Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2013: Power Pivot

Datenschnitte einfügen und formatieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfahren Sie, wie sich Datenschnitte zum Filtern von Daten in Ihre Pivot-Tabelle einfügen lassen. Außerdem lernen Sie, Datenschnitte zu formatieren, um für eine optisch ansprechende Darstellung beispielsweise in einem Dashboard zu sorgen.
04:35

Transkript

Datenschnitte sind eine tolle Geschichte. Das Einfügen ist ganz einfach. Damit diese in einem Dashboard auch hübsch aussehen, lernen Sie in diesem Film, wie Sie diese formatieren können. In unserem Beispiel haben wir oben einen Filter eingebaut, um die Kategorie zu filtern. Ich wähle da mal zwei verschiedene Kategorien aus, zum Beispiel nicht alle, sondern Getränke und Getreideprodukte. Das heißt, ich kann über dieses Filterelement sehr einfach filtern. Ich bestätige mit OK. Ein Nachteil hat der Filter aber, ich sehe jetzt hier oben nicht mehr, was genau gefiltert wurde. Welche Daten werden jetzt hier summiert? Von welchen Kategorien? Gerade wenn man einen Report ausdrucken möchte, hätte man gerne eine Legende oder irgendeine Anzeige, welche Daten hier involviert wurden. Bei dem Filter geht das bei mehreren ausgewählten Sachen nicht, aber bei den Datenschnitten. Darum entferne ich hier mal das Feld aus dem Filter und füge jetzt über die Pivottable-Tools, über die Registerkarte Analysieren einen Datenschnitt ein, und zwar finden Sie den Filtern Datenschnitt einfügen. Mir werden jetzt die Felder aus meiner Datenbasis gezeigt, ich möchte gerne die Kategorie, die wir hier haben, und ich bestätige mit OK. Es wird jetzt hier eingefügt. Sie müssen in einer normalen Pivot-Tabelle hier oben die Zeile 1 entweder größer machen oder mehrere leere Zeilen einfügen, um diese Kategorie da oben zu platzieren. In Power Pivot geht das einfacher. Sie gehen auf die Registerkarte Powerpivot und können hier sagen, ob Sie die gerne vertikal ausrichten, dann würde es hier vorne links eingefügt werden, oder eben horizontal, das wähle ich mal und Sie sehen, er fügt dann vollautomatisch diese Zeilen ein. Diesen Datenschnitt können Sie hier auch breiter ziehen. Aber was er nicht automatisch macht, ist in jeder Zeile umzubrechen, das müssen Sie einstellen. Vielleicht haben Sie es schon entdeckt, oben rechts gibt es jetzt die Datenschnitt-Tools, die klicke ich einmal an und hier finden wir alle Befehle, um diesen Datenschnitt zu formatieren. Zum Beispiel ist das Erste, das ich hier anpasse, die Spalten. Ich möchte das nämlich gerne zum Beispiel in zwei oder sogar drei Spalten umbrechen, dann brauche ich hier nicht so viel Platz. Ich mache also das Ganze vielleicht ein bisschen kleiner. Ich kann also hier umbrechen. Ich kann auch die Höhe bei Platzproblemen schmaler machen. Sie sehen, das haben wir im Moment nicht. Ich lasse das jetzt auf 0,6. Ich kann auch die Breite verändern, wenn das breiter oder schmaler sein soll, und ich kann die Gesamthöhe verändern. Das können Sie aber auch mit der Maus, indem Sie an den weißen Ecken ziehen. Das geht natürlich fast schneller, als hier hoch- oder herunterzuschalten. Dann gibt es auch Datenschnitte-Formatvorlagen. Ich kann hier also irgendein Layout wählen, wie das formatiert sein soll. Sie sehen, die aktiven gefilterten Daten werden jetzt blau und die grauen sind die, die nicht im Bericht involviert sind. Ich kann hier diese überflüssigen Zeilen auch mit der Taste STRG+Minus wieder herauslöschen oder über einen Rechtsklick und Zeilen löschen und das dann entsprechend wieder nach oben holen. Wie gesagt, anklicken, dass Sie es noch einmal ändern möchten, hier in die Datenschnitt-Tools, noch eine vierte Spalte, damit wir vielleicht weniger Platz in der Höhe brauchen und das übersichtlicher wird. Nun können wir also hier über diesen Datenschnitt unsere Pivot-Tabelle filtern. Wir sehen beim Ausdruck immer, was ausgewählt wurde, oder wenn Sie mit der Steuerungstaste mehrere Kategorien auswählen, dann ist das hier jetzt auch sehr gut ersichtlich. In nur wenigen Minuten haben Sie jetzt gesehen, wie Sie Datenschnitte einfügen und anpassen können.

Excel 2013: Power Pivot

Nutzen Sie Power Pivot in Excel 2013 und lernen Sie Daten aus verschiedensten Datenquellen zu importieren und diese untereinander in einem Datenmodell zu verknüpfen.

2 Std. 45 min (35 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!