Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Inventor Grundkurs

Dateizusammenhänge

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Datenzusammenhänge von Inventor zu verstehen, ist sehr wichtig, um beispielsweise Baugruppenstrukturen richtig aufzubauen.
04:13

Transkript

Damit wir beim Bearbeiten oder Verwalten von komplexen Baugruppen keine Probleme bekommen, ist es sehr wichtig, die Zusammenhänge der einzelnen Inventor-Daten zu kennen. Für unser Übungsprojekt, für unseren Roller, habe ich hier ganz schematisch eine Baugruppenstruktur dargestellt. Im oberen Bereich finden wir unsere Hauptbaugruppe für den Roller, also eine ".IAM"-Datei. Da es oft zu unübersichtlich wird, alle Einzelteile eines Projektes in einer Baugruppe zu hinterlegen, arbeiten wir mit Unterbaugruppen. Hier habe ich also beispielsweise eine Unterbaugruppe für ein komplettes Rad des Rollers hinterlegt. Auch diese Unterbaugruppe ist natürlich eine "IAM"-Datei. Und es gibt einen Zusammenhang von der Hauptbaugruppe zur Unterbaugruppe. Das heißt, die Hauptbaugruppe Roller weiß, wie diese Unterbaugruppe aussieht, und wo diese Datei auf unserem Laufwerk oder Server abgespeichert ist. In dieser Unterbaugruppe Rad sehen wir nun, dass die Einzelteile Felge und Lager hinterlegt sind. Übrigens, dieses Lager ist als Normteil definiert und bekommt somit auch ein eigenes Symbol, obwohl es dieselbe Dateiendung "IPT", wie ein selbst gezeichnetes Teil hat. Natürlich gibt es auch wieder eine direkte Verbindung von der Unterbaugruppe zu den verbauten Bauteilen. Das heißt, die Unterbaugruppe weiß, welche Bauteile in ihr verbaut sind, wie diese Bauteile aussehen und wo diese Bauteile gespeichert sind. Ganz am Ende sehen wir eine 2D-Zeichnung der Felge mit der Dateiendung "DBG". und klarerweise gibt es auch eine direkte Verknüpfung vom 3D-Modell der Felge zu unserer 2D-Zeichnung. Im Prinzip könnten wir nun sagen, alle Teile und Zeichnungen eines Projektes sind miteinander verknüpft. Das beginnt hier ganz oben bei der kompletten Projektbaugruppe, beim Roller, bis nach unten zur Einzelteil-Zeichnung. Diese Zusammenhänge zu verstehen ist sehr wichtig. Was denken Sie passiert beispielsweise, wenn diese Baugruppen bereits aufgebaut sind und wir würden anschließend über den Windows Explorer das Bauteil Felge umbenennen? Grundsätzlich funktioniert das natürlich. Wenn wir also im Windows Explorer ein bereits erstelltes Inventor-Bauteil umbenennen und anschließend die Unterbaugruppe Rad eröffnen möchten, findet diese Unterbaugruppe Rad natürlich das Bauteil Felge nicht mehr, weil Sie im Windows Explorer dieses Teil umbenannt haben. Wir müssen beim Öffnen nun manuell der Baugruppe Rad das umbenannte neue Teil zuweisen. Das funktioniert vielleicht, wenn wir eine kleine Baugruppe haben und nur ein Bauteil umbenannt haben. Wenn wir mehrere Bauteile umbenennen, wird es vermutlich anschließend fast unmöglich, eine Unterbaugruppe oder natürlich auch die Hauptbaugruppe sinnvoll zu öffnen. Versuchen Sie also bitte, wenn möglich nie, Bauteile oder auch Baugruppen über den Windows Explorer umzubenennen oder in andere Laufwerksordner zu verschieben. Das anschließende Öffnen von Baugruppen wird dadurch sehr erschwert. Es gibt natürlich Zusatztools, beispielsweise das Datenmanagement-Vault, oder ganz einfach der Konstruktionsassistent, mit dem wir auch im Nachhinein Einzelteile, Baugruppen oder natürlich auch Zeichnungen umbenennen können, ohne dass wir die Baugruppenstruktur unseres kompletten Hauptprojektes zerstören.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!