Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Datenbanken im Netzwerk veröffentlichen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, FileMaker-Datenbanken in einem Netzwerk zu veröffentlichen und anderen Benutzern direkten Zugriff zu gewähren. Dadurch können diese sofort Änderungen und Ergänzungen an den Daten vornehmen.
04:39

Transkript

Neben Im- und Export oder dem Versenden von E-Mails mit Anhängen, kann ich FileMaker-Datenbanken in einem Netzwerk veröffentlichen und anderen Nutzern direkten Zugriff ermöglichen. Dies hat den Vorteil, die Nutzer können selbst zeitnah Änderungen und Ergänzungen vornehmen. Andere Nutzer müssen dabei nicht einmal FileMaker auf ihrem Rechner installiert haben. Der Zugriff kann auch mithilfe eines Browsers erfolgen. Ich muss dazu eine Datenbank mithilfe von "Instant Web Publishing" veröffentlichen. Eine solche Veröffentlichung kann auch innerhalb eines Büro- oder Firmennetzes erfolgen; es muss nicht gleich das gesamte World Wide Web sein. Ich zeige das Instant Web Publishing am Beispiel hier dieser Aufgabenliste. Zunächst gebe ich hier in einem Browser die Adresse meines eigenen Rechners an, betätige die Eingabetaste und erhalte jetzt erst mal eine Fehlermeldung. Für das Instant Web Publishing muss ich die Datenbank erst freigeben. Dies erledige ich hier über "Sharing Instant Web Publishing". Hier in diesem Dialog aktiviere ich einfach den Button "Ein". Für diesen Vorgang benötige ich Administratorrechte. Wenn ich die nicht habe, erhalte ich eine Fehlermeldung. Probleme kann auch noch die Portnummer bereiten, die stelle ich hier in den "Erweiterten Optionen" ein. Bei Konflikten mit der Portnummer empfiehlt FileMaker die Nutzung des Ports 591, den ich hier angeben kann. Auch hierfür brauche ich Administratorrechte. Hier rechts sehen Sie, es können maximal fünf Nutzer auf eine Datenbank zugreifen, die per Instant Web Publishing freigegeben ist. Ich beende jetzt diese Dialoge und wende mich wieder dem Browser hier zu und lade einfach die Seite nochmal. Jetzt erscheint eine neue Seite mit einer Liste der freigegebenen Datenbanken. Die Liste ist recht kurz, sie enthält hier nur ein einziges Element. Ich klicke jetzt hier auf diesen Eintrag und jetzt erscheint eine Anmeldemaske. Hier gebe ich als Kundenname "admin" ein und klicke auf "Anmelden" und jetzt kann ich hier diese FileMaker-Datei über einen Browser nutzen. Eine Anmeldung ist nur dann erfolgreich, wenn ich auf ein Layout mit klassischem Design zugreife, ansonsten bricht FileMaker die Anmeldung ab. Ich kann auch hier auf kein anderes nicht klassisches Design zugreifen. FileMaker hier bringt eine Meldung, dass hier dieses Design nicht unterstützt wird. Ich kann jetzt die Datenbank über den Browser fast wie in FileMaker selbst bedienen. Hier ist eine nachgebildete Statussymbolleiste, lediglich die Menüleiste fehlt hier. Mit den nachgebildeten Schaltflächen hier kann ich aber die wichtigsten Abläufe starten. Ich sortiere bspw. hier mal nach "Fällig am" und Sie sehen hier, die Liste ist sortiert. Ich kann hier auch zurückblättern, hier bis zu dem ersten Datensatz, bzw. hier bin ich beim dritten und hier bin ich beim ersten. Und wir sehen hier, die Listen stimmen überein. Wenn ich jetzt hier einen Datensatz ändere, dann muss ich jetzt hier auf "Senden" klicken. Ich zeige hier nochmal den Ausgangszustand in der eigentlichen Datenbank und wenn ich jetzt auf "Senden" klicke, erst dann ist diese Änderung hier in der Datenbank eingefügt. Die Sitzung über den Browser beende ich, indem ich hier mit einem Klick auf abmelden mich wieder abmelde. FileMaker erlaubt also die Veröffentlichung von Datenbanken bei Instant Web Publishing im Netz. Bis zu fünf Nutzer können dabei auf eine Datenbank zugreifen, die auf einem definierten Rechner geöffnet sind. Ich habe am Beispiel einer Aufgabenliste gezeigt, welche Schritte zur Veröffentlichung notwendig sind und wie die Bedienung über einen Browser vonstatten geht.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Lernen Sie Schritt für Schritt den Umgang mit dem Datenbanksystem FileMaker Pro kennen und erfahren Sie, wie Sie einfache Tabellen bis hin zu komplexen Datensammlungen anlegen.

7 Std. 15 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
FileMaker Pro FileMaker 12
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.01.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!