Crystal Reports 2016 Grundkurs

Datenquellen in einem bestehenden Bericht ersetzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In vielen Fällen ist es nach der Fertigstellung eines Berichts nötig, die verwendete Datenquelle auszutauschen. In diesem Video sehen Sie, wie das funktioniert und worauf dabei zu achten ist.

Transkript

Ein sehr interessantes Feature von Crystal Reports ist, dass es möglich ist, die Datenquelle, die Sie im Berichtsdesign verwendet haben, on-the-fly auszutauschen. Das heißt, nachdem Sie Ihren Bericht fertig designt haben, zum Beispiel auf einer Demo-Datenbank oder auf einer Datenbank auf Ihrem Laptop, liefern Sie diesen Bericht aus und passen dann vor Ort die jeweilige Datenquelle an, an die Live-Datenbank der Kunden. Wie das geht und was Sie dabei unbedingt vermeiden sollten, zeige ich Ihnen in diesem Video. Ich habe zunächst einen leeren Bericht auf Basis der Xtreme-Vorlage geöffnet. im Feld-Explorer sehen Sie, dass ich nicht mit einer Datenbank verbunden bin. Ich öffne den "Datenbank-Assistenten" und verbinde mich nun mit der Xtreme.mdb-Datenbankdatei und lade die Customer-Tabelle. Ich kann nun verschiedene Felder aus der Customer-Tabelle dem Bericht hinzufügen. Aktuell reicht mir der "Customer Name" und die "City", das heißt, der Ort aus dem der Kunde kommt. Über die Vorschauansicht sehe ich dann die einzelnen Kunden und deren Stadt. Um jetzt in Datenquelle auszutauschen, wählen Sie, rechte Maustaste auf die Datenbankfelder, den "Datenquellenpfad festlegen". Alternativ können Sie auch über "Datenbank" "Datenquellenpfad festlegen" gehen. Dabei haben Sie nun folgenden Logik: Im oberen Bereich wird die aktuell verwendete Datenquelle angezeigt. Das ist in meinem Fall die "C:\ Chrystal Reports 2016\ xtreme.mdb". Sie haben die Möglichkeit die Eigenschaften zu sehen und die verwendeten Datenbanktabellen, in dem Fall die Customer-Tabelle und deren Eigenschaften. Im unteren Teil haben Sie die Verbindungen, mit der Sie die vorhandene Datenbank ersetzen können. Wenn Sie so wollen, also die verfügbaren Datenquellen. Sie können allerdings auch eine komplett neue Datenbankverbindung aufbauen. Dazu müssen Sie sich zunächst mit der verfügbaren Datenquelle verbinden. In diesem Fall verbinde ich mich allerdings auf meinen SQL-Server und wähle nun die Xtreme-Datenbank im dbo-Knoten die Tabelle "Customer". Und diese möchte ich nun mit der Customer-Tabelle der mdb-Datenbank ersetzen. Das heißt, ich markiere unten die Customer-Tabelle und ich markiere oben in der aktuellen Datenquelle ebenfalls die Customer-Tabelle und klicke dann auf die Schaltfläche "Aktualisieren" . Crystal Reports tauscht nun die mdb-Datenbank, gegen die SQL-Server-Datenbankverbindung aus. Ich klicke auf "Schließen" und der Bericht selbst merkt nicht, dass irgendwelche Datenquellen verändert wurden. In diesem Fall war das Austauschen relativ einfach, da die Struktur der beiden Datenbankverbindungen und der beiden Datenbanktabellen komplett identisch war. Jetzt machen wir es etwas schwieriger und tauschen eine Datenbankverbindung, also die aktuelle Datenbankverbindung, gegen einen neue, deren Struktur ein wenig unterschiedlich ist. Zur Erinnerung, wir haben in der Customer-Tabelle zwei Felder verwendet, "Customer Name" und "City". Wir werden jetzt diese Verbindungen austauschen und gegen eine Verbindung tauschen, in der es "Customer Name" und "City" nicht gibt, sondern die Felder heißen diesmal "Kunde" und "Stadt". Wieder rechte Maustaste auf Datenbankfelder, "Datenquellenpfad festlegen", gehen wir in die SQL-Server-Verbindung rein und schreiben diesmal einen Befehl und tauschen diesen gegen die Customer-Tabelle aus. Ich wähle also "Customer"-Tabelle im Bereich der aktuellen Datenquelle und "Befehl" im Bereich "Ersetzen durch", klicke auf "Aktualisieren" und werde nun aufgefordert diesen SQL-Befehl zu