Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Capture One Pro: People & Looks

Daten ausgeben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Capture One Pro erlaubt die gleichzeitige Ausgabe bearbeiteter Bilder für Web und Print. Die Einzelheiten lernen Sie in diesem Film kennen.
04:10

Transkript

Wenn man mit der Bearbeitung seiner Bilder fertig ist, hier in Capture One Pro, dann möchte man diese ja höchstwahrscheinlich auch ausgeben, zum Beispiel damit man sie auf eine Webseite stellen kann oder für den Ausdruck vorbereiten kann. Und das geht in Capture One Pro gleichzeitig. Und wie zeige ich genau jetzt her. Und zwar gibt es hier das Zahnrädchen für die Ausgabe. Und unter diesem Zahnrädchen sind die Verarbeitungsvorgaben versteckt. Und was kann man da machen? Man kann einfach mit diesem Häkchen verschiedene Vorgaben aktivieren, zum Beispiel JPEG sRGB QuickProof JPEG sRGB TIFF. Und diese drei Bilder würden jetzt verarbeitet werden, beziehungsweise diese drei Varianten, wenn ich da jetzt auf Verarbeiten klicke. Aber schauen wir uns einmal an, was man da so machen kann. Und ich erstelle mir neben diesem TIFF eine neue Vorgabe zur Verarbeitung und die nenn ich jetzt einfach mal "E-Mail-Versand". So, und bei dieser E-Mail-Versand- Vearbeitungsvorgabe möchte ich jetzt die Einstellungen vornehmen. Und das macht man bei den Verarbeitungsvorgaben. Und zwar für E-Mail möchte ich natürlich einmal ein JPEG haben und die Qualität kann ruhig ein wenig kleiner sein. Vom Farbraum geh ich auf sRGB und bei der Größe sag ich, die lange Kante soll jetzt nicht in Zoll angegeben sein, sondern in Pixeln und zum Beispiel, ja, 1.000 Pixel auf der langen Kante. Der nächste Punkt ist jetzt die Datei, und zwar, wo soll das Ganze hingespeichert werden? In den Ausgabeort und der Ausgabeort kann darunter für diesen Katalog angelegt werden. Und da nehm ich jetzt einfach mal den Desktop. Des Weiteren möchte ich darunter einen Unterordner erstellen, der einfach "Email" heißt. Das heißt, diese Dateien, diese JPEGs kommen am Desktop in Ordner Email automatisch rein. Bei den Anpassungen lass ich jetzt einfach mal alles, wie es eingestellt ist. Und bei den Metadaten kann ich noch sagen, welche Metadaten ausgegeben werden sollen. Und zu guter Letzt gibt es hier ein Wasserzeichen, sprich, wenn ich jetzt hier ein Bild, zum Beispiel eine PNG-Datei oder einen Text über mein Bild überlagern möchte, "MD", so, dann hab ich das hier jetzt liegen. Ich kann das natürlich jetzt noch verschieben, da nach unten. Kann natürlich auch die Größe noch anpassen. So vielleicht. Und die Deckkraft. Und kann natürlich verschiedene andere Optionen, zum Beispiel die Schrift oder die Größe noch einstellen. Aber im Wesentlichen, ja, ist das, glaube ich, sehr selbsterklärend. Ich möchte da aber kein Wasserzeichen draufhaben, bei dieser Vorgabe. Okay, was ist bei TIFF eingestellt? Schauen wir da auch einmal rüber. TIFF 8 Bit unkomprimiert, okay, Adobe RGB, passt soweit. Wird direkt auf den Desktop geworfen, das möchte ich nicht, das soll in einen TIFF-Ordner geworfen werden. So. Die Anpassungen sind auch okay, Metadaten auch, Wasserzeichen ist auch keins dabei. Gut, das heißt, die beiden Vorgaben sind jetzt optimal eingestellt. Ich kann jetzt noch die Benennung überprüfen, das TIFF wird nach Dateiname benannt. So weit, so gut. Beim E-Mail-Versand auch nach Dateiname, eigentlich steht hier Bildname, aber ist eben der Datei- beziehungsweise Bildname. Und jetzt kann ich da unten direkt hingehen und sagen, Verarbeitungsübersicht, Emailversandersand(und eine mehr) Das passt. Verarbeiten und jetzt läuft das Ganze und die Daten werden rausgerechnet. Und wenn ich jetzt Capture One Pro minimiere, dann sieht man, dass ich hier einen TIFF-Ordner habe, wo diese Datei als TIFF drinnenliegt und ich habe hier einen E-Mail-Ordner, wo diese Datei sehr klein mit-- Schauen wir uns das mal an, Cmd+I, für weitere Informationen. Mit tausend Pixel auf der langen Kante, so wie ich es eben eingestellt habe, hier vorhanden ist. Das heißt, das kann ich irgendwo zum Print schicken, das schick ich per E-Mail und danach kann ich beide Ordner wieder löschen, denn ich habe ja die Originale, oder in diesem Fall dieses eine Originalbild, natürlich hier in meinem Capture One Pro-Ordner vorliegen.

Capture One Pro: People & Looks

Lernen Sie, wie Sie Capture One Pro für die Retusche und Look-Entwicklung verwenden, und wie Sie Ihre Portrait- und People-Aufnahmen damit bearbeiten.

2 Std. 34 min (28 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!