Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Dateiübergreifendes Verschieben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Martin Dörsch demonstriert hier, wie Sie ein PNG aus einem Bild per Drag&Drop in ein anderes Bild verschieben, um es dort als Logo zu platzieren.

Transkript

Ein weiteres, sehr wichtiges Werkzeug in Photoshop ist das Verschieben-Werkzeug. Das findet man hier ganz oben, entweder in der linken Spalte, wenn man zweispaltig unterwegs ist, oder wenn die Werkzeugleiste nur einspaltig ist, dann eben ganz ganz oben. Und dieses Verschieben-Werkzeug ist einfach dazu da, dass man Ebenen verschieben kann. Wir haben aber aktuell nur eine Ebene. Wenn ich das klicke und hier rumfahre, dann bekomme ich jetzt diesen Dialog, der einfach sagt: ''Hey, die ausgewählte Ebene ist eine Hintergrundebene, und diese kann nicht verschoben werden''. Wenn ich sie verschieben will, dann müsste ich sie in eine normale Ebene konvertieren. Das möchte ich jetzt nicht machen, denn die Hintergrundebene passt mir eigentlich eher ganz gut. Was ich machen möchte, ist dass hier jetzt ein Logo eingefügt wird. Und ich habe hier ein Logo Punkt PNG offen in einer anderen Datei. Und ich kann jetzt dieses PNG Logo mit dem Verschieben-Werkzeug aus dieser Datei in diese Datei rüberschieben. Dazu nehme ich das, fahre mal da rauf, warte hier einen Moment, fahre nach unten und jetzt, auch wenn es so ausschaut, als würde es nicht funktionieren, einfach die Maus loslassen und ich habe hier dieses Logo, was hier eine PNG Datei ist, hier in meiner zweiten Datei, meiner ''Dominik Geländer.jpg'' Datei geöffnet. Und jetzt sieht man zwei Dinge: einerseits ist das jetzt eine neue Ebene, das heißt, die kann ich jetzt mit dem Verschieben-Werkzeug platzieren, andererseits ist das ein PNG, und diese Bereiche, die waren nicht hier in PNG transparent, das eben hier an diesem Muster, und diese sind natürlich auch hier in dieser Datei durchscheinend. Also optimal. Ja, jetzt möchte ich aber noch die Größe anpassen, denn für ein Logo ist das vielleicht ein bisschen groß, und das geht hier in Photoshop über ''Bearbeiten'' und dann ''Frei transformieren''. Command+T oder Steuerung+T auf Windows. Und jetzt bin ich im ''Frei transformieren'' und kann diese Ebene, wo jetzt dieses Logo, dieses PNG Logo drauf ist, in der Größe anpassen. Wenn ich jetzt einfach nur dieses Eck hier nehme, dann sieht man, dass ich das frei und ohne proportionale Einschränkung ja verkleinern kann und so etwas will man tunlichst vermeiden. Also eine nicht proportionale Skalierung. Ich mache das einmal rückgängig mit Command+Z, und jetzt ist es eben wichtig, dass ich hier auf diesem Eck die Shifttaste gedrückt halte. Shift und dann mit der Maus klicken, und jetzt kann ich nur mehr innerhalb der Proportionen dieser Ebene diese Größe anpassen. Ich mache das einmal etwas kleiner und schieb es mal da in die Mitte her. So zum Beispiel, oder vielleicht gleich hier rechts am Rand. Ich kann natürlich diese Ebene oder dieses Logo auch noch drehen, in dem ich über diese Angreifer nach außen fahre. Jetzt sieht man, wie ich so einen gebogenen Feil bekomme und ich kann hier jetzt dieses Element auch frei drehen. Ich möchte es aber eher gerade stehen lassen, also einmal rückgängig. Jetzt hier runterziehen, Shiftklick in der Größe noch ein wenig anpassen, ja vielleicht so gehe ich sogar oben hin, da passt ganz gut, und wenn jetzt diese Bearbeitung, also die Größenänderung fertig ist, muss ich das noch bestätigen, denn es ist ja so, wenn ich jetzt die Größe anpasse, werden die Pixel dieser Original-Logo-Ebene, die ich hier zuvor sehr sehr groß hier eingefügt habe, weggeworfen und es bleiben nur mal die Pixel über, die ich für dieses sehr sehr kleine Logo jetzt benötige. Also, das möchte ich jetzt bestätigen mit dem kleinen Häkchen, zack, Transformation ist bestätigt, und jetzt kann ich mit dem Verschieben-Werkzeug natürlich noch die Position so anpassen, wie ich das haben möchte, aber in diesem Fall gefällt mir das so ganz gut. So, abschließen möchte ich das Ganze noch, in dem ich hier diese Datei speichere, also Datei speichern, und was man jetzt sieht, ist das ich diese Datei, dieses Dominik Geländer.jpg nicht mehr als jpg-Datei speichern kann, beziehungsweise, wenn ich jetzt jpg auswähle, das jetzt nur als Kopie speichern kann. Denn ich habe ja Ebenen in meiner Datei, weil ich ja hier dieses Logo eingefügt habe. Und damit ich damit noch arbeiten kann, ist es eben sinnvoll, dass man als Photoshop-Datei abspeichert, denn hier werden die Ebenen mitgespeichert. Und genau das möchte ich jetzt machen. Also, Dominik Geländer als PSD-Datei speichern, hier auf ''sichern'' klicken, die Kompatibilität möchte ich maximieren. So, und jetzt habe ich diese Datei so abgespeichert, dass ich die Position des Logos noch jederzeit anpassen kann.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Lernen Sie Adobe Photoshop von der Pike auf. Entdecken Sie die Benutzeroberfläche, lernen Sie Ebenen, Masken und Auswahlen kennen, und erfahren Sie die wichtigsten Fachbegriffe.

4 Std. 28 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!