Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows Server 2012 R2 Essentials Grundkurs

Dateiversionsverlauf nutzen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
So können auch Anwender ihre eigenen Daten schnell und einfach über den Dateiversionsverlauf in Windows 8.1 wiederherstellen. Dies ist völlig unabhängig von den Vollbackups der Clients durch den Server.
06:43

Transkript

Die Sicherung und korrekte Aufbewahrung von Daten spielt in Unternehmensnetzwerken eine wesentliche Rolle. Aus diesem Grund haben Sie in Windows Server 2012 R2 Essentials an verschiedenen Stellen die Möglichkeiten Datensicherungen zu konfigurieren. Zum einen können Sie im Launchpad oder im Dashboard des Servers festlegen, dass die Clientscomputer komplett auf den Server gesichert werden. Im Dashboard selbst haben Sie wiederum die Möglichkeit den Server und seine Daten auf externen Festplatten und in Windows Azure Online Backup zu sichern. Zusätzlich haben die Anwender noch die Möglichkeit manuell Sicherungen im Launchpad zu erstellen und Daten wiederherzustellen. Darüber hinaus unterstützt Windows Server 2012 R2 Essentials auch den neuen Dateiversionsverlauf von Windows 8.1. Wenn Sie einen Clientcomputer an Windows Server 2012 R2 Essentials angebunden haben, funktioniert der Dateiversionsverlauf automatisch. Ich zeige Ihnen nachfolgend wie Sie mit dem Dateiversionsverlauf umgehen. Sie finden den Dateiversionsverlauf in der Systemsteuerung, über den Bereich System und Sicherheit auf den Clientsomputern. Klicke Sie auf Dateiversionsverlauf, sehen Sie, dass bei der Anbindung an Windows Server 2012 R2 Essentials der Client bereits automatisch für den Dateiversionsverlauf konfiguriert ist. Das heißt, alle Benutzerdaten der Anwender werden in regelmäßigen Abständen auf den Server automatisch gesichert. Die Anwender haben selbst die Möglichkeit zum einen über den Bereich Persönliche Daten wiederherstellen sich selbst Ihre Daten und verschiedene Versionsstände wiederherstellen zu können, und zwar in der Systemsteuerung oder in einem normalen Explorer Fenster, wenn Sie zum Beispiel die Dokumente aufrufen, sich das Menüband einblenden lassen und hier für den einzelnen Ordner den Verlauf anzeigen lassen. Vorteil des Dateiversionsverlauf ist, dass dieser die Daten nicht nur auf einem externen Datenträger sichert, sondern Anwender bequem, schnell und einfach sich Daten wiederherstellen können, einfach inden Sie im Dateiversionsverlauf zu der von Ihnen gewünschte Datei navigieren und wenn die Datei eingelesen ist, diese wiederherstellen lassen. Der Dateiversionsverlauf sichert dazu nicht nur einmalig die Daten auf dem Server, sondern Sie können über die erweiterten Einstellungen festlegen, wie oft der Server Daten sichern soll. Sie sehen hier wird automatisch jede Stunde eine Sicherung von Daten erstellt, das heißt, wenn ein Anwender eine komplizierte Excel-Tabelle erstellt, wird diese automatisch im Hintergrund auf den Server gesichert und der Anwender kann über den Dateiversionsverlauf die Datei auf Wunsch wiederherstellen. Sie müssen hier auch keine Einstellungen ändern, Sie können aber natürlich hier die Aufbewahrung, entsprechend die Zeiträume hier anpassen Sie können den Offlinecache, also die Zwischenspeicherung der Datensicherung auf dem Client hier ebenfalls festlegen und Sie können festlegen, dass die Clientcomputer nicht nur jede Stunde die Daten sichern, sondern alle 10 Minuten, das heißt, dann können den Anwendern maximal nur 10 Minuten Daten verloren gehen. Der Vorgang ist im Grunde genommen recht einfach. Ich öffne jetzt einfach mal den Explorer, öffne die Dokumente, erstelle jetzt hier mal einfach eine Datei und benenne diese als RTF-Dokument einkauf-wichtige-daten . Die Datei wird jetzt automatisch