Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Datenmenge der Vorschaudatei vermindern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Vorschaudatei verfügt in Lightroom mitunter über eine äußerst große Datenmenge. Diese kann durch Anpassung der Standardgröße, der Qualität sowie des Zeitraums bis zur automatischen Verwerfung vermindert werden.
06:49

Transkript

Werfen Sie doch mal einen Blick auf meinen Lightroom-Katalog, beziehungsweise die Dateien hier. Und fällt Ihnen auf wie klein die sind? Also klein ist relativ, aber ich erzähle Ihnen jetzt die Geschichte dahinter. In diesem Katalog sind 30000 Bilder. Der Katalog selber ist 1.14 GB groß. Gegen die eigentliche Kataloggröße kann ich nicht so wahnsinnig viel tun, außer Vorgaben löschen, außer regelmäßig optimieren, als außer Integrität testen und, und, und. Das ist etwa alles was ich gegen die wachsende Kataloggröße tun kann und natürlich nicht verwendete Bilder löschen, weil jedes Bild bringt auch den Katalog etwas größer, auch wenn die Bilder selber natürlich nicht im Katalog, sondern extern gespeichert werden. Was aber in der Regel viel heftiger ausfällt als der bloße Katalog sind die Vorschauen und die sind bei mir nicht viel größer als der Katalog selber. Ursprünglich waren das mal viele viele viele GB, 50,100,200 GB, das ist in die hohe geschnellt und jetzt fragen Sie sich vielleicht wieso ist dieser Katalog und wieso ist diese Vorschaudatei so klein? Ich gebe Ihnen 2-3 Tipps wie Sie die Vorschaudateien die ja in diesen Previews da gespeichert werden, die befinden sich immer im gleichen Verzeichnis wie der Katalog selber mit dem gleichen Namen, wie Sie die so klein halten können. Es gibt da ein paar Tipps und Tricks. Zuerst einmal, wenn es ganz übel wird und Sie haben eine Preview Datei von 500GB in diesem Fall könnten Sie den Katalog einfach nehmen und löschen. Das ist überhaupt kein Problem. Sie können den ganzen Katalog in den Mülleimer werfen und Lightroom erstellt sich die Vorschauen neu und rechnet sich jetzt nur diese Vorschauen, die im Moment wirklich benötigt werden. Für die Bilder, die Sie sich anschauen, für die werden hochauflösende Vorschauen gerechnet und bis der Katalog dann wieder mal eine so kritische Größe erreicht hat dauert es Wochen oder Monate sogar. Das Problem ist, das löschen des Kataloges löst das Problem nicht. Es taucht dann einfach immer wieder auf nach gewisser Zeit und Lightroom wird auch sehr langsam, wenn Sie gleich alle Vorschauen löschen, weil dann halt alle wieder gerechnet werden müssen, also Sie sind dann in Lightroom doch sehr langsam unterwegs. Auch die ganzen eins-zu-eins Vorschauen sind dann weg, oder und das kann doof sein. Mein Tipp ist ein anderer. Mein Tipp ist der, gehen Sie mal in die katalogeinstellungen in Menü Lightroom auf Windows unter Bearbeiten und in der Dateihandhabung wählen Sie jetzt hier folgendes aus: Sagen Sie, dass die Standardvorschaugröße nur auf minimale, 1024 Pixel runterrechnen wollen. Die Standardvorschauen, die brauchen Sie eh so gut wie nie. Die brauchen Sie zum Beispiel dann, wenn Bilder fehlen. Wenn Bilder gerade offline sind und Sie keine Smart-Vorschau haben, dann wird diese Standardvorschau beigezogen. Wenn eine eins-zu-eins Vorschau gerechnet wurde für diese Bilder und die noch nicht gelöscht wurde, wird stattdessen die eins-zu-eins Vorschau verwendet. Die Standardvorschau wird auch verwendet, um hier unten im Filmstreifen entsprechende Thumbnails zu bilden. Aber Gott bewahre, 1024 pixel reichen dafür ja längstens aus. Und wenn meine Bilder fehlen, dann muss ich hier keine Monster-Dateien sehen, sondern eine kleine Vorschau von 1024 tun es auch. Und nur schon auf diese Art und Weise können Sie Ihre Datenmenge massiv nach unten schrauben. Weil stellen Sie sich vor, Sie hätten da das Doppelte oder mehr, dann steigt dann auch die Auflösung deutlich in die Hohe, also massiv in die Hohe. Es ist dann nicht nur das Doppelte, sondern das kann dann schnell die vierfache Datenmenge sein für die doppelte Auflösung. Und hier noch schlimmer. Also das bringt schon sehr viel. Die Vorschauqualität, die muss jetzt auch nicht unbedingt immer hoch sein, die könnte beispielsweise auch mittel sein. Ich nimm es jetzt hier aber trotzdem hoch, weil wir die Standardvorschaugröße schon auf 1024 haben, weil hoch bedeutet dann wenigstens, dass die niedriger aufgelösten Vorschaubilder sich farblich nach Möglichkeit nicht von der Ansicht Im Entwicklermodul unterscheiden. Das ist das Problem. Wenn Sie hier auf Mittel oder Niedrig stellen, dann haben Sie das Problem, dass die Farbansicht im Entwicklermodul anders ausschauen kann als hier, also lieber klein und hoch, als mittel und groß. Was Sie aber auch tun können ist, die Vorschauen können Sie normalerweise nach 30 Tagen löschen oder die werden nach 30 Tagen verworfen. Normalerweise brauchen Sie ja Ihre Bilder auch nicht länger in der eins-zu-eins Vorschau, als einen Monat. Sie können aber sagen, meine Jobs die sind in der Regel nach einer Woche abgeschlossen. Und ich denke, dass ist ja auch der Normalfall, wenn Sie zumindest professionell fotografieren, haben Sie nicht ewig lange Zeit bis ein Auftrag abgeschlossen ist, dann sind Sie meistens nach einer Woche, denke ich, fertig. Wir Hobbyfotografen haben vielleicht etwas länger, aber nichtsdestotrotz das reicht doch, und wenn nötigt, dann wird halt eine neue gerechnet und dadurch können Sie das Löschen von den monströs größen 1:1 Vorschauen, die werden sehr groß, Die werden X MB groß, wenn Sie Pech haben. So können Sie das Löschen von diesen Dateien deutlich beschleunigen, nämlich gleich um 3 Wochen, das heißt, es geht viel schneller bis der Katalog wieder entlastet wird und somit wird er auch weniger schnell so groß und vor allem schneller wieder kleiner. Das sind so die Tipps, die ich Ihnen geben kann. Im Notfall die Vorschaudatei komplett löschen, die Vorschaugröße hier runterschrauben, die Qualität würde ich trotzdem Hoch nehmen, damit Sie immer noch eine exakte Farbdarstellung haben und die eins-zu-eins Vorschauen würde ich vielleicht nach einer Woche, wenn Sie es ganz eilig haben sogar nach einem Tag löschen und dann bleibt der Katalog mit den Vorschaudateien relativ überschaubar.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Sehen Sie, welch zahlreiche und nützliche Optionen sich in Lightroom hinter Tastenkürzeln und in den Menüs verbergen, um die Bearbeitung Ihrer Bilder noch einfacher zu gestalten.

4 Std. 24 min (60 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!