schreiben. Damit jetzt hier nichts schief geht, habe ich diesen Befehl schon mal in die Zwischenablage kopiert, er lautet: "select [Customer Name] AS Kunde", das heißt, ich lade die Spalte "Customer Name", benenne Sie aber mit "Kunde", genauso wie ich "City" lade und benenne die Spalte aber als "Stadt from Customer"-Tabelle. Klicke auf OK und es geht ein weiteres Feld auf, weil Crystal Reports nun die im Bericht verwendeten Felder nicht eindeutig in der neuen Datenquelle finden kann. Sie haben jetzt hier vier Felder. Oben sind die nicht zugeordneten Felder, unten sind die zugeordneten Felder. Da ich beide Feldnamen umbenannt habe und da wir nur zwei Felder in dem Bericht verwenden, gibt es keine erfolgreich zugeordneten Felder mehr. In den nicht zugeordneten Feldern fehlen ihm jetzt im Bericht hier links "City" und "Customer Name". Dafür hat Crystal Reports in der neuen Datenquelle Felder gefunden, die er vorher nicht hatte, nämlich "Kunde" und "Stadt". Wir können jetzt sagen, das der "Customer Name" in dem Fall unser "Kunde" ist. Und klicken dann auf die Schaltfläche "Karten". Ein Wort zur Schaltfläche "Karten". Das ist ein Übersetzungsfehler im Deutschen. Im Englischen heißt die Schaltfläche "Map" und Map kann "zuordnen" heißen, was hier richtig gewesen wäre, oder aber auch Karte. Der Übersetzer hat sich hier für "Karte" entschieden, in dem Fall wäre "zuordnen" wohl besser gewesen. Egal, wir klicken auf "Karten" und wir sehen, dass unten, in den zugeordneten Feldern nun "Customer Name" und "Kunde" zugeordnet sind. Diese Zuordnung können Sie auch wieder aufheben, wenn Sie da Fehler gemacht haben. Wir wiederholen das für "City" und "Stadt" und haben nun alle Felder zugeordnet. Wenn Sie aus diesem Fenster herausgehen mit OK, bevor Sie alle Felder zugeordnet haben, werden die nicht zugeordneten Felder aus dem Bericht entfernt. Daher sollten Sie aufpassen, dass Sie immer alle Felder zuordnen bevor Sie hier auf OK klicken. Das hat dann geklappt und Sie sehen nun oben rechts im Feld-Explorer, ich habe nun die Customer-Tabelle, dort nur noch zwei Felder, nämlich "Kunde" und "Stadt", weil mein "select" eben nur über "Kunde" und "Stadt" lief, die sind hier dann auch verwendet, es steht allerdings noch drin, dass sie "City" und "Customer Name" heißen. In der Vorschau sehen wir auch, dass sich an dem Ergebnis nichts geändert hat. Was Sie niemals machen sollten, ist die Datenquelle im Datenbank-Assistenten auszutauschen. Wenn Sie jetzt hier über die Datenbankfelder in den Datenbank-Assistent wechseln, könnten Sie ja auf die Idee kommen zu sagen, okay, Sie schmeißen die Customer-Tabelle hier raus, Sie sehen es, Crystal Reports warnt Sie: Der Bericht enthält Felder aus dieser Datei, ob Sie fortfahren wollen. Wenn Sie hier "Ja" klicken, werden die verwendeten Felder aus dem Bericht gelöscht. Und wenn Sie dann sagen, okay, ich packe hier die Customer-Tabelle eben wieder rein, sage OK, dann ist halt der Bericht komplett leer, da die verwendeten Felder eben auch aus dem Bericht herausgenommen worden. Sie haben in diesem Video gelernt und gesehen, wie Sie Datenquellen, die Sie in einem Bericht verwenden, noch austauschen können, ohne dass dieser Bericht dabei Veränderungen wahrnimmt. Und zwar ginge das über die Funktionalität "Datenquellenpfad festlegen", bei dem Sie die Datenquellen austauschen könnten. Wichtig ist, dass die neue Datenbankquelle die gleichen Daten enthält, wie die, die Sie im Berichtsdesign verwendet haben, zumindest die gleiche Struktur. Etwaige Namensunterschiede können Sie im sogenannten Mapping, dann später noch auflösen.

Crystal Reports 2016 Grundkurs

Erstellen Sie aussagekräftige und übersichtliche Berichte mit SAP Crystal Reports 2016.

6 Std. 39 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Crystal Reports Crystal Reports 2016
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!