Dann wählten viele Nutzer einfach die sogenannten Express Einstellungen, nur um dann später mühsam im Betriebssystem alle Einstellungen wieder zurückzunehmen. Das hat sich geändert. Microsoft scheint auf die Kritik reagiert zu haben, denn Sie finden jetzt sehr genau aufgelistet, welche Datenschutzeinstellungen Sie hier vornehmen können. Standardmäßig, das sehen Sie hier auch, sind die alle aktiviert und müssen im Zweifelsfall per Hand deaktiviert werden. Sehr schön, Sie finden nun alle Einstellungen zum Datenschutz hier in einem Bildschirm. Sie können Sie mit einem einfachen Klick deaktivieren, dann wird Ihnen auch erklärt, dass danach zum Beispiel hier bei den Positionseinstellungen sowohl Windows als auch die Apps nicht mehr dazu in der Lage sind, Ihre Position zu nutzen. Benötigen Sie weitere Informationen, können Sie hier auf Weitere Informationen klicken und Sie bekommen dann einen kurzen Überblick darüber, was beim An- und Abschalten der jeweiligen Funktionen passiert. Natürlich hat sich damit an den grundsätzlichen Fähigkeiten des Windows 10 Betriebssystems, Daten zu übermitteln, nichts geändert. Und auch die Einstellungen waren prinzipiell bisher schon bei Windows 10 vorhanden, nur mussten Nutzer sie mühsam im Betriebssystem zusammensuchen. Hier können Sie gleich bei der Installation bereits diese Einstellungen deaktivieren und können sicher sein, dass Sie damit den ersten Schritt ausgeführt haben, dass keine Ihrer Daten mehr ohne Ihre Einwilligung übermittelt werden. Das ist sehr schön übersichtlich gelöst und erhöht doch den Datenschutz deutlich. Danach können Sie die von Ihnen ausgewählten Einstellungen mit Annehmen übernehmen und die Windows Installationen gehen weiter. Das war der letzte Schritt, sagt jetzt auch Cortana, und danach können Sie Ihr Windows System benutzen. Da sagt Cortana natürlich, es freut sich, Ihnen zu helfen und das Windows System wird jetzt ausgeführt. Ich denke, Sie konnten bei diesem kurzen Video sehen, dass es relativ einfach ist, jetzt schon bei der Installation Ihres Betriebssystems festzulegen, welche Daten Sie übermitteln wollen, und dass Sie recht übersichtlich alles beieinander haben und auch Erläuterungen dazu kriegen, was passiert, wenn Sie diese Einstellung abschalten.

Windows 10 Creators Update: Neue Funktionen

Lernen Sie die Neuerungen von Version 1703 des Microsoft Betriebssystems kennen. Im sogenannten Creators Update gibt es neben sichtbaren Neuerungen auch viele versteckte.

1 Std. 41 min (18 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:11.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!