Microsoft Azure: Azure Backup

Daten wiederherstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die vollständige oder granulare Wiederherstellung von Ordnern und Dateien erfolgt bei Bedarf. Dieses Video zeigt Details dazu.
04:52

Transkript

Die vollständige oder granulare Wiederherstellung von Ordnern und Dateien erfolgt bei Bedarf. Dieses Video zeigt Details dazu. Voraussetzung für eine erfolgreiche Datenwiederherstellung ist mindestens ein gültiger Wiederherstellungspunkt. Zunächst klicken wir auf "Daten wiederherstellen" und werden nun gefragt, mit welchem Server wir die Wiederherstellung durchführen möchten. In dem Fall machen wir es mit diesem Server. Einen anderen Server könnten oder müssten wir zuschalten, wenn dieser Server, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr verfügbar sein sollte. Den anderen Server müssten wir in dem Fall an genau dem gleichen Tresor anmelden, damit die Wiederherstellung funktionieren kann. Im nächsten Dialog werden wir nach dem Wiederherstellungsmodus gefragt. Der erste Modus, "Zu Datei navigieren", ist der richtige Modus, wenn wir ganze Verzeichnisse inklusive Dateien wiederherstellen möchten. Der Modus "Nach Dateien suchen" ist der richtige Modus, wenn wir einzelne Dateien im Sinne von Item-Level Recovery wiederherstellen möchten. Zunächst möchte ich Ihnen das gesicherte Verzeichnis noch einmal kurz zeigen. In diesem Fall begeben wir uns in den Explorer und navigieren zu C:\v2bdemo und sehen hier in dem Fall drei Ordner mit Bildern bzw. einem kleinen Video, welche ich gesichert habe. Diese wollen wir nun wiederherstellen. Machen wir einen kleinen Versuch und löschen vorübergehend zwei der drei Bilder. Nun möchten wir in dem Fall "Zu Dateien navigieren", wählen ein Volume aus, wählen den Wiederherstellungspunkt und wählen nun anschließend das Verzeichnis aus, welches wir wiederherstellen müssen. In diesem Fall wählen wir das Verzeichnis "Banner". Nun bekommen wir sämtliche Inhalte in der Vorschau angezeigt. Nun können wir das Wiederherstellungsziel definieren. Entweder als ursprünglichen Speicherort oder an einen beliebigen anderen Speicherort. In dem Fall wählen wir den ursprünglichen. Außerdem haben wir die Möglichkeit, zu unterscheiden, ob das Wiederherstellungsziel überschrieben werden soll oder ob separate Kopien angelegt werden sollen. In diesem Fall machen wir uns die Möglichkeit zunutze, am Wiederherstellungsziel bereits vorhandene Elemente nicht wiederherzustellen. Die ACL-Berechtigungen sollten wir immer aktiviert lassen. Wir klicken auf "Weiter" und nun auf "Wiederherstellen". Nun können wir, während der Job läuft in unserem Verzeichnis beobachten, was passiert. Die Wiederherstellung war erfolgreich und alle drei Banner sind wieder vorhanden. Im zweiten Beispiel möchten wir eine Item-Level-Wiederherstellung machen, Dementsprechend gehen wir jetzt daher und gehen in den Bereich "Videos" und löschen eine Datei, die immerhin 147 MB groß ist. Schwupps, ist sie gelöscht bzw. in den Recycle Bin verschoben. Das ignorieren wir jetzt und starten eine manuelle Wiederherstellung und suchen nach Dateien. Auch hier greifen wir wieder auf ein Volume zu, wählen den Wiederherstellungspunkt und können jetzt beispielsweise eine Leersuche über eine Wildcard laufen lassen. Und hier sehen wir in dem Fall alles an Objekten, was in der Sicherung befindlich ist. In diesem Fall müssen wir nur noch die richtige Datei aussuchen, klicken auf "Weiter" und auch hier gibt es wieder die gleichen Einstellungsmöglichkeiten. Wir nehmen den ursprünglichen Speicherort und sagen abermals, dass vorhandene Versionen mit der wiederhergestellten Version überschrieben werden sollen. Dies können Sie übrigens halten, wie Sie wollen. Nun werden die Daten übertragen. Im Endeffekt ist das nur ein Download mit entsprechender Dechiffrierung und in dem Fall dauert das dann auch nicht lange bis unsere Videodatei wieder da ist und abgespielt werden kann. In diesem Video haben wir also die Möglichkeiten gesehen, wie wir auf Basis eines gültigen Wiederherstellungspunktes entweder ganze Verzeichnisse oder einzelne Dateien auf diesem Server oder auf einem anderen Server in der gleichen Location oder in einer anderen Speicher-Location wiederherstellen können.

Microsoft Azure: Azure Backup

Sichern Sie Ihre Daten einfach und zuverlässig mit dem Clouddienst Microsoft Azure Backup.

1 Std. 55 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!