im Hintergrund innerhalb des Zeitraums, den ich festgelegt habe auf den Server gesichert. Hier werden auch standardmäßig in Windows 8.1 wie Sie sehen, die Datei indominit angezeigt. Sie können das in Windows 8.1. relativ einfach aktiviren, einfach indem Sie auf die Registerkarte Ansicht gehen, und bei Ein- /ausblenden die Dateinamenerweiterung anzeigen lassen, dann werden die Dateinamen auch effizienter angezeigt. Ich kann eine manuelle Sicherung anstoßen. Das mache ich jetzt auch. Bei diesem Vorgang werden jetzt die aktuellen Kompien der Dateien, die ich festgelegt habe automatisch auf den Server abgelegt, das wird aber auch manuell durchgeführt. Für die Wiederherstellung von Dateien müssen Anwender übrigens keinen Administrator fragen, Sie können einfach direkt im Explorer-Fenster bequem einfach in dem entsprechenden Verzeichnis, in dem Sie Dateien erstellt haben, sowie hier im Verzeichnis Dokumente, Dateien wiederherstellen indem Sie im Explorer-Fenster sich den Verlauf anzeigen lassen. Wie Sie hier sehen, wurde jetzt hier im Dateiversionsverlauf, den ich im Explorer gestartet habe, am 20. November um 15:23 Uhr diese Datei ier gesichert, und ich habe jetzt die Möglichkeit die Datei wiederherzustellen. Was ist der Hintergrund dieser Technologie? Wenn ich jetzt im Explorer als Anwender ein Dokument bearbeite, es muss ja nicht unbedingt gleich gelöscht sein, ich lösche jetzt hier das Dokument mal, aber es reicht ja schon aus, dass der Anwender irgendwelche änderungen vorgenommen hat, die er unter Umständen wieder rückgängig machen will, dann hat er die Möglichkeit, ich schließe das Fenster jetzt im Hintergrund, schnell und einfach, wenn er sieht diese Datei wäre jetzt hier zum Beispiel weg oder falsch verändert, über den Verlauf auf den Server zuzugreifen. Der Dateiversionsverlauf öffnet sich im Hintergrund, scannt auf dem Server nach Sicherungen des Verzeichnisses und zeigt mir diese Sicherungen an, und zwar nicht nur eine Datei zu einem Zeitpunkt sondern alle Datensicherungen, die in dem entsprechenden Zeitpunkt auf dem Server vorhanden sind. Hier wird jetzt mir die Datei angezeigt. Ich markiere jetzt diese Datei. Über das Kontextmenü kann ich jetzt festlegen, dass ich die Datei im gleichen Verzeichnis wiederherstellen will. Ich könnte die Datei jetzt aber auch auf meinen Desktop wiederherstellen. Standardmäßig werden Anwender einfach die Datei malkieren, auf Wiederherstellen klicken. Der Client verbindet sich jetzt mit dem Server und seinen Dateiversionsverlauf und Sie sehen im Hintergrund ist die Date i jetzt wieder vorhanden. Das ganze ist kein Hexenwerk. Der Dateiversionsverlauf wird automatisch konfiguriert, sobald Sie einen Clientcomputer mit Windows Server 2012 R2 Essentials verbinden. Und der Dateiversionsverlauf hat überhaupt nichts mit der normale Sicherung der Clients zu tun, sondern läuft komplett parallel im Hintergrund. Lassen Sie uns nochmal zusammenfassen. Neben der Möglichkeit einen kompletten Clientcomputer über das Launchpad oder das Dashboard auf den Server zu sichern und der Möglichkeit die Daten des Servers auf externen Festplatten oder Online zu sichern kann Windows Server 2012 R2 Essentials zusätzlich mit dem Dateiversionsverlauf von Windows 8.1 zusammenarbeiten und Daten auf den Server sichern. Anwender können dann selbst im Explorer ohne irgendwelche Zusatztools oder externe Laufwerke bequem Daten über den Dateiversionsverlauf zu verschiedenen starten wiederherstellen.

Windows Server 2012 R2 Essentials Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zum Einsatz von Windows Server 2012 R2 Essentials vertraut, von der Installation über die Konfiguration bis zur Anbindung der Client-Computer.

2 Std. 6 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!