Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Java: Datenbankprogrammierung

Daten aktualisieren

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bestehende Werte einer Datenbank können jederzeit aus Java aktualisiert werden. Dies lässt sich über eine SQL-Update-Anweisung in Verbindung mit einer entsprechenden Methode durchführen.
06:11

Transkript

Ich möchte Ihnen in diesem Video zeigen, wie Sie bestehende Datensätze in einer Datenbank aus JAVA heraus auktualisieren können. Es geht also um den Update-Befehl, der von der SQL-Seite da im wesentlichen dahinter liegt. Sie sehen hier eine kleine Datenbank, bzw. eine Tabelle namens zaehler mit nur einem einzigen Feld. Und einem Feld ID mit dem Wert 1 als Inhalt. Und die Struktur zeigt, dass es sich einfach um einen INT-Wert handelt. Also das heißt, der Typ ist INT. Es ist bewusst kein AutoIncrement gesetzt. Es ist auch kein Schlüssel, oder Index oder etwas ähnliches. Es ist schlicht und einfach ein numerischer Wert und diesen wollen wir aus JAVA heraus auktualisieren. Bitte beachten Sie, dass Sie mit einem klassischen Insert einen neuen Datensatz an den bestehenden Datensatz anfügen würden. Aber das wollen wir bewusst nicht machen. Wir wollen gezielt eben genau dieses eine Feld hier aktualisieren. Konkret, die Anwendung soll diejenige sein, dass beim Starten einer Applikation mitgezählt wird, wie oft diese Applikation schon gestartet wurde. Man kann das beispielsweise dafür nutzen, um nur eine gewisse Anzahl von Starts zu erlauben und danach die Applikation zu sperren. Das wollen wir natürlich so nicht bis zum Ende aus programmieren. Aber das ist die Grundidee. Das setzt natürlich auch voraus, dass wir diesen Datenbankwert vorher auslesen. Wir schauen uns diese Applikation mal ganz kurz an. Die ist wirklich nicht sonderlich spannend. Beim ersten Start kommt dieser Hinweise: 'Sie haben das Programm schon 1X gestartet'. Wenn wir uns jetzt den Wert in der Datenbank ansehen, da steht jetzt eine zwei. Und wenn wir das Programm nochmal starten, dann sehen Sie das auch hier in der Meldung. Und wenn wir das wieder schließen und hier das anzeigen lassen, was da in dem ID-Feld drinsteht, dann sehen Sie, da steht eine drei drin. Es ist ein klassischer Zugriffszähler, wie er bspw. auf Webseiten genutzt wird. Bestehender Wert wird ausgelesen, um eins erhöht und der erhöhte Wert wieder ausgeschrieben. Schauen wir uns an, wie das im JAVA-Bereich jetzt gemacht wird. Zuerst einmal haben wir hier eine ganz einfache Swing-Oberfläche. Bisschen formatieren. Und Sie sehen, dass da ein Label vorhanden ist. Das wird einfach auf dieser Oberfläche angezeigt. Da wird ein gewisser Text gesetzt. Und der entscheidende Punkt ist diese Variable Counter. Die Variable Counter ist der Wert, der zuerst mit einer Methode bisher aus der Datenbank ausgelesen wird und dann mit einem um eins erhöhten Wert über die Methode Neu wieder in die Datenbank geschrieben wird. Das heißt, es gibt hier eine zusätzliche Klasse. DBuptdateMySQL. Von der wurde hier ein Objekt erzeugt und diese beiden Methoden wurden aufgerufen. Schauen wir uns dann diese beiden Methoden jetzt auch einmal an. Die Methode bisher macht ein klassisches Select. Also hier haben wir einen DriverManager, der eine Connection zurückliefert, ein Statement, ein ResultSet, der von einem Select-Statement,einem SQL-Statement geliefert wird. Wir wählen hier gezielt einmal nicht einen Stern (*) aus, um alle Felder zu kriegen, sondern gezielt eine Spalte. Das nur eine einzige Spalten in der Tabelle vorhanden ist, ist kein Widerspruch. Aber Sie sehen hier Mal, dass man auch gezielt Felder mit einem Select-Statment angeben kann. Was Sie natürlich wissen, wenn Sie sich mit SQL auskennen. Dann hole ich mir den Datensatz, lese hier gezielt mit der Methode getInt einen numerischen Datentyp aus. Der Index ist wieder 1 für die erste Spalte. Und habe jetzt hier die Variable Counter damit belegt. Diese Variable wird hier mit return zurückgeliefert. Und das ist eben genau das, was Sie hier sehen. Diese Textausgabe, wo der Wert drinsteht, wie oft das Program schon gestartet wurde. Da kann man natürlich jetzt hier die gesamte Logik davor hängen: "Dieses Programm wurde 30 Mal gestartet und ab sofort geht es nicht mehr". Der für uns in diesem Video interessanteste Teil ist, wie kann man einen bestehenden Wert wieder aktualisieren. Und Sie sehen hier wieder, es wird eine Connection zur Datenbank aufgebaut, ein Statement generiert und dann wird mit der Methode executeUpdate ein Upate-SQL-Befehl weggeschickt. Wir können jetzt hier hintendran noch natürlich die ganze Datenbank wieder schließen, was man auch sinnvollerweise tun sollte. Der Update-Befehl selbst wird eine bestehende Situation nehmen. Also UpdateTabelle zaehlerSET ID. Also das Feld ist gleich. Und hier setzte ich den neuen Wert counter+1. Also für die erste Abfrage 1+1, also zwei geklammert, dass das numerisch auch betrachtet wird... Where. Und das ist eben die bestehende Situation, bisher der Wert von Counter gesetzt war. Und das sorgt eben dafür, das gezielt an einer bestimmten Stelle ein Update erfolgt Der ganze Trick beim Updaten von bestehenden Datensätzen basiert darauf, dass Sie eine geschickte Formulierungen dieses SQL-Statements vornehmen. Sie haben also in diesem Video gesehen, dass das Aktualisieren von Daten vollkommen analog einem Insert mit der Methode executeUpdate von einem Statement-Objekt erfolgen kann.

Java: Datenbankprogrammierung

Machen Sie sich in diesem Training mit den Grundlagen zu Datenbanken im Allgemeinen vertraut, um anschließend mit Java ein einfaches, erstes Datenbankbeispiel zu programmieren.

2 Std. 13 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:11.03.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!