Java: Datenbankprogrammierung

Daten überprüfen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Eingaben auf einer Login-Oberfläche lassen sich mit Daten einer bestehenden Datenbank vergleichen. Abhängig von dem daraus resultierenden Ergebnis können entsprechende Aktionen ausgeführt werden.
06:10

Transkript

In diesem Video wollen wir uns eine einfache swing Oberfläche ansehen, in der ein Anwender eine user ID und ein Passwort eingeben kann und wenn die entsprechenden Kombinationen in der Datenbank vorhanden sind, dann soll er als angemeldet gewertet werden, andernfalls bekommt er eine Meldung, dass die Daten nicht stimmen. Sie sehen hier also so ein kleines swing Fenster, wenn ich hier irgendwelche falsche Daten eingeben, dann bekomme ich hier eine Meldung Falsche Zugangsdaten und, wenn ich eine gültige Kombination aus einer Datenbank angebe, dann bekomme ich die Meldung, dass ich angemeldet bin. Selbstverständlich ist ein Passwort im Klartext hier nicht gerade Praxis orientiert aber darum soll es ja nicht gehen. Und auch was wir hier konkret machen, in dem angemeldeten Zustand, ist auch nicht weiter unser Thema. Schauen wir uns den Quelltext an. Wir haben jetzt zwei Klassen, zwei Dateien die eine Rolle spielen. Zum einen haben wir diejenige, die für die grafische Oberfläche verantwortlich ist. Das ist im wesentlichen eine Subklasse von JFrame und im Konstrukte wird eine Initialisierungsmethode aufgerufen, die in irgendeiner Form diese Komponenten zusammen setzt. Also wir haben da ein Button, wir haben Eingabefelder, wir haben label, das übliche was man so im Rahmen von einer swing Oberfläche erwarten kann. Das ist definitiv ein spannendes Thema aber nicht unsere Baustelle. Der wichtige Teil hier ist eigentlich nur was passiert, wenn ein Anwender auf den Button klickt und dort haben wir einen Action Listener. Und wir beschreiben Action Listener und entsprechend die dort deklarierte abstrakte Methode action Performed, und die wird dann ausgeführt, wenn der Anwender auf diesen Button klickt. Ganz klassisches event handling unter swing. Sie sehen hier, dass dort ein neues Objekt erzeugt wird von einer Klasse DBSelectMySQLLogin und direkt eine Prüfemethode aufgerufen wird. Beachten Sie die Parameter deren diese Prüfemethode übergeben werden. Die Variablen jTextField1 und jTextField2 sind offensichtlich Texteingabefelder, swing Texteingabefelder und mit der Methode getText kann ich den Inhalt auslesen. Also das was ein Anwender gerade in diesem Eingabefeld eingegeben hat. Zum Zeitpunkt wo der login Button geklickt wird, oder was da steht genauer genommen. Und das wird an die Prüfemethode übergeben. Ganz klassisch ist der erste Parameter die user ID und der zweite als Passwort zu verstehen. Das ist nur ein Demonstrationsbeispiel. Und natürlich entsprechend sehr einfach. Diese Prüfemethode wird innerhalb der Bedingung von if aufgerufen und wenn hier true zurückkommt, dann wird ein label gesetzt mit eben diesen Text hier und wenn da eben kein true zurückkommt, wird halt der andere Text gesetzt. Nochmal das Verhalten in der Praxis kurz, um das nachzuvollziehen. Das ist das was der Methode Prüfe als erster Parameter übergeben wird, das was als zweiter übergeben wird und je nachdem was diese Methode dann liefert, kommt true oder false als Rückgabewert und in diesem Fall sind das offensichtlich falsche Zugangsdaten und dann wird das label mit dem Text hier gefüllt. Das ist die zentrale Funktion auf dieser visuellen Seite von der Applikation. Das spannende im Bezug auf dieses Training ist, dass wir uns den Datenbank part ansehen. Sie haben wieder das Einbinden des Java SQL Packages, dann wird hier eine Test Variable eine boolean Test variable deklariert innerhalb der Methode Prüfe und Sie sehen hier die Deklaration dieser Methode und wir bauen ein Connection Objekt, wir holen uns eine Connection per getConnection. Wir haben ein Statement, wir führen auf dem Statement mit executeQuery ein select Statement aus. Und dann iterieren wir über semtliche Datensätze die in diesem ResultSet stehen. Die Logik um jetzt diese Test variable auf Tool zu setzen ist ganz einfach. Denn, wenn der Wert der Datenbank steht, in der ersten Spalte mit dem Wert übereinstimmt, der als erster Parameter an die Methode Prüfe übergeben wurde und der Wert der in der zweiten Spalte der Datenbank steht, mit dem Wert übereinstimmt der als zweiter Parameter übergeben wird, dann setze ich diese Test variable, gefunden auf true und die gebe ich dann irgendwann auch als Rückgabewert von der Methode zurück. Nun könnten wir hier selbstverständlich, wenn wir die erste gültige Kombination gefunden haben ein Projekt reinschreiben. Ganz klar, es macht ja keinen Sinn jetzt noch weiter zu suchen, das ist an dieser Stelle aus Demonstration Gründen halt einfach gehalten. Aber definitiv funktioniert das und diese Test variable wird eben nur dann true, wenn es eine Kombination in der Datenbank gibt, die eben mit diesen Benutzerdaten übereinstimmt. Was Sie also jetzt in diesem Video gesehen haben ist einmal, wie man Datenbanken mit grafischen Oberflächen kombinieren kann. Aber das ist ganz einfach. Das sollte man beherrschen, wenn man mit swing umgehen kann oder mit AWT oder dem SWT oder sonst irgendeinen oberflächlichen Framework in Java. Und der zweite Teil ist, dass wir in diesem Video die ermittelten Daten aus der Datenbank nicht ausgeben, sondern in einer internen Logik für irgendeinen Prozess verwenden, in diesem Fall die Überprüfung ob eine user ID Passwort Kombination gültig ist.

Java: Datenbankprogrammierung

Machen Sie sich in diesem Training mit den Grundlagen zu Datenbanken im Allgemeinen vertraut, um anschließend mit Java ein einfaches, erstes Datenbankbeispiel zu programmieren.

2 Std. 13 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:11.03.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!