Excel: Daten aufbereiten

Daten umorganisieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Man benötigt gute Formelkenntnisse, um falsch angeordnete Daten in die korrekte Reihenfolge zu bringen.
06:37

Transkript

So eine Liste habe ich auch schon mal bekommen. Beziehungsweise eine Firma hat mir gesagt, regelmäßig bekommen wir solche Adresslisten und da stehen dummerweise sämtliche Informationen in Blöcken untereinander. Das können wir so nicht brauchen, wir hätten natürlich ganz gern die Daten nebeneinander. Das heißt, von Bianca Castafiore nebendran in der Opernstraße 1234, in Divenstadt. In der nächsten Zeile dann eben den Fridolin, danach Roberto, Allan, alles zeilenweise untereinander geschrieben. Das heißt, ich hätte hier ganz gerne zum Beispiel in E1 die Information aus der Zelle A1. Nebendran aus A2, 3, 4 und 5, und dann geht's weiter, der Fridolin, der soll bitteschön hier in der Zelle 6, 7, 8, 9 usw. stehen. In der nächsten Zeile geht es wieder weiter. 11, 12, 13. Nun, dies können Sie erreichen, wenn Sie die Funktion "=Zeile" kennen, mit "Zeile" bekomme ich die Zeilennummer, das heißt, beim Runterziehen zählt er jetzt weiter, beim Rüberziehen zählt er nicht weiter. Weil hier befinde ich mich in Zeile 6, in Zeile 8, in Zeile 15. Umgekehrt, mit der Funktion "Spalte", "=Spalte()" bekomme ich die Spalteninformation, wenn ich rüberziehe, zählt er weiter. Hier bin ich in Spalte 5, 6, 7, 8, wenn ich runterziehe, zählt er weiter. Das Ganze hat noch ein zweites Gesicht, wenn ich nämlich "=Zeile", nicht Klammer auf, Klammer zu, mache, sondern "=Zeile" einen Bezug setze, beispielsweise auf A1, dann liefert er mir die Zeilennummer von A1. Das hat den Charme, wenn ich diese Information nun runterziehe, dann zieht er quasi hier die Zeilennummer weiter und wenn ich hier rüberziehe, bekomme ich immer noch die gleiche Information. Und das kann ich verwenden, um so eine Liste zu generieren, das heißt, ich brauche die Information A1, A1, A3 bzw. ich brauche erst mal dieser Nummer hier oben. Lösung eins. Ich überlege "=Zeile(von dir hier)" "=Zeile(A1)", okay. Runtergezogen. Rübergezogen. Sieht schon ganz gut aus. Ich muss allerdings die Zeilennummer mit fünf multiplizieren, damit er hier die Fünfersprünge macht. Der Vorname steht jeweils in der 5., 5., 5., das heißt, wenn ich hier die Zeilennummer mal 5 multipliziere, dann habe ich hier eine 5 runtergezogen, rübergezogen. Statt 1, 6, 1, habe ich nun 5, 10, 15, und ich denke, das ist nicht schwer. Sie könnten entweder auf eine andere Zelle klicken oder Sie könnten von der Information nochmal minus 4 abziehen, und dann habe ich schon mal die erste Spalte, so wie ich sie brauche. 1, 6, 11. In der zweiten Spalte will ich aber nicht 1, 6, 11 haben, sondern eins mehr, 2, 7, 12, in der nächsten will ich drei mehr haben usw. Das heißt mit anderen Worten, hier kann ich natürlich, wenn ich null mehr haben will, plus die Spalte, welche Spalte, natürlich diese Spalte, hier wird er mir jetzt Eins liefern und von der Eins wird nochmal eine Eins abgezogen, "=ZEILE(A1)*5-4+spalte(A1)-1", okay, habe ich wieder die Eins. Die erste Spalte bleibt wie vorhin, weil hier wird jetzt null addiert, die anderen Spalten dagegen, wenn ich es herüberziehe, da bekomme ich dann genau das Ergebnis, das Sie oben sehen. Das heißt, mit ein klein bisschen probieren und tüfteln, Zeile, Spalte, X, Y, was muss ich multiplizieren, bei solchen regelmäßig aufgebauten Listen, kriegen Sie schnell die entsprechenden Informationen hin. So, jetzt habe ich die Nummer, aber ich habe ja immer noch nicht die Information. Wenn ich jetzt im nächsten Schritt zu dieser Information ein "A" vorne ranstelle, mit einem kaufmännischen "&" verkette, dann habe ich den Namen der Zelle, das heißt, wenn ich das jetzt runter und rüberziehe, habe ich den Namen der Zelle, die ich brauche. Und wenn Sie sich mit Formeln auskennen, dann wissen Sie jetzt, diesen Zellennamen kann ich wiederum mit der Funktion "indirekt" umwandlen in den entsprechenden Bezug, und da ist sie schon, die Bianca, und wenn ich die jetzt runterziehe beziehungsweise rüberziehe, dann sehen Sie sofort, meine Namen und meine Städte- und Straßennamen usw. kommen in der richtigen Reihenfolge. Statt "indirekt" hätte ich es auch anders machen können. Ich hole nochmal die Formel ohne dieses "A", also ab Zeile bis zum Ende, ohne die Klammer, "Strg+C", ich hole mal die Formel hier an eine andere Stelle, zum Beispiel hier, "=Formel", "=ZEILE(A1)*5-4+SPALTE(A1)-1", okay. Ziehe es nochmal runter, nochmal rüber, habe ich eben diese Informationen. Ich könnte auch überlegen, ich möchte ganz gerne ausgehend von A1 einmal eins runter, einmal zwei runter, drei runter, vier runter. Dazu brauche ich natürlich eins weniger, das heißt, ich muss hier an der Stelle nochmal minus 1 rechnen, kann ich auch gleich minus 2 schreiben, ich weiß, das heißt, ich hätte ganz gerne einen relativen Bezug jeweils zur Zelle, zur absoluten Zelle A1, einmal um null runter, um eins runter, um zwei runter usw. Und die Funktion, die das leistet, heißt "Bereich.Verschieben", ich kann "Bereich.Verschieben" ausgehend von A1, absolut natürlich, "Semikolon", so viele Zeilen geht es nach unten, "Semikolon", null Spalten nach rechts. Also wandere runter, wandere aber nicht nach rechts, Enter, und hier taucht wieder unsere Bianca auf, und das Ganze runtergezogen beziehungsweise rübergezogen habe ich das gleiche Ergebnis wie oben. "Bereich.Verschieben" und "indirekt" sind zwei Lösungen für dieses Problem, um auf bestimmte Zeilen und Spalten zuzugreifen, Sie müssen nur beachten "Bereich.Verschieben" fängt, wenn Sie bei einer Zelle beginnen, ich auf mich selbst, ich selbst also, bei null an, dagegen die Funktion "indirekt" beginnt bei 1, weil ich baue das Ganze zusammen, die Zelle heißt A1, hier gehe ich ausgehend von A1 erst mal null Zellen runter. Gut aufpassen mit diesen +/- 1-Spiel, aber wenn Sie das können, dann können Sie eine ganze Menge Lösungen für solche Probleme bauen.

Excel: Daten aufbereiten

Erfahren Sie, wie Sie effizient und zielsicher importierte Daten für die Weiterverarbeitung aufbereiten.

2 Std. 3 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!