Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Access: Abfragen mit SQL

Datensätze löschen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem DELETE-Befehl löschen Sie ganze Datensätze. Ohne Filter ist anschließend die komplette Tabelle leer.

Transkript

Natürlich können Sie in einer Tabelle oder Abfrage schnell an einem Rand ein paar Datensätze markieren, und dann mit der Entfernen-Taste löschen. Aber für große Datenmengen oder um gar die gesamte Tabelle inhaltlich zu löschen, ist das kein wirklich guter Weg. Dafür gibt es eine Löschabfrage, deren Syntax mit "DELETE" beginnt, und in ihrer einfachsten Form nur den Tabellennamen nennt. Das werde ich jetzt deswegen nicht ausführen, weil das in meinem Fall sogar ohne Rückfrage alle Daten löschen würde. Ich würde das einschränken, das heißt erstmal folgt die übliche WHERE-Klausel. Und dann gebe ich den Feldnamen an, das könnte ich hier beispielsweise an einer Test-ID orientieren. Und ich sage mal, alle, die kleiner als 5 sind, das sind meine ersten zu Fuß eingefügten Testdaten. Die sollen gelöscht werden. Also die Test-ID soll kleiner als 5 sein, und wenn ich das ausführe, sehen Sie, das ist blitzschnell, und da sind die Daten weg. Da gibt es auch kein Rückgängig, es ist also wirklich endgültig. In der normalen Access-Oberfläche meldet sich ein Fenster und weist den Benutzer darauf hin, Achtung, Sie haben eine Aktionsabfrage, Achtung, Sie werden jetzt Daten löschen, und zwar so und so viel. Wenn Sie das mit SQL an dieser Oberfläche vorbei machen, zum Beispiel in VBA mit einem Execute-Befehl, dann gibt es, wie Sie sehen, diese Rückfragen nicht. Und das ist auch durchaus sinnvoll, denn es soll, wenn Sie programmieren, den Benutzer nicht belasten. Wenn Sie in der Datenbank aufräumen, kann es sein, dass da einige Löschbefehle hintereinander kommen. Also die Minimalversion lautet: "DELETE FROM Tabellenname". Das geht natürlich immer auch mit Abfragen, dann gilt der Filter der Abfrage. Aber Sie können es auch direkt auf eine Tabelle anwenden. Wenn Sie nicht alle Datensätze löschen wollen, folgt hier eine sinnvolle WHERE-Klausel.

Access: Abfragen mit SQL

Nutzen Sie die mächtige Abfragesprache SQL in Microsoft Access. Anhand einer Beispiel-Datenbank lernen Sie die Möglichkeiten und Finessen von SQL im Detail kennen.

3 Std. 14 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training ist für alle Access-Versionen verwendbar. Das vermittelte SQL-Wissen lässt sich mit geringen Abweichungen auch für andere relationale Datenbanksysteme nutzen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!