Microsoft Exchange Server 2016 Grundkurs: Hochverfügbarkeit

Daten in DAGs verschlüsseln und komprimieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfahren Sie, wie Sie festlegen können, wann Exchange Server 2016 Daten zwischen Servern komprimieren und verschlüsseln soll.
05:12

Transkript

Bezüglich der Replikation von postfachdatenbanken, haben S ie in Exchange 2016 nicht nur die Möglichkeit den Replikations Port hier an diesem Beispiel 64327 anzuzeigen oder anzupassen. So nun Sie können auch darauf Einfluss nehmen, um Exchange die Daten zwischen den Exchange Servern komprimieren und oder verschlüsseln sollen. Sie können sich die aktuellen Einstellungen anzeigen lassen in dem Sie das commandlet Get Database Availability Group verwenden. Der Namen der DAG Und dann die Option Network Compression. Hier ist die Option aktuell eingestellt, dass die Daten also die Replikations Daten zwischen den Verschiedenen Servern nur zwischen Subnetzen komprimiert wird das heißt wenn sie Exchange Server in verschiedene Subnetzen betreiben, dann werden die Daten komprimiert. Sie haben die Möglichkeit hier Einstellungen vorzunehmen, dazu verwenden Sie das commandlet Set Database Availability Group Hier können Sie jetzt konfigurieren welche Einstellungen Sie verwenden wollen. Dazu verwenden Sie die Option network compression, Und dann denn werden Sie angeben wollen. Hier stehen Ihnen im Endeffekt Vier Werte zur Verfügung der Standardwert ist in das Submit Only wie Sie hier sehen also nur zwischen den verschiedenen Subnetzen. Sie können die Komprimierung generell deaktivieren. Das hat den Vorteil dass die Exchange-Server entlastet werden dass Sie die Daten nicht komprimieren müssen. Aber dafür das Netzwerk der belastet wird, weil eben die Daten nicht komprimiert übertragen werden. Wenn das Netzwerk bei Ihnen noch über genügend Leistung verfügt. Können Sie die Komprimierung deaktivieren um die Exchange Server zu entlasten. Wenn aber wiederum die Exchange Server über genügend Leistung verfügen, können Sie entweder den Standardwert belassen, oder sicherstellen dass die Komprimierung generell immer durchgeführt wird. Dann verbinden Sie die Option enabled, das ganze dauert einige Sekunden, und ich kann mir danach mit Get Database Availability Group mir den Wert anzeigen lassen, Hier sehen Sie werden die Daten zwischen den einzelnen Exchange Servern Immer komprimiert. Neben in der Submit Only und Enabled, haben Sie noch die Möglichkeit Disabled zu verwenden, in diesem Fall, Wird die Komprimierung komplett deaktiviert. Auch das ist in wenigen Sekunden umgesetzt und ich kann es mir mit Get Database Availability Group anzeigen lassen. In diesem Fall, werden die Daten zwischen den Exchange Servern nicht mehr komprimiert. Zusätzlich haben Sie jetzt die Möglichkeit die Option Seed Only zu verwenden. Bei dieser Option, werden die Daten nur dann komprimiert wenn Sie eine größere Menge Transaktionsprotokolle zwischen verschiedenen Exchange Servern manuell replizieren lassen. Dabei diesem Vorgang zahlreiche Transaktionsprotokolle und Daten übertragen werden, hat Microsoft diese zusätzliche Option integriert. Spiele die Möglichkeit verschafft in diesem Fall dann die Daten zu komprimieren um den Datenverkehr zu reduzieren. Exchange 2016 bietet aber nicht nur Sondern auch die Verschlüsselung. Dazu verwenden Sie im Grunde genommen das gleiche commandlet Nämlich Get Database Availability Group, Lassen sich aber hier nicht die network compression anzeigen, Sondern die Network Encryption Auch hier sehen Sie dass die Daten nur dann verschlüsselt werden, wenn Sie zwischen verschiedenen Subnetzen übertragen werden sollen. Und auch hier stehen Ihnen die 4 Optionen, Enabled, also dauernde Verschlüsserlung, auch innerhalb eines Subnetzes, Disabled also generelle Deaktivierung, Inter Subnet Only also die Verschlüsselung zwischen Subnetzen, Und ebenfalls wieder Seed Only zu Verfügung wenn Sie zum Beispiel nur bei der manuellen Übertragung von Transaktionsporokol Daten verschlüsseln wollen. Lassen Sie uns noch mal zusammenfassen. Interaction Management Shell haben Sie die Möglichkeit festzulegen wann Exchange Bei der Replikation von Daten, Diese Daten komprimieren soll oder wann die Daten verschlüsselt werden sollen.

Microsoft Exchange Server 2016 Grundkurs: Hochverfügbarkeit

Lernen sie, wie Sie Exchange Server 2016 hochverfügbar betreiben, auch in mittelständischen Unternehmen und mit kostenlosen Zusatztools.

2 Std. 33 